French Curves: Khaki Country

C’est le temps du mois pour le challenge du French Curves. Le thème est khaki. Une couleur que j’aime beaucoup mais qui est rare dans ma garde-robe. Une couleur des militaires, de la chasse ou dehors
It’s the time of the month for the French Curves challenge. Theme of the month is khaki. a colour that I like very much but that is still quite rare in my wardrobe. A colour of the military, hunters or outdoors.

Ma tenue est une mélange de classique brit chic avec la jaquette de H&M et la robe qui  me souvient à un dirndl. Le chapeau était transformé dans une workshop  „Shape up your Hat“ de Ricarda Engelsberger dans un trilby traditionnel dans un demi-chapeau des années 1950. Le sac à main les, talons et le foulard de soie sont vieux aussi.
My outfit is a mix of classical brit chick with the H+M jacket and the dress that reminds me of a dirndl. The hat was transformed in a workshop „Shape up your Hat“ by Ricarda Engelsberger from a traditional tribly into a 1950s half hat. The handbag and the silk scarf are vintage, too. 

Les couleurs sont trop jaunes mais le jour n’était pas bien pour prendre des photos.
The colours are a bit too yellow but the day was pretty bad for taking pictures.




jaquette / jacket: H+M, a few years old, bought 3nd hand
robe / dress: Delightfully Charming in Olive, by ModCloth
chapeau / hat, talons / heels, sac a main / handbag, foulard / scarf: vintage

Le French Curves est créé par Gaëlle Prudenico et réunit chaque 16 du mois des dizaines de blogueuses curvy francophones. La mission: composer une tenue autour d’un thème commun, dans nos style individuels. Le challenge embrace la diversité que nous avons, nos morphologies et des tailles de confections différentes. Regarde les autres contributions!
The French Curves were created by Gaëlle Prudenico. Each month dozens of curvy French speaking bloggers take part in the challenge. The mission: to create an outfit around a shared theme, in our own styles. This challenge celebrates the diversity we have, our different body types and sizes. Check out the other posts!


French Curves

gaelleprudencio

Ninaah Bulles

La Sama

Les Carnets d'alice

La Fabrique Éclectique

BarnaB

aplussizegirlwholovesfashion

big or not

Anais Penelope

 curve&trend

Matoushi

Elvi

miss flo


a bit of jess

curves cupcakes et stilettos

hellokyoto

sunny angelita

Miss frenchy xxl

Béa

kamanda

nounzilicious

neiko

Grilsnnante

petit four et talongs haut

blondiesfolies

tubluffesmartoni

Béa

Anna Sabbah

fairyfashioncurve

pechemignondemoi

vvfashionhood


Winter Squirrel Dress – das Eichhörnchen-Kleid

This is one of my winter staples. One of my few a-line dresses. A corduroy dress with a quirky print from Boden. Usually I wear it like in the blogpost Nuts About Squirrels from two years ago. With a Beret instead of a hat.

Das hier ist einer meiner Winterklassiker. Und eines meiner wenigen Kleider in A-Linie. Es ist ein (Fein-) Kordkleid mit einem eigenwilligen Muster von Boden.  Erstens trage ich es wie in dem Post „Nuts about Squirrels“ vor zwei Jahren. Dann aber fast immer mit einem Barett anstelle des Hutes.

This month’s theme is winter warm. So I pinned Madame Santa’s fake fur cuffs onto the squirrel dress. They are made from an old collar or scarf. My tailor altered them for me. Like so many things. And one of these days I’ll write a blogpost about the perks of fitted and well adjusted clothing.

Thema des Monats ist „warm durch den Winter“. Also habe ich die falschen Pelzmanschetten vom Madame-Santa-Kleid abgemacht. Sie sind aus einem alten Kragen oder Schal gemacht. Mein Schneider hat das geändert. Wie so vieles anderes. Irgendwann schreibe ich mal einen Blogpost über gut geänderte Kleidung.

We don’t get a lot of snow here. Especially not around Christmas when we shot the pics. So you have to make do with a wintery but snowless garden in the background. Plus a few more pics from that garden and ice flowers on my way to work.
Wir haben hier nicht viel Schnee. Besonders nicht um Weihnachten herum als wir diesw Bilder aufgenommen hatten. Ihr müsst Euch also mit einem winterlichen, aber schneefreien Garten im Hintergrund begnügen. Zusätzlich noch ein paar Bilder aus diesem Garten und Eisblumen auf dem Weg zur Arbeit.

