Special Tights and Betsy Johnson’s Hot Sauce Bag

Just a quick one – sometimes you got a look all sussed out and 15min before you go out you think – ehhh, nope. So the japanese inspired floral tights and the bag stayed. But I went for a different dress and shoes. And though the white wall and I have seem to have a race who is paler I am chuffed with the look

Heute kurz und knapp. Manchmal denk man das Outfit ist fertig nur um es kurz bevor es los geht grundlegend zu ändern. So hiermit. Die Tasche und die markante Strumpfhose mit dem japanischen Blumenmotiv blieben. Kleid und Schuhe habe ich ausgetauscht. Und auch wenn die weisse Wand und ich ein Kopf an Kopf Rennen machen wer blasser ist, bin ich jetzt zufrieden.

Contrary to my other novelty bags this one can hold my purse, my phone, keys and (loose) make-up – without slimming them down.

Im Gegensatz zu meinen anderen ausgefallenen „Novelty“ Handtaschen hat die hier ein gutes Ladevolumen und mein Portemonaie, der Schlüsselbund, mein neues Handy und lose Lippenstift und co hinein – ohne das ich das verkleinern muss!

Unfortunately Pince of Wales Tartan, glencheck and smallish houndstooth can be tricky to take pictures off. The pattern becomes blurry and looses it’s crips black and white feeling.

Leider überstrahlen manche Muster und das klare Schwarz./Weiss wird ein flirrender Brei – wie hier der Prince of Wales Check (oder auch Glencheck, Hahnenfuss/ Pepita, etc.).

dress: no name, 2018
wench belt: ASOS curve, 2015
velvet kittenheels: Deichmann, 2018
black blazer: Murek, 2016
brooch: vintage
scarf: grey dots, Primark, ca 2013/2014
crossbody novelty hot sauce handbag: „So Hot Yeah“ by Betsy Johnson, 2019
tights: Japanaese Floral Tights by Pamela Mann, 2020

Special Tights – Steampunk Day 2020

After two years of an involuntary break due to being sick at the wrong time I finally made it back to the opening of the historc fair in Bochum. The setting is the Jahrhunderthalle – a factory building from 1902. The opening of the fair is celebrated with a Steampunk day.

Nach zwei jahren unfreiwilliger Pause, weil ich zur falschen Zeit krank war habe ich es dieses Jahr wieder zur Eröffnung des historischen Jahrmarktes in Bochum geschafft. Die Jahrhunderthalle – eine Fabrikhalle von 1902, ist eine grossartige Kulisse. Eröffnet wird der Jahrmarkt seit eingen jahren mit dem Steampunk-Tag.

I was pretty selfish this time – so no pics from the fantastic outfits of many of the other visitors. But feel free to look at my pictures from 2016 – with a dark cherry look and moi even on a caroussell horse and my blog-post from 2017 with a look featuring my oldest hat from 1990.

Dieses Mal war ich ziemlich egoistisch – also gibt es keine Bilder von den phantastischen Gewandungen. Aber ihr könnt euch gerne meinen Beitrag von 2016 mit den dunklen Kirschen ansehen – da sitze ich sogar auf einem Karussellpferd und meinen Blogpost von 2017 mit meinem ältesten Hut von 1990.

spontanes Treffen mit Birgit – einer Freundin mit der ich schon mehrfach in Neuss auf dem Plussize-Flohmarkt verkauft habe und aus der besten ü40-plussize FB.Gruppe

The fascinator has been on this blog a few times, but it usually looks like this. For the event I pimped it with two feathers and another brooch. The galaxy tights arrived unexpectedly early and I was chuffed that I could wear them to the fair and not the fascinator I planned to wear.

Der Fascinator war schon einige Male auf diesem Blog zu sehen – meist sieht er aber anders aus. Für das Event gestern habe ich zwei Federn und eine andere Brosche drangesteckt. Die Galaxy-Strumpfhose kam überraschenderweise früher an als erwartet. Dafür habe ich gerne ein anderes Hütchen als ursprünglich geplant ausgesucht.

jacket: H+M, a few years old, bought 3nd hand and severely altered in 2016
skirt: Marnie in steel blue, by LindyBop, 2017
blouse: Kathleen in black, Hell Bunny, 2015
underbust corset: no name, 2015
heels: Deichmann, 2020
novelty handbag: rocket by Accessorize, winter 2015/2016
fascinator: MissKittenheel , 2015 – usually it looks like this
tights: galaxy print by Pamela Mann, 2020

Ob Karneval, Fasnacht oder Fasching: Sonne und Mermaid

I had this idea of a mermaid costume for years. Quite oftenthose are pretty skimpy. I wantes and needed something for events where I show no cleavage. You have seen this dress a few weeks ago for New Year’s Eve. I meant to put all of this together last year. But I got sick and the sequined shells and starfish arrived after carnival. But carnival is like Christmas – always once a year.

