ü30 Blogger + Friends – Hobbies and a Tropical Cocktail Dress

Time to join the ladies from the ü30 blogger network for this month’s theme „Hobbies“ – so apart from the obvious – blogging or (vintage) fashion and accessories, I cycle and go on hikes and to round it up I am particitpating in local politcs.

Es ist Zeit sich den Ladies der ü30 Bloggerinnen (und Friends) anzuschliessen – Thema des Monats sind „Hobbies“ – abgesehen vom offensichtlichem – dem Bloggen bzw. (Vintage) Mode und Accessoires, gehe ich wandern und radfahren und runde das Ganze mit ehrenamtlichem Einsatz in der Kommunalpolitik ab.

This is the dress (and bolero) I got myself for my birthday – apart from the lovely hat I have shown last month.

Das ist das Kleid mit passendem Bolero das ich mir selber zum Geburtstag gekauft habe, neben dem Hut, den ich letzten Monat gezeigt hier gezeigt hatte.

So, back to the regular hobbies – cyling. This is #derFahrrad (the Bike, but in mock German) – he gets out and about on a weekly basis with his chum on the left. Currently at 40-50k tours.

Zurück zu der Sache mit den Hobbies – das ist #derFahrrad. Er bekommt recht viel Bewegung. Mit seinem Kumpel RoN (dem Rad ohne Namen) zur Linken geht es einmal die Woche auf Tour. Momentan sind wir bei 40-50k.

Most days I actually wear a dress on the bike – that is why I have all of these swing dresses. But that day the weather was rather glum. The pink rain jacket was gifted in 2016.

Ich fahre eigentlich meistens mit einem Kleid Fahrrad – deswegen habe ich all diese Petticoatkleider. Aber an dem Tag war es ziemlich üselig. Also habe ich die 2016 gesponsorte Regenjacke angezogen.

In and after pulmonary rehab I started walking against my Asthma- I try to go at least for 5k and a proper hike of 12-15k once a week. I had a few set-backs – in March my knee wasn’t too impressed with the amount of walking I did and I struggeld with fatigue syndrome for 3 weeks (!) after my second Covid-vaccination. I am a rare case. Yayh – not.

In und nach meiner Asthma-Kur habe ich angefangen im wahrsten Sinne dagegen anzugehen. Ich versuche ca 5k am Tag zu gehen und einmal die Woche 12-15k zu wandern. Es gab schon ein paar Rückschläge – wegen des Knies im März und nach meiner zweiten Covid-Impfung hatte ich wieder drei Wochen (!) mit Fatigue / Erschöpfungssyndrom zu kämpfen. Ich bin ein seltener Fall. Hurra. Nicht.

A good deal of my free time is spent with politics – I am on the local council for the conservatives – the CDU (Christian Democratic Party). Top: at the womens association and below at the podium speaking during Thursday’s council session. Ten years ago I became involved in politics. It was quite a life changer.

Politisches Engagement beansprucht einen recht grossen Teil meiner Freizeit. Ich bin für die CDU im Rat der Stadt Bochum. Das obere Bild war neulich beim Landesdelegiertentag NRW der Frauen Union und unten am Donnerstag bei der Ratssitzung. Vor 10 Jahren habe ich damit angefangen und mein Leben hat sich dadurch sehr verändert.

I looooooove cocktails,novelty prints and sarong dresses. So you can imagine my excitement when Collectif made one with all three ingredients. Actually a halterneck but by tailor turned that into regular straps.

Ich liiiiiiiiiiiiiiiebe Cocktails, Novelty Prints („lustige“ grafische Prints) und Sarong-Kleider. Ich war ziemlich happy das Collectif eines mit allen drei Zutaten hergestellt hat. Eigentlich ein Neckholder – aber mein tapferer Schneider hat daraus Träger gemacht.

Mix and Match – I also collect vintage jewellry – all paste. I love the sparkles of aurora borealis rhinestones. The orchid brooch is enamel and marcasite.

Mix and Match – I sammele auch noch alten Modeschmuck. Ich liebe den bunten Schimmer von den sogenannten Aurora Borealis Strasssteinen. Die Orchideenbrosche

Fun and cheap with a bit of bling – the earrings are also from Collectif.