Of the four seasons winter is my least favourite. I don’t like the dark months. We get rather grubby winters. Cold, moist and miserable. Forget the fairytale idea of crisp winter days with snow or frost. I struggle each year. The various New Years receptions help a bit.
Von den vier Jahreszeiten bildet der Winter mein persönliches Schlusslicht. Ich mag die dunklen Monate nicht sehr. Verzauberte Landschaften aus Eis, Schnee und klirrender Kälte passieren selten. Wir haben recht üselige Winter. Ich tue mich jedes Jahr schwer damit. Allerdings helfen die Veranstaltungen zum neuen Jahr.

 Some days I wish we humans would hibernate too. Those days when it’s too glum outside. When I just want to pull that duvet over my head and want to stay in bed. When I long for warmth and light. When I wish I had a cat.
An manchen Tage wünschte ich Menchen würden auch Winterschlaf halten. Das sind diese Tage an denen es einfach viel zu trüb ist. Wenn ich mir einfach nur die Decke über den Kopf ziehen möchte und im Bett bleiben will. Wenn ich mich nach Licht und Wärme sehne. Nach einer Katze.

This dress isn’t glum. I wear it quite frequently between (mid) October and February. Rarely in March and surely no more in April. I found a X-Mas brooch on Etsy with some fir cones and branches. They are a pair now. It isn’t that Christmassy and goes well with the forest theme.
Dieses Kleid ist alles andere als trüb. Ich trage es ziemlich oft und gerne zwischen (Mitte) Oktober und Februar. Selten im März und nicht mehr im April. Auf Etsy habe ich eine Weihnachtsbrosche gefunden, die gut dazu passt. Mit Tannenzapfen und -zweigen. Mehr winter- als weihnachtlich. Die beiden gehören einfach zusammen. dress: squirrel dress by Boden Clothing
fake fur cuffs and brooch: vintage
fake fur scarf: H+M, ca. 2003
beret: no name
boots: Ted & Muffy, 2016


DIY your Closet: Hats and Fascinators 2016

Welcome to my review of my selfmade fascinators or mini hats from 2016. Many thanks to the lovely Katha from Kathastrophal and Lisa from Mein Feenstaub for their „DIY your closet“ project in 2016. This year will be a bit different – more about sewing. But I’ll stick to the old hashtag.
Willkommen zur Jahresschau meiner selbstgemachten Fascinators und Mini-Hütchen 2016. Vielen lieben Dank an die reizendende Katha von Kathastrophal und Lisa von Mein Feenstaub für ihr „DIY your closet“ Projekt vom letzen Jahr. Daraus wird jetzt #nähdirwas.

First fascinator for the year for the Berlin Fashion Week in January. Left at the Styleranking Fashion Blogger Cafe, right at the stall from Vive Maria at Panorama.
Der erste Fascinator des Jahres ist für die Fashion Week in Berlin im Januar entstanden. Links beim Styleranking Fashion Blogger Cafe, rechts am Stand von Vive Maria bei der Panorama.

It was Leopard Love last year for Valentine’s Day for me. I bought the material, an old cap on eBay as fake fur. Not sure about that though.
Letztes Jahr zum Valentinstag gab es diesen Leo Fascinator bei mir. Ich habe das Material, eine alte Pelzkappe auf eBay als Kunstfell gekauft. Nicht sicher dass dem so ist.

Not exactly a hat or a fascinator. My decorated whig for my Marie-Antoinette styled shepherdess costume for carnival. 
Weder ein Hut noch ein Fascinator: meine bestückte Perrücke für mein Schäferinnen Kostüm im Marie-Antoinette-Stil.

I finally assembled this fascinator in April  – for a perfect outfit as a guest for a holy communion. The pansies are vintage.
Diesen Fascinator habe ich im April zusammengesetzt. Für ein perfektes Outfit als Gast bei einer Kommunion. Die Samt-Stiefmütterchen sind Vintage.

These two on a straw base are decorated with berries and carbapples. The one with the dark pink bow was the price for the best vintage hat at the Ladies Day of the Krefeld horse races.
Diese beiden auf Strohbasis sind mit Beeren und kleinen Äpfeln geschmückt. Der mit der pinken Schleife war der Preis für den schönsten Vintage Hut beim Krefelder Ladies Day. Meinen mit der schwarzen Schleife habe ich etwas später auch dem Weg nach Berlin gemacht.