Seit Jahren hatte ich diese Idee für ein Meerjungfrauen-Kostüm. Sehr oft sind die aber recht ehhh – luftig. Ich wollte und brauchte aber etwas hochgeschlossenes. Eigentlich sollte das Kostüm schon letztes Jahr an den Start gehen. Nur da war ich dummerweise krank. Das Kleid habt ihr noch vor kurzem zu Silvester gesehen. Die Pailletten-Seesterne und .Muscheln kamen sogar erst nach Aschermittwoch an. Aber mit Karneval ist es wie mit Weihnachten – jedes Jahr wieder.

Last year right after Christrmas – which sounds so much longer ago than just a couple of weeks – I checked if I had everything for the little mermaid. All that was missing (apart from a trip to my tailor for the top) were the blue fishnets – I think I might exchange them for orange ones.

Letztes Jahr kurz nach Weihnachten – also vor wenigen Wochen – habe ich gecheckt ob ich für die kleine Meerjungfrau alles habe was ich brauche. Alles was fehlte war noch ein paar Netzstrümpfe (allerdings hole ich mir vielleicht noch wlelche in Orange)und das Top musste noch mal zu meinem Schneider.

The sun costume was a lucky by-product. I bought this lovely rococo costume and when I looked for matching accessories I found this sun headband. Instantly I knew it would be a great addition to my costumes. I used golden eye-shadow fpr my face. I admit I still got to work on that a bit. Which costume do you prefer?

Das Sonnenkostüm war ein Zufallsprodukt. Ich hatte mir gerade dieses Rokoko-Kostüm ausgesucht und mich nach Accessoires umgeschaut. Da habe ich den Sonnen-Haarreif entdeckt und dachte das wäre was für meinen Fundus. Für den goldenen Touch habe ich Lidschatten ins Gesicht getan. Ich gebe zu daran mus sich noch etwas arbeiten. Welches Kostüm gefällt auch besser?

dress: Club L Plus via ASOS, 2018
peplum top, bolero, fake crab + lobster, fan, gloves: no name, via ebay, 2016-2019
sequin shells + starfish applications: via etsy 2019
shell bag + mustard satchel: Primark, 2018/2019
sun headband: Deiters, 2020
golden necklace: Partybedarf.de, 2020
tights: Snag Tights in mustard yellow and duck egg (aqua), 2019
royal blue fish nets: Fibrotex, 2020
pointy shoes: block heels in yelllow, Deichmann, 2019
blue satin pumps: no name, ca 2009

Pink Hair meets Tapestry

Ooops, I did it again. Last time with pink hair was two years ago. I thought I was through with it. But somehow I don’t like to be told how to live my life. You have seen this tapestry dress on this blog – in my first year. In the meantime my tailor turned it into a wiggle dress.

Alle Jahre wieder – ok, diesmal ist es zwei Jahre her das ich mir das letzte Mal die Haare Pink gefärbt habe und ich dachte ich wäre damit durch. Aber ich reagiere schlecht darauf wenn man mir sagt wie ich zu leben habe. Das Gobelin-Kleid gab es schon mal auf meinem Blog zu sehen – im ersten Jahr. Dann aber noch mit ausgestelltem Rock – das hat mein Schneider vor einiger Zeit korrigiert.

View this post on Instagram

#pinkhairdontcare #pinkhair #thinkpink

A post shared by Steph Kotalla (@misskittenheel) on

tapestry dress: Simply Be, 2014
pussy-bow blouse: Fallon in cream, 2018
tights: 80 DEN in pumpkin spice, Snag Tights, 2019
heels: Deichmann, 2019
clutch: Primark, ca. 2014/2015
hair dye: Pink Flamingo by Directions

Sherlock Holmes and my Mini-Deerstalker Hat

When I was 16 I fell in love with Sherlock Holmes. Partially there is Jeremy Brett to blame for this, him in the title role of the great Granada TV series. Though I was seriously fond of the stories long before that. At a time when my peers worshipped unreachable real life band members or actors I roamed in my fantasy life the streets of Victorian London and solved crimes with the Greatest Detective who never even lived

Mit 16 habe ich mich in Sherlock Holmes verliebt. Zum Teil ist daran Jermemy Brett in der Tiltelriolle der grossartigen Granada TV Serie Schuld gewesen. Aber halt nur zum Teil. Zum Teil weil ich die Geschichten schon immer geliebt habe. Zu einer Zeit wo meine Altersgenossinnen auf ebenfalls unerreichbare, aber sehr lebendige Musiker oder Schauspieler standen, habe ich meiner Fantasie Verbrecher mit Sherlock Holmes im viktorianischen London gejagt. Dem grössten Detektiv, der niemals lebte, wie es Enthusiasten so schön sagen.