At the end of this post is a Link-Up – I am already curious what the others will post to Hobbies – they are in German though.

Am Ende des Posts ist das Link-Up zu den anderen Bloggerinnen – viel Spass, ich bin schon gespannt was die anderen zum Thema Hobbies posten!

sarong dress + boler: Lorna in Cocktail print by Collectif, 2021
barbie pink chunky heels: Deichmann, 2020
iridescend clutch: Deichmann 2019
aurora borealis rhinestone bracelet + necklace, orchid brooch: vintage
martini glasses / drinkies earrings: Collectif, 2020
fan + sunnies: no name

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Tropical Delight – Collectif Jojo Playsuit

A few years back after years of insecurities I realised wearing shorts isn’t the end of the civilised world as we know it. So if it’s hot wear them. And wear them like it is the most normal thing to do – which it actually is. The black shirt isn’t for modesty by the way but to prevent sunburn.

Nach langen Jahren voller Unsicherheiten habe ich irgendwann beschlossen – die Welt geht nicht unter wenn ich Shorts trage. Zieht sie an wenn es heiss ist! Und tragt sie als wäre das völlig normal, denn das ist es auch. Das schwarze Hemd ist auch nicht da um meine Arme zu kaschieren, sondern gegen die Sonne.

In case you wonder why I am standing like this – I had a nasty insect bite on my right knee. But yeah – you can see big thighs and chunky arms and – so what? The only thing that bothers me is the playsuit is a bit tricky to open and close. That either requires my very own version of yoga or a friendly hand to (un)zip me.

Falls ihr euch wundert warum ich so da stehe – ich hatte am rechten Knie einen fiesen Mückenstich. Ansonsten – yep – kräftige Oberschenkel und dicke Arme – na und? Das einzige was mich dabei wirklich stört ist, dass der Playsuit etwas schwierig zu öffnen und schliessen ist. Das löst entweder Yoga für Fortgeschrittene aus oder bedarf freundlicher Unterstützung.

Matchy-Matchy – the translucent monstera earrings.
Passend zum Muster – die Monstera-Blätter Ohrringe.

The playsuit or romper is from Collectifs‘ last year’s summer collection bought on sale in March.

Der Playsuit oder „Stampler“ ist aus der letzten Sommerkollektion von Collctif – gekauft im Sale im März.

Well hidden on the leafy background is the beautiful truevintage thermoset jewellry – a set from the 1950s or ealy 60s that includes a necklace, bracelet and (not in the picture) a pair of clip-on earrings. I got the ombre sunnies last year on vinted and the monstera earrings this year on Etsy.

Gut getarnt auf dem Hintergrund mit den Blättern ist der wunderschöne Thermoset-Schmuck aus den 1950ger oder frühen 60ger Jahren mit einer Halskette, einem Armband und (nicht abgebildet) Ohrclips. Die Sonnenbrille mit dem Farbverlauf habe ich letztes Jahr bei vinted, damals noch Kleiderkreisel entdeckt und die Monsterblätter-Ohrringe dieses Jahr bei Etsy.

This is my balcony – with happy flamingos, a pink Hawaii parasol and a riot of plants.

Das ist mein Balkon – mit fröhlichen Flamingos, einem pinken Hawaii-Sonnenschirm und einer Menge Pflanzen.

Yes, I actually leave the sanctury of my home like this!
Ja, ich verlasse so tatsächlich mein gesichertes Zuhause!

playsuit: Jojo in Pink Forest, 2021
black shirt: H+M, ca 2006/ 2007
bronze wedge sandals: Skechers, 2021
monstera earrings + vintage thermoset necklase + bracelet: via Etsy, 2021
ombre sunnies, trekking sandals, straw hat, handbag: no name

Tropical Delight – Bamboo Sarong Dress

I love this kitschy and fun tropical delight theme. Today you get a Hell Bunny sarong pencil dress with a printed pattern of bamboo sticks, pink and purple orchids, and green leaves on a cream coloured background. I bought it last year in the sale but it was from the 2016 summer season. With the Aloha clutch there is definitely a bit of tiki here.