For the lipstick dress and the Summer Fashion Week in Berlin I made another fascinator. And it was an excellent match for my Christmas dress.
Für das Lippenstiftkleid und die Sommer Fashion Week in Berlin gab es wieder einen neuen Fascinator. Un zu meinem Weihnachtskleid passte der auch ganz hervorragend. 

It’s September now – and a different uptake on the Dirndl for Oktoberfest Craze with this HellBunny Hermeline skirt. The facinator is made from leftover fabric my taylor gave me after he shortened the hem.
Es ist mittlerweile September und Zeit für einen etwas anderen Ansatz beim Dirndl-Thema für Oktoberfest Craze. Der Fascinator ist aus dem Stoff der beim Kürzen des Rocks übriggeblieben ist – den hat mein Schneider für mich aufgehoben.

Bird of paradise in this silky peacock dress from LindyBop. Again the hem had to be taken in and some fabric remained.
Paradiesvogel im (kunst-) seidenen Kleid von LindyBop. Auch hier musste der Saum wieder eingekürzt werden und etwas Stoff blieb übrig.

I do like my upcycled fur fascinators. In November I made this cute little number from another old fur cap. Ashtrakan or Persian lamb always reminds me of my maternal grandmother.
Ich mag meine upcyled-ten Pelzfascinator. Im November habe ich diesen hier aus einer trutschigen Pelzkappe gemacht. Ashtrakan onder Persianer erinnert mich immer an meine Grossmutter mütterlicherseits.


The grand finale for 2016 was the workshop „Shape up your Hat“ by Ricarda Engelsberger from „Mein wunderbarer Hursalon“. We were quite pleased with the transformation from a boring country trilby to a chic 1950s bandeau hat.
Den feierlichen Jahresabschluss gab es mit einem tollen Workshop „Shape Up your Hat“ von Ricarda Engelsberger von „Mein wunderbarer Hursalon“. Wir waren ganz angetan wie aus einem biederem Trachtenhut ein schicker 1950ger Cocktail-Hut wurde.

 

Ice Princess with Eiffeltowers

I do love my novelty prints. And I refuse to put some of my dresses into winter storage. The Eiffeltower print is great – girly, floral and classy. Still fun. So how does this dress make the trasformation from a gorgeous summer dress into something that works in the cold season, too?
Ich liebe meine Drucke und Muster. Und ich packe einige Kleider am liebsten gar nicht ins Winter- oder Sommerlager. Der Eiffelturm-Druck ist grossartig – sehr edel, girly und doch floral. Aber immer noch witzig. Wie schafft es dieses Kleid dann nicht am Ende des Sommers weggepackt zu werden sondern  in die kalte Jahreszeit?

Layering is the key – I wear a blue stripey shirt underneath – and even thermal wear underneath depending on temperatures. The wristwarmers make it extra toasty. The blue cotton scarf can be worn all year round. On milder days it is still warm enough. I finally found a pale blue beret. Somehow that took ages.
Layering oder Schichten sind der Schlüssel dazu. Ich trage ein Streifenhemd drunter. Und manchmal wenn es kühler wird auch Thermowäsche. Die Pulswärmer machen es besonders kuschelig. Der blaugetupfte Baumwollschla ist das ganze Jahr einsetzbar. Zumindest an milderen Tagen. Irgendwann habe ich endlich die hellblaue Baskenmütze gefunden, nach der ich schon sehr lange gesucht hatte.

The opaque tights add to wintery theme. I whish I went for the pale blue handbag – the mock hatbox is pretty though. Its storage and weight capability however is limited.
Die blickdichte Strumpfhose unterstützt das winterliche Thema. Im Nachhinein hätte ich mich besser für die hellblaue Handtasche entschieden. Die Hutschachtel-Handtasche ist zwar sehr hübsch, aber auch etwas zu hell für das Outfit. Leider passt nicht viel rein – weder an Menge noch an Gewicht.




An outfit matching the winter sky. It is quite pretty where I work.
Ein Look passend zum Winterhimmel. Das Bild ist auf dem Weg zur Arbeit entstanden. Schön, nicht wahr?