Two to three years back I saw tihis boring and seriously tiny hat with a matching scarf on ebay. And I knew Ricarda Engelsberger from Mein wundderbarer Hutsalon was the hatmaker to turn it into something fun and me.

Vor zwei oder drei Jahren habe ich diesen sehr langweiligen und viel zu kleinen Tweed-Hut mit passendem Schal auf Ebay entdeckt. Und mir war klar – Ricarda Engelsberger von Mein wunderbarer Hutsalon ist die Modistin (Hutmacherin) die das knochenkonservative Teil in etwas mit Spass und Chic verwandeln kann.

r Wunderbare Hutsalon ist auch auf Instagram
Der Wunderbare Hutsalon ist auch auf Instagram
Der Wunderbare Hutsalon ist auch auf Instagram
Der Wunderbare Hutsalon ist auch auf Instagram

Somehow the classic half or bandeau hat I wanted became a mini-deerstalker when we talked about how it could look. Ricarda made thge most terrific job. The little hat is soooo pretty. The detailing is to die for. The execution of that little bow in the back I wanted and the covered buttons are sublime. I can’t wait to wear it to the tweed ride in Breda in April.

Aus dem klassichen Bandeau- oder Halbhut wurde schon mit dem ersten Entwurf von Ricarda und meinen Vorgaben die kleine Jagdmütze. Ich war schon von den ersten Bildern total begeistert. Die Details, wie die Knöpfe und die kleine Schleife, die ich wollte sind einfach grossartig und hervorragend ausgeführt. Der Hut ist ein kleines Kunstwerk und wunderschön verarbeitet. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf den in Breda zum Tweed Ride anzuziehen.

hat and scarf: vintage, transformed by Ricarda from Mein wunderbarer Hutsalon, 2019
paperbag tweed-style 3/4 pants: C+A, 2019 (sold out)
black riding boots: Anna by Jilsen in XXL, vom Weitschaftstiefelshop, 2017
waist coat: George, ca. 2014
pussy bow blouse: Fallon blouse with letters by LindyBop, 2018
black blazer: Murek, 2016
satchel bag: no name, 2019

Special Tights meet Pantone’s Classic Blue

Pantone starts the new roaring 2020s with a calm colour of the year – classic blue and I just rediscovered the perfect dress for that in December. Sadly MyPepita closed its shop so my joy over getting the dress for a pittance was rather limited.

Pantone startet mit dem ruhigem Classic Blue als Farbton des Jahres in die neuen wilden 2020ger und ich habe im Dezember dafür das perfekte Kleid wiederentdeckt. Normalerweise freue ich mich immer sehr wenn ich etwas spottbillig erwerbe – nur leider habe ich das im finalen Ausverkauf von MyPepita erworben.

MyPepita made this cute romper and this pretty pink handbag. Most of my things are are not vintage but reproductions or have a vintagy touch.The dress is a bit late 80s in colour and with the most moderate batwings ever.

MyPepita hat meinen Kleiderschrank um diesen entzückenden kurzen Jumpsuit und diese schöne pinke Handtasche bereichert. Die meisten meiner Sachen sind nicht original Vintage sondern Repros (oder Reproduktionen) oder haben zumindest einen passenden Look. Dieses blaue Kleid ist etwas späte 1980ger was die Farbe anbelangt und haben einen Hauch von Fledermausärmeln.

Last November I accidently discovered thights producer Pamela Mann. I came across these Christmas pudding tights on the YoursClothing site. When they arrived I had a few ideas but thought I’d like to see how others wear them. I didn’t get a lot of results on this but the brand who made them. Following that link I discovered printed tights in my size. Such a riot of patterns. I was smitten.