Ich liebe das kitschige Topisch-Exotische Thema. Heute gibt es ein schmalgeschnittenes Sarongkleid mit einem Muster aus Bambusstöcken, pinke und lilane Orchideen, und grünen Blätter auf einem cremefarbenen Untergrund. Ich habe das Kleid letztes Jahr im Sale gekauft, aber es ist aus der 2016er Sommer-Kollektion. Mit der Aloha-Clutch ist da definitif mehr als ein Hauch Tiki involviert.

The palm leaf clamper brooch and the ombre sunnies are second hand. The bamboo brooch ist vintage – hard to tell how old it is and if it is glass or jade.

Der Klapp-Armreif und die Sonnenbrille sind Second Hand. Die Bambusbrosche ist älter, allerdings ist es schwer zu sagen wie alt und ob aus Glas oder Jade.

The clutch was actually sold as a a toilettery bag and on this blog before.

Die Clutch wurde eigentlich als „Waschbeutel“ verkauft und war auch schon mal hier zu sehen.

sarong dress: Bamboo pencil dress by Hell Bunny, 2020
embroidered aloha clutch (wash bag): Accessorize, 2018
pale pink glitter sneakers: Skechers, 2021
clamper bracelet + bamboo brooch: vintage
rhinestone „rose opal“ necklace: SoHo Schmuckmanufaktur, 2020
ombre sunnies: no name

Tropical Delight – Jungle Jumpsuit

Welcome back to a month of tropical delight and a touch of tiki. This jumpsuit is one of my favourites at home. Comfy, breezy and it still looks quite elegant. I paired it today with some bamboo bangles, my pineapple jewellry and pointy leopard print flats.

Willkommen zurück zu einem Monat Tropisch Exotisch – mit einem Hauch von Tiki. Der Jumpsuit gehört zu meinen Lieblingsteilen für zuhause. Bequem, luftig und trotzdem richtig schick. Dazu trage ich Bambus Armreifen, meinen Ananas-Schmuck und flache, spitze Leoschuhe.

The giveaway fascinator from  Mein wunderbarer Hutsalon will go to the US soon.
Der verloste Fascinator von  Mein wunderbarer Hutsalon geht demnächst in die USA.

jungle night print jumpsuit: Shein 2020
clutch: Accessorize via eBay, 2010
pointy flats: Deichmann, 2020
demin jacket: H+M, 2016
pineapple necklace + earrings, sunglasses: no name
pineapple brooch: Shein, 2021
large bamboo bracelets: via Etsy, 2018

Tropical Delight – ü30 Blogparade Summer Hat

[BLOGPARADE] SUMMER HATS – Ü30BLOGGER & FRIENDS

[Unpaid Ad] Today I join the ladies from the 30plus bloggers for a challenge initiated by Ela blogt – showing our summer hats. Probably most of us have at least one hat. There is a good chance it is a summer hat. I prefer mine cheap and cheerful, the size of a small parasol. Usually made from a poly mix. That makes rolling them up for travel easy. It doesn’t help for their longevity that I also go bathing with my hats.

[BLOGPARADE] KEIN SOMMER OHNE HUT – Ü30BLOGGER & FRIENDS

[Unbezahlte Werbung] Heute mache ich nach langer Zeit wieder bei den ü30-bloggerinnen mit – bei der Blogparade von Ela Blogt geht es um Sommerhüte. Die meisten von uns haben mindestens einen Hut. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist das ein Sommerhut. Ich bevorzuge meine aus der preiswerten Kategorie, vom Format eines kleinen Sonnenschirms. Meistens aus einem Poly-Mix. Das erlaubt es sie auf Reisen einzurollen und in den Koffer zu packen. Ich gehe mit meinen Hüten auch baden.

Long dangling earrings are not for me. My neck is short and I struggle with heavy earrings. After they went missing for quite a while I made a set out of them – with shorter earrings, a pendant and a brooch.