 

Eiffeltowers and florals – I like the pattern. I still would lave a toile de jouy dress (think Dita von Teese) – but for now this has to do.
Eiffeltürme und Blumenmuster – ich mag den Druck. Ich hätte unheimlich gerne ein Toile de Jouykleid (yep, wie Dita von Teese) – aber momentan muss dass hier reichen.


dress: Vanessa in Navy Eiffeltower Print by LindyBop, currently on sale
white and blue stripey shirt: Marks and Spencer, ca. 2011
shoes: CCC shoes and bags
tights: C&A
handbag + beret: no name
wristwarmers: H+M, a few years ago
scarf: Primark

Swan Dress, New Year’s Concerts and Le Salon Vintage Bochum

Fancy another sip of champagne? One of the rituals I grew up with was the annual new year’s concert from the Vienna Philharmonic Orchestra. They always play a mix of well known light hearted classics from Strauss and others. On TV you also get clips of ballet dancers waltzing through beautiful Austrian castles.
Noch ein Glässchen Sekt gefällig? Eines dieser Rituale meiner Kindheit war die jährliche Übertragung des Neujahrskonzertes der Wiener Philharmoniker. Sie spielen jedes Jahr einen bewährten Mix aus bekannten leichten klassischen Stücken von Strauss und Co. Im Fernsehen gibt es dann auch Clips mit Ballettänzern die durch schöne Österreichische Schlosskulissen tanzen.


I usually don’t like to go to such affairs. I prefer to go to concerts when I chose. These days I don’t watch the new year’s concert anymore. Maybe next year. But then the Austrians have such a small number of women playing it is ridiculous. 20 years after opening the orchestra (because of funding) to women it is still quite much a (white) boys club.
Ich tue mich schwer mit solchen Veranstaltungen. Ich gehe lieber mal so ins Konzert. Seit Jahren schaue ich auch das Neujahrskonzert nicht mehr. Vielleicht nächstes Jahr wieder. Aber die Wiener haben einen dermassen geringen Frauenanteil, dass es peinlich ist. Auch 20 Jahre nachdem das Orchester sich für Frauen geöffnet hat (wegen der Subventionen) – ist es immer noch gefühlt ein (weisser) Männerverein.

The outfit is nice for a New Year’s Eve party, going to the ballet or a nice concert. Just because people don’t really dress up for occasions doesn’t mean you can’t. So if you want to take at least that little black dress out – do it. Please don’t hesistate to wear or use something. I have so many vintage things that were kept for good and at the end of a life have never been used at all.
Das Outfit eignet sich sehr gut für eine Silvester-Party, um ins Ballet oder ins klassische Konzert oder die Philharmonie zu gehen. Nur weil viele Leute sich nicht mehr in Schale werfen um auszugehen, muss man da ja nicht mitmachen. Es ist immer noch eine gute Gelegenheit mindestens das kleine Schwarze herauszuholen. Bitte nicht immer alles für irgendwann aufheben – ich habe soviele Vintage Sachen, die immer für gut aufgehpben wurden und nie benutzt wurden.



This isn’t really a little black dress. It can be formal. But it can be easily dressed down, too. The swan border print makes it a good one to combine with folksy elements. Or a classic 1950s look with a cardigan.
Das hier ist kein kleines Schwarzes. Man kann es etwas formaler tragen. Aber man kann es genauso gut etwas lässiger tragen. Der Schwanendruck ist schön mit Trachten- oder Folkloreteilen zu kombinieren. Oder zu einem 50ger Jahre Look mit einer kurzen Strickjacke.

Vintage Bochum
I bought the fascinator in one of my favourite shops in Bochum – the Le Salon Vintage. The Salon is specialised on vintage fashion from the 1920s to 1950s. Like most places I have been to only the accessories fit me – but there is plenty of these: chamring hats, shoes, handbags and gloves in a beautiful setting. Since November you can find Le Salon at Oskar-Hoffmann-Strasse 43. In the back of the shop is Le Rouge – a vintage beauty parlor.
Den Fascinator habe ich in einem meiner Lieblingsläden in Bochum gekauft – dem Le Salon Vintage. Der Salon hat sich auf Mode aus den 1920ger bis 1950gern spezialisiert. Meist passen mir da wie fast immer nur die Accessoires – aber davon gibt es genug:  charmante Hütchen, Handtaschen, Schuhe und Handschuhe in einem schönen Ambiente. Seit November in der Oskar-Hoffmann-Strasse 43. Angeschlossen ist Le Rouge – dann klappt es auch mit dem authentischen VIntage Make-Up.

Jürgen and Deborah (Le Rouge) at the re-opneing of the Le Salon Vintage
Jürgen und Deborah (Le Rouge) zur Neueröffnung des Le Salon Vintage

So many things to discover!
Es gibt viel zu entdecken!

Living the style – Jürgen Bielawny behind the counter of his shop.
Er lebt diesen Stil – Jürgen Bielawny hinter dem Thesen seines Ladens.