Im November habe ich zufällig die Strumphosenfirma Pamela Mann entdeckt. Ich hatte bei YoursClothing diese Weihnachtspudding-Strumpfhose entdeckt. Als die ankamen und ich damit etwas experimentiert hatte, war ich neugierig wie und womit andere die tragen. Tragebilder habe ich nicht wirklich gefunden – aber dafür den Hersteller. Und mit dem Link dahin tat sich eine neue Welt auf – zumindestens in meiner Grösse. Ein Rausch von Mustern (also mehr als 3). Ich war begeistert.

Gosh, was I nervous – so often when I was on the upper end of double or triple sizes, especially with thights I just couldn’t get my bum in. But the nice nylon mix is quite stretchy and the quality is nice. As they are 40 DEN tights they come across a little pale at my end of the size. So I wear matching neutral tights underneath.

Ziemlich nervös war ich allerdings schon ob sie passen würden. Ich hatte das schon zu oft am oberen Ende von Doppel- oder Dreifachgrössen das dann der Hintern einfach nicht mehr reinwollte. Aber der Nylon-Elasthan-Mix ist recht stretchig und die Qualität ist ordentlich. Mit 40 DEN kommen sie im echten Leben etwas blasser rüber als auf den Fotos und ich ziehe dann einfach eine farblich passende Strumpfhose drunter.

I am a huge tartan fan – even before I lived almost four years in the UK And I like greens. So it had to be the blackwatch plaid and as a Roy Lichtenstein was one of my favourite artists at 16, the comic strip design of the multicoloured paradise island pattern has that special pop art feeling. When they fit I felt like Humphrey Bogard in the final scene walking into the fog with Claude Raines „this is the beginning of a beautiful friendship“. There are a few patterns I still „must“ to buy. Seriously.

Ich bin ein grosser Fan von Schottenkaros – quasi schon seit immer und lange bevor ich einige Jahre im (noch?) Vereinigtem Königreich gelebt habe. Und grün mag ich sowieso. Also musste es das Blackwatch-Muster sein. Mit 16 war einer meiner Lieblingskünstler Roy Lichtenstein – das Comicmuster der bunten Paradise Island hat diesen Popart-Touch. Als ich festgestellt hatte die Strumpfhosen passen mir, kam ich mir vor wie Humphrey Bogard der am Ende von Casablanca mit Claude Raines in den Nebel geht „dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft“. Das wird sie, denn es gibt noch ein paar Muster, die ich ganz dringend „brauche“. Wirklich!

dress: sheath dress in royal blue by MyPepita, 2019
printed tights: blackwatch tartan (green check) + paradise island in multicolour (popart/comic) by Pamela Mann, 2019
jacket: Laura jacket in black by Collectif X Modcloth, 2018
cardi: Dream of the Crop by ModCloth, 2015
kittenheels: Deichmann, 2017/2018
heels: Cat heels by TUK, 2015
beret, blackwatch scarf: no name
velvet gloves: opera length in emerald green, Dents, 2015
great things inside clutch: C&A, winter 2014/2015
black handbag, grey mink scarf, brooches: vintage

Winter Warm: Boho and ZigZag

Two very artsy looks – office meets new years reception or gallery openings.

Zwei Outfits mit einem künstlerischen Touch – Karos fürs Büro und der goldene Rock für Anlässe wie Ausstellungseröffnungen oder Neujahrsempfänge.

I love the green tartan dress for work. I have shown it on the blog for Christmas and in Spring. A very fitting colour for landscacpe architecture. Combined with the zigzag mock-Missoni blouse it is a fun low-key option for meetings. The accessories are a nod to my love for folkloristic clothing – this time of Eastern European heritage.

Ich liebe das grüne Schottenkarokleid, zu Weihnachten oder auch im Frühling. Grün passt auch sehr gut zur Landschaftsarchitektur. Kombiniert mit dem von Missoni-inspiriertem Zickzack-Muster ist es perfekt für einfache Besprechungen. Trachten und Folkloresachen finde ich grossartig – wie in diesem Fall Dinge, der osteuropäische Touch.

Look number two is seriously artsy. The golden skirt has been on my blog a few times as well. Low-key or dressed up. I love it around Christmas and New Year’s eve. With it’s fake leather like gold-coated and quilted material it isn’t really a summer skirt.

Der zweite Look ist etwas ungewöhlicher. Der goldene Rock war schon einige Male auf meinem Blog – runtergetuned oder auch festlich. Ich trage den Rock sehr gerne um Weihnachten und Neujahr herum. Das liegt aber unter anderem auch an dem geoldbeschichteten Kunstlederartigem abgestepptem Material – das ist einfach nicht so nice im Sommer.