Lange Ohrringe sind leider nichts für mich. Mein Hals ist zu kurz und Ohrringe müssen recht leicht sein. Nach dem die Bananen einige Zeit verschollen waren, habe ich sie neulich endlich für mich angepasst – jetzt sind sie ein Set aus einer Brosche, einem Anhänger und kleinen Ohrringen.

For something less boring I can recommend than my plain straw hat I recommend these lovely and utterly fabulous fascinators from Miranda’s Choice. Handmade in Germany from a small label – Nadine offers a range of accessories, jewellry and pretty masks.
Upper Left Bathing Beauty, upper right Safari,lower Left Obstsalat, lower right Tiki Queen.

Für etwas spektakuläreres als meinen Strohhut empfehle ich diese fabulösen Kreationen von Miranda’s Choice. Handgemacht im Münsterland, ein kleines Label. Nadine hat auch andere tolle Accessoires, Schmuck und schöne Masken in ihrem Shop.
Oben links Bathing Beatuy, oben rechts Safari,unten links Obstsalat, u. rechts Tiki Queen

For the grand finale – the show stopping homage from Miranda’s Choice to Carmen Miranda – the glamorous fruit basket headdress!

Zum krönenden Abschluss eine Hommage von Miranda’s Choice an Carmen Miranda mit dem sensationellen Obstkorb Kopfputz!

If you want to see my very own collection of hats, head wear, fascinators, etc. have a look on my pinterest board (and feel free to follow my account).

Meine eigene Sammlung an Hüten, Kopfschmuck und Fascinators, etc. könnt Ihr hier auf meinem Pinterest-Brett bestaunen (und gerne meinem Account folgen).

coulotte jumpsuit: Yours Clothing, 2019
cardi: Dream of the Crop in Honey, ModCloth, 2015
robe / dress: Hitchcock via ASOS Curve, 2018
heels: Deichmann, 2015
banana earrings + pendant: sold as drop earrings by Six, 2017
golden sequin clutch: I am, 2016
clamper bracelet, raffia bag, (my gran’s) amber necklace, round rearrings: vintage
large bamboo bracelets: via Etsy, 2018
swim suit: Studio Untold from Ulla Popken, 2018
hat, amber ring, sunnies, flip flops + scarf: no name

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Tropical Delight: Miami Vibes – Palm Leaf Print

Two years ago I bought this huge palm leaf print scarf on a white back ground and the palazzo pants on a cream base. The flamingo or salmon coloured suit nearly made it to a wedding last year – unfortunately we both had to stay home. The colour is too bright to be called apricot – although in this light it comes acrtoss rather pale. Apart from the clamper bracelet that I bought 2nd hand and the sunnies that had to replace a similar pair due to scratches nothing is new.

Vor zwei Jahren habe ich dieses riesige Tuch mit Palmenprint auf weissem Grund und die weite Hose gekauft. Das Flamingo- oder lachsfarbene Kostüm hatte es letztes Jahr fast nach England zu einer Hochzeit geschafft, aber nur fast – wir mussten leider beide zuhause bleiben. Die Farbe ist zu kräftig um noch Apricot genannt zu werden. Allerdings kommt das Kleid in diesem Licht wesentlich diskreter rüber als sonst. Abgesehen vom 2nd Hand Armband (Kleiderkreisel) und der Sonnenbrille, die wegen einiger Kratzer ersetzt werden musste ist nichts neu.

I wear the pants only at home. They are a size too large and two friendly safety pins ensure a good fit. Strangely engough I never really considered bringing them to my tailor.

Die Hose trage ich nur zuhause. Sie ist zu gross und da sie es nie zu meiner Änderung geschafft hat auch immer noch zu weit in der Taille. Egal – zwei freundliche Sicherheitsnadeln beheben das Problem seit 2 Jahren.

Ok, so the mask is new and from my tailor. Bought it initially for late summer campaining.

Oooops, ja die Maske ist doch neu. Habe die eigentlich für den Wahlkampf am Ende des Sommers gekauft.

The clutch was actually sold as a a toilettery bag and on this blog before.

Die Clutch wurde eigentlich als „Waschbeutel“ und war auch schon mal hier zu sehen.

The bamboo