The Swan dress – street style.
Das Schawnenkleid im Streetstyle.

Ohhhh – and the dress has pockets!
Besonders schön: das Kleid hat Taschen!

dress: Delta in Swan Border Print by LindyBop, 2016, currently sold out
petticoat: 50cm, in graphite by Mirols
Shrug: eBay
jacket: Monique from Collectif Clothing, winter 2014/2015, sold out
charcoal tights: C&A
kittenheels: Deichmann, 2016
tweed handbag: vintage Laura Ashely
fascinator: vintage via Le Salon Vintage
lipstick: 07 – Red Carpet, Perfect Color Lipstick by ArtDeco
necklace: no mane, Swarovsky christals in ice blue
blanket scarf + mint beret: no name

New Year’s Eve – Hostess with the Mostest

This is my outfit for New Year’s Eve. Chic, sophisticated but still not over the top, at least not too much. It’ll be a quiet long meal, with a traditional raclette. Two good friends are coming over and we’ll talk, eat and drink. No silly games, not even drinking games. Possibly party hats if I can find them while I dig out the oldschool raclette from the late 70s.
Das ist mein Outfit für Silvester. Schick, elegant, aber nicht zu übertrieben – zumindest nicht mehr als sonst. Es wird ein ruhiger Abend, mit einem traditionellen Raclette. Zwei gute Freunde kommen vorbei und wir werden reden, essen und trinken. Lustige Spiele gibt es nicht – noch nicht mal Trinkspiele. Vielleicht finde ich noch die Partyhütchen auf der Suche nach dem altmodischen Familienraclette aus den späten 1970gern.

2016 was a tough one. I still struggle with the pertussis I caught in early August. So do yourself a favour and vaccinate yourself. I simply forgot to top up one of my vaccines by a year. This mess could have easily been avoided.
2016 war ein zähes Jahr. Ich kämpfe immer noch mit dem Keuchhusten, den ich mir im August eingefangen habe. Tut Euch einen Gefallen und lasst Euch impfen. Ich habe das einfach nur vergessen aufzufrischen. Das ganze Elend hätte ich mir sparen können.

Just to top it up I either got a stomach bug or food poisoning on boxing day. It was violent and not pretty. So I am still as week as a kitten.
Und um das für dieses Jahr noch abzurunden habe ich mir noch ein Magen-Darm-Gedöns oder eine Lebensmittelvergiftung am zweiten Weihnachtstag zugelegt. Heftig und unschön. Ich bin immer noch recht schwach auf den Beinen.


2017 will probably be not that much of a pleasure – I am politiacally active and we got two major elections coming up. One in May for the state parliament of Northrhine-Westfalia and a federal one in Sepember. Both are not going to be pretty.
2017 wird wahrscheinlich nicht so der Kracher – ich bin politisch aktiv und wir haben zwei grosse Wahlen anstehen: im May die Landtagswahl in NRW und dann die Bundestagswahl im September. Beide werden vermutlich in einer Schlammschlacht enden.

In the wake of Trump’s successful campaign a lot of dirt will be thrown from the right-populist corner. More hate will be sown. I am happy when it’s October again. I doubt I’ll like the results of the elections that much – but at least once the campaigns are over, it gets a bit more quiet again.
Im Fahrwasser von Trump’s erfolgreicher Kampagne wird auch hier aus der rechtspolulistischen Ecke mit Dreck geworfen werden. Es wird Hass und Zwietracht gesäht. Ich bin froh wenn es wieder Oktober wird. Ich gehe nicht davon aus, dass mir die Wahlergebnisse im Grossen und Ganzen gefallen werden – im Gegenteil. Aber danach wird es wieder ruhiger.

But for now I’ll put on my happy outfit and celebrate the end of a tireseome year with very dear friends.
Jetzt ist es aber erst mal Zeit ein schönes Outfit anzuziehen und das verdiente Ende eines anstrengenden Jahres mit wirklich guten Freunden zu feiern.


The shoes are called Luckies – who knows, my-be it helps. If not they are still a good match.
Luckies heissen die Schuhe – vielleicht hilft es – passen tut es auf alle Fälle.


Sparkling jewellry and a vintage clover brooch for good luck.
Funkelnder Schmuck und eine alte Kleeblattbrosche fürs Glück.