I love the folksy touch of the earrings, the bracelet and the scarf.

Ich mag den Folklore-Look der Ohrringe, des Armbandes und des Tuchs.

So which look do you prefer?

Welches Outfit bevorzugt ihr?

zigzag pussybow blouse: BonPrix, 2017
dress: Peebles dress in Green, Hell Bunny, 2018
golden skirt: Elvi, winter 2015/ 2016, both worn with canvas underskirt
waist coat: George, ca. 2014
tights: Snag Tights in pumpkin spice and black, 2019, #snagpumpkinspice
pointy shoes: block heels in orange, Deichmann, 2019
lace-up boots:Evans, 2nd Hand via eBay, ca. 2011
russian brooch, paisley scarf, black persian fur crown and muff: vintage
Polish folk earrings and bracelet: Silver Fox Craft, via Etsy, 2018
mini beret: Frollein von Sofa,, 2018
buttons, pins, satchel bag and tartan scarf: no name

NYE: Rockets and Sequins – Raketen und Pailletten zu Silvester

New Year is lurking around the corner and it is time for another party outfit. Or rather two. I bought the dress in February 2018 and it has waited for a while to be altered. I’ll be used soon in a mermaid costume. So watch this space.

Das neue Jahr steht kurz bevor und es ist Zeit für ein weiteres Partyoutfit. Das Kleid habe ich schon im Februar 2018 gekauft und es hat etwas gedauert bis es seinen Weg zu meinem Schneider gefunden hat. Bald wird es hier einen Auftritt als Teil meines Meerjungfrauen-Kostüms haben.

A sequin dress is hard to dress down but I like the combo with the lumberjack shirt. The rocket has been on this blog a few times. I love it for New Year’s Eve and trips to the planetarium.

Ein Paillettenkleid ist nicht gerade einfach etwas lässiger zu kombinieren – aber ich mag es zusammen mit dem Holzfällerhemd. Die Rakete war schon einige Male auf meinem Blog zu sehen. Ich liebe sie für Silvester und Besuche im Planetarium.

The second look is more formal. Something I’d wear to the cabaret or a nice party. As things are NYE will be at my place again. As it’ll probably me and my best friend we’ll skip the usual raclette and make something hot and spicy.

Der zweite Look ist etwas formaler. Etwas für Kabaret oder eine schicke Party. So wie es aussieht findet Silvester dieses Jahr wieder bei mir statt. Da ich vorraussichtlich alleine mit meiner besten Freundin feiern werde gibt es nicht das übliche Raclett sondern etwas richtig, richtig scharfes.

dress: Club L Plus via ASOS, 2018
lumberjack shirt: KIK, 2017
chiffon blouse: Angel of Style via HappySize, 2015
stary necklace: Accessorize, winter 2014/ 2015
kittenheels: Deichmann, 2019
sandals: no name, ca. 2014
mini beret: Frollein von Sofa,, 2018
glitter tights: twinkle by Snag tights, 2019
novelty handbag: Rocket by Accessorize, winter 2015/2016
red handbag: Miss in red, Save My Bag, 2018
scarf: Russian wool scarf, ca. 150x150cm, 2019

Business to Christmas: These are Special Tights

Going out for Christmas isn’t always kitschy themed dresses. Although I probably get off with these probalby a bit better than a lot of people. Still turning a regular dress into a Christmas outfit is fun too and more versatile. You can try as hard as you want to but something with reindeer on never really manages to pull off in summer.

Wenn man in der Adventszeit aus geht, geht das nicht immer mit einem kitschigen Weihnachtskleid. Auch wenn man mir da wahrscheinlich mehr Zugeständnisse macht als anderen. Trotzdem es macht auch Spass ein normales Kleid weihnachtlich zu stylen. Andersrum ist das schwerer – egal wieviel Mühe man sich gibt Rentiere kommen nicht wirklich sommerlich rüber.

The base is the City Goddess dress I bought a month ago in the sale. Emerald green and a neckline that goes from office to party without looking amiss in either place.

Die Grundlage ist ein Etuikleid von City Goddess das ich Anfang November in Sale gekauft habe. Smaragdgrün und mit einem Ausschnitt der von Meeting bis Party alles mitmacht.

Look one is something I wore with plain black tights to the last council meeting of the year. But it is also a good look for a more formal setting with work or even family – depending on either wehere you go or how you celebrate.