The golden clutch and a chocolate horse-shoe and a marzipan pig for more good luck.
Die goldene Clutch und ein Schoko-Hufeisen und ein Marzipan-Schwein für noch mehr Glück.


skirt: Marnie in Emerald, by LindyBop – won last year for the
LindyBauble competition
top: Dorelia (Ophelia) in black, by LindyBop – also won for the same competition
chiffon blouse: Angel of Style via HappySize, 2015
necklace and earrings: Accessorize, winter 2014/ 2015
brooch: vintage
clutch: golden sequins by I-am
heels: Luckies by Frollein von Sofa, 2015

Christmas Carols with SillyOldSeaDog

Last year right before Christmas Megabambi showed this charming dress by Silly Old Sea Dog, a British retro label with quirky prints. I ordered it the very same day. It arrived after the new year. But since Christmas returns every year it was just a matter of time to finally show it here on the blog.
Letztes Jahr kurz vor Weihnachten hat Megabambi dieses charmante Kleid von Silly Old Sea Dog gezeigt.Silly Old Sea Dog ist ein britisches Retrolabel mit eigenwilligen Mustern. Und ja, ich habe es am gleichen Tag noch bestellt. Natürlich kam es dann erst im neuen Jahr an. Aber da Weihnachten jedes Jahr wieder kommt, war es nur eine Frage der Zeit bis es hier auf den Blog kam.


Pink is fun with the dress – from a few metres away the red and white stripes dresses from the litlle pin ups in the pattern come across as pink.
Rosa passt gut zum Kleid – aus ein paar Metern Abstand wirken die Rot-Weiss gestreifen Kleider der Pin-Ups im Muster Rosa.

I got a red clutch but the golden one with the turnable sequins was a much better choice. The back side of the sequins is silver. Such a shiny pretty bag.
Ich habe zwar noch eine rote Clutch aber die mit den golden Pailletten war einfach die bessere Wahl. Die Rückseite der Wendepailletten ist silbern. Eine schöne, einfach Glitzertasche.

The erarrings are super kitschy and look like I nicked barbie’s dream house Christmas wreath. I made the fascinator for my lipstick dress for Berlin fashion week this summer.
Die Ohrringe sind superkitschig und sehen aus als hätte man den Türkranz von Barbies Traumhaus gemopst. Den Fascinator habe ich diesen Sommer für mein Lippenstiftkleid für die Fashion Week in Berlin gemacht.

Ready to go food shopping for Christmas with my Mum and proper burgers with friends later.
Ausgehfertig um noch ein paar Lebensmittel für Weihnachten zu holen und für anständige Burger mit Freunden am Abend.

dress: Silly Old Sea Dog, 2015, sold out
bolero: eBay, summer 2016
wrist warmers: Dents, winter 2015
earrings: Claire’s
golden sequin clutch:  I-am
fascinator: Miss Kittenheel, summer 2016
peep toes: C&A, ca. 2009
fake fur scarf: H+M, ca. 2003
petticoat: LindyBop, won 2015
red fishnets: Primark, ca. 2014
taupe tights: C&A
cropped winter jacket: Collectif Clothing, 2014
tartan bag: Ness
ballerinas: Deichmann, summer 2015

Christmas Party Dress – Pretty in Tulle

Another merry Christmas outfit. For the office party. I will actually wear this today. Possibly with a different fascinator though. I have admired those frothy ChiChi London tulle and lace dresses and skirts since I first saw one on Curvy Claudia’s blog.
Ein weiteres festlich fröhliches Weihnachtsoutfit. Für die Weihnachtsfeier im Büro. so werde ich das heute tragen. Vielleicht mit einem anderen Fascinator. Ich habe die Tüllröcke und -kleider von ChiChi London sehr bewundert seit Curvy Claudia diesen Look auf ihrem Blog gezeigt hat.

A few months ago I gave this black beauty a try that awed mo on Big or not to Big. Well, it didn’t swipe me off my feet in front of the mirror. I didn’t like the glittery lace. So off it went again.
Vor einigen Monaten habe ich diesen Traum in schwarz an mir getestet – nach dem es mir auf auf dem Blog von Big or not to Big die Sprache verschlagen hat. Nun, an mir fand ich es weniger zauberhaft. Die glitzernde Spitze war überraschenderweise auch gar nicht meins. Also ging es wieder zurück. 
And then I saw this on ModCloth. No glitter. Tone in tone. That darkish teal so indecisive between green and blue.
Un dann sah ich das hier auf ModCloth. Ton in Tone. In diesem dunklen Petrol, dass so unentschlossen zwischen grün und blau ist.If I can I avoid ordering from the states. Such a hustle: import taxes, sometimes even custom charges, having to go to customs and obviously the shipping isn’t cheap either. And ChiChi London is (like the name suggests) from the UK. And they are still in the EU.
Wenn ich es vermeiden kann bestelle ich nichts aus den Staaten. Zu aufwendig: Einfuhrsteuern, mitunter Zollgebühren, zum Zollamt zu müssen und natürlich ist der Versand auch nicht gerade günstig. ChiChi London kommt (wie es der Name vermuten lässt) aus Grossbritannien. Und noch sind die in der EU. The dress was on sale for Black Friday plus another 10% for signing up the newsletter. Shipping was free too. Like with many dresses from the UK, the waist sits about 2 inches too high. I like to dress it down a little – with the cardi and the tartan blanket scarf.
Das Kleid war im Sale für den Black Friday – plus nochmal 10% weil ich den Newsletter abonniert habe. Versand war frei. Wie viele Kleider aus England sitzt mal wieder die Taille ca. 4-5cm zu hoch. Ich trage das Kleid lieber etwas alltagstauglicher – die Strickjacke und dem grossen Tartantuch.

Last years bought Christmas Fascinator is from Tate Millinery.
Letztes Jahr war der gekaufte Weihnachts-Fascinator von Tate Millinery.


Christmas fascinator, bauble earrings and festive vintage brooch.
Weinachtsfascinator, Weihnachstskugel-Ohrringe und  festliche Vintagebrosche.

dress: Laurel in teal by ChiChi London
cardi: favourite cropped cardigan by Boden Clothing
blanket scarf + earrings: no name
fascinator: Tate Millinery
fake mongolian fur bag: New Look
shoes: Deichmann
tights: C&A
brooch: vintage

HoHoHo – Madame Santa and Lucky Winner

I love this dress – the rest of the year it is a stunning wiggle dress with sleeves. But in December I like to wear it with the white fake fur cuffs. Without the fascinator I have worn it to two December council sessions – in 2014 and 2015. Unfortunately not this year – as I was sick that day.
Ich liebe dieses Kleid – den Rest des Jahres ist das hier ein wunderbares Bleistiftkleid mit Ärmeln. Aber i Dezember trage ich es gelegentlich gerne mit den weissen Kunstfellmanschetten. Ohne den Fascinator habe ich das Outfit so in der Art 2014 und 2015 zu den Ratssitzungen im Dezember getragen. Dieses Jahr leider nicht. Da war ich krank.

The fake fur cuffs were made from an old fur scarf that I got at a second hand shop.
Die Manschetten aus Kunstfell sind aus einem alten Schal gemacht den ich in einem Second-Hand-Laden gefunden habe.

The Clutch is from ASOS. Unfortunately the iPad very nearly doesn’t fit in. Bugger. But I didn’t sent it back because of that.
Die Clutch ist von ASOS – leider passt mal wieder ganz, ganz knapp das iPad nicht hinein. Aber deswegen habe ich sie nicht zurück geschickt. 

This glitters and sparkles so much – this clutch will be a fun accessory for years to come!
Das funkelt und glitzert so sehr – die Clutch wird ein tolles Accessoire für viele Jahre sein.


The little white mink fascinator feels really glam. It always reminds me a bit off powder puffs.
Der kleine weisse Nerzfascinator ist sehr glamourös und erinnert mich immer an eine Puderquaste. 

The earrings and the sleigh brooch are a good match. So far the only unworn bit is the black bambi.
Die Ohrringe und die Schlittenbrosche passen sehr gut zusammen. Bis jetzt ist das einzige, dass ich noch nicht in dieser Weihnachtszeit getragen habe das schwarze Bambi.

The charm bracelet is a long time favourite – I think I got it back in 2004 – together with the Christmas tree earrings.
Das Bettelarmband ist schon seit ca. 2004 ein Favorit zur Weihnahtszeit – zusammen mit den Tannenbaum-Ohrringen.


Looks quite glam without the scarf.
Ohne den Schal ist das Kleid sehr mondän. 


Lucky winner for the #MakeMyFascinator is Tatjana M. –  you got mail!
Die glückliche Gewinnerin für #MakeMyFascinator ist Tatjana M. – du hast Post!

Only a few more days till Christmas. On Thursday we have out office Christmas party. The pics for the outfit are already taken. My final festive outfit for the year will be on Christmas Eve.
Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten. Am Donnerstag haben wir noch unsere Büro-weihnachtsfeier. Die Bilder für das Outfit haben wir schon aufgenommen. Mein letztes weihnachtliches Outfit poste ich zu Heiligabend.
dress: Marks & Spencer, ca. 2014
tartan scarf: eBay
clutch: ASOS
fascinator: Miss Kittenheel
fake fur cuffs, brooch: vintage
heels: Deichmann

French Curves: Metallique – Golden Girl

Un autre mois est passé et c’est encore le temps pour le French Curves. En décembre c’est toujours un peu glamoureux. Aujourd’hui le thème est métallique. Ahhh. J’ai pensé à la jupe d’or d‘Elli de Curvyfashionelli. Et elle m’a la louée. Ces jours je l’achète moi-même.
Another month has passed and it is time again for the French Curves. Every December it is a bit more glamorous. Today the theme is metallic. Awwwwww. I thought right away about the golden skirt deom Elli from Curvyfashionelli. And she lend it to me. These days I got my own one.misskittenheel-vintage-plussize-frenchcurves-metalliqze-gold-skirt-elvi-pinup-06

La jupe est très bien pour Noël, les fêtes et le nouvel an. Elle est super glam. Le décembre est pour moi un mois avec beaucoup des occasions pour la mode festive . Et ça me plaît beaucoup.
The skirt is excellent for Christmas, parties and New Year’s Eve. It is super glam. December is for me a month with plenty of occasions for party wear. And I really like that.misskittenheel-vintage-plussize-frenchcurves-metalliqze-gold-skirt-elvi-pinup-04

Aussi c’est un de nous deux mois les plus sombres dans l’année. Les lumières pour Noel m‘ aide beaucoup. Le janvier est pour moi le plus dur. Mais encore on a les lumières. Et cette jupe est lumineuse aussi.
It is also one of the two darkest months of the year. The Christmas lights help me a lot with that. January is the really tough month. But for now there are the lights. And that radiant skirt. misskittenheel-vintage-plussize-frenchcurves-metalliqze-gold-skirt-elvi-pinup-05

Le fascinateur est de l’année dernière, faites pour le nouvel an.
The fasinator is from last year – made for New Year’s Eve.misskittenheel-vintage-plussize-frenchcurves-metalliqze-gold-skirt-elvi-pinup-01

La jupe d’or est matelassé. Laqualite est bien et lourd.
The golden skirt is quilted. The quality is nice and heavy.
misskittenheel-vintage-plussize-frenchcurves-metalliqze-gold-skirt-elvi-pinup-03

Un bon alternative pour celebrer le Nouvel Ans est ce sac a main.
A good alternative to celebrate New Year’s Eve is this dinky handbag.
Miss Kittenheel vintage plussize style accessorize rocket

Aussi chouette est ce manteau en jaquard metallique.
Also great for the theme would have been this metallic brocade coat.
misskittenheel-vintage-plussize-lanebryant-gold-brocade-coat-50s-fur-cuffs-01
misskittenheel-vintage-plussize-frenchcurves-metalliqze-gold-skirt-elvi-pinup-07
jupe / skirt: Elvi, winter 2015/ 2016, currently on sale, worn with canvas underskirt
sac / bag: Dorothy Perkins, ca. 2005
sac roquette / rocket bag: Accessorize, winter 2015/ 2016
talons / heels: Deichmann, summer 2016
chemise / blouse: LindyBop, winter 2015/2016
bijoux/ jewellry: vintage
fascinator: Miss Kittenheel, New Year’s Eve 2015/ 2016

Le French Curves est créé par Gaëlle Prudenico et réunit chaque 16 du mois des dizaines de blogueuses curvy francophones. La mission: composer une tenue autour d’un thème commun, dans nos style individuels. Le challenge embrace la diversité que nous avons, nos morphologies et des tailles de confections différentes. Regarde les autres contributions!
The French Curves were created by Gaëlle Prudenico. Each month dozens of curvy French speaking bloggers take part in the challenge. The mission: to create an outfit around a shared theme, in our own styles. This challenge celebrates the diversity we have, our different body types and sizes. Check out the other posts!


French Curves

gaelleprudencio

Ninaah Bulles

La Sama

Les Carnets d'alice

La Fabrique Éclectique

BarnaB

Curvy Mood

big or not

Anais Penelope

 curve&trend

Matoushi

Elvi

letilor


a bit of jess

Rachel Saddedine

B

sunny angelita

Miss frenchy xxl

miss flo

armeedecourbes

nounzilicious

Brussels FAtshion

Grilsnnante

petit four et talongs haut

curves cupcakes et stilettos

hellokyoto

Béa

Anna Sabbah






misskittenheel