Look Nummer eins ist etwas das ich mit einer einfachen schwarzen Strumpfhose zur letzen Ratssitzung des Jahres getragen habe. Genauso gut passt es für Formaleres bei der Arbeit wie Besprechungen oder eine Weihnachtsfeier. Oder auch für etwas schickere private Anlässe.

The second look is a happy party outfit – once more under the motto Elf Yourself – like a few days ago. I do like the pudding tights. They are utterly silly and go well with the cute kitten ears and the trinket necklace. I had my own Christmas party last weekend and my guests had a ball with my collection of festive hairbands. Sorry – no pics on this blog from that one. I don’t kiss and tell.

Das zweite Outfit ist ein fröhlicher Partylook. Mit den Pudding-Strumpfhosen von meinem letzten Elf Yourself Post. Ich mag das Muster. Wahrscheinlich weil es etwas albern und so kitschig ist. Aber deswegen passen auch die Katzenohren und die Weihnachtsklunkerkette so gut dazu. Letzen Samstag war meine eigene Weihnachtsparty und meine Gäste hatten viel Spass mit meiner Haarreifensammlung. Sorry – es gibt davon keine Bilder.

The weekend we shot the pics for this post my cousind (and favourite harpist) and I later switched roles. Here she is in front of the camera and playing the celtic harp. The video is lovely. When we filmed it was raining cats and dogs most of the time. The backdrop is my local Christmas market and the merry go round even has its own Instagram acount.

An dem Wochenende an dem wir diese Looks fotografiert haben, haben meine Cousine (und Lieblingsharfinistin) und ich später noch die Rollen getauscht. Dann stand sie vor der Kamera und ich dahinter. Das Ergebnis ist wunderbar geworden – aber seht selber. Das es übel geregnet hat sieht man gar nicht. Der Bochumer Weihnachtsmarkt mit dem Glühweinkarussell (mit eigenem Instagram-Account) bietet eine zauberhafte Kulisse.

black and gold glitter tights: Twinkle by Snag tights, 2019
pudding tights: Pamela Mann via YoursClothing, 2019
pencil dress: City Godess via ASOS, 2019 (sold out)
pussy bow blouse: River Island via ASOS, 2019
red pearl brooch: Luxulite, 2015
holly brooch + black handbag: vintage
Christmas trinket necklace:  I am, 2016
fascinator: MissKittenheel, 2015
festive kitten ears, Christmas earrings, beret + plaid scarf: no name
all heels: Deichmann, 2017-2018



Elf Yourself: Pudding Tights

A fun look for the office in December. I really like the festive tights. it is a Christmas pudding pattern but to most Germans it looks like roasted apples. I bought the tights from YoursClothing and when I googled them to see how others wore them I discovered the manufacturer: Pamela Mann.

Ich mag mehr als nur etwas Kitsch in der Advents- und Weihnachtszeit. Deswegen war ich auch sehr angetan von der gemusterten Strummpfhose. Eigentlich sind es englische Christmas Puddings (mit Vanillesauce) aber die meisten Deutschen erinnert es an Bratäpfel. Ich habe die Strumpfhose bei YoursClothing entdeckt und als ich danach gegoogelt habe um zu sehen wie andere die kombinieren, habe ich den Hersteller gefunden.

And altough my pudding tights are sold out there, there is a whole section of Christmas tights to explore. And not just Christmas ones. I bought two pairs in a different size and I hope they’ll fit. A blackwatch tartan and some cartoon pattern. But they haven’t arrived yet.

Auch wenn die Puddingstrumpfhose ausverkauft ist, gibt es auf der Webseite von Pamela Mann eine ganze Sparte mit Weihnachtsmotiven. Aber auch mit vielen anderen tollen Mustern. Ich habe mir zwei in einer anderen Grösse bestellt – einmal in einem grünen Schottenkaro (Blackwatch) und mit einem Comicmuster. Ich hoffe die passen auch, aber sie sind noch unterwegs.

Christmas Pudding vs Roasted Apples

This year my tree is a happy mix of red, white, green and pink. The roadmaster bus was a little gift I got last night. I hope you like it.

Dieses Jahr ist mein Baum ein fröhlicher Mix aus Rot, Weiss, Grün und Rosa. Den Bus habe ich gestern geschenkt bekommen. Ich hoffe er gefällt.

dress: Paulette in Beige Tweed by LindyBop, 2018
tweed jacket: elvi, 2015
shirt: BonPrix 2016
pudding tights: Pamela Mann via YoursClothing, 2019
brooch: vintage
bag, tie, beret + scarf: no name
heels: Deichmann, 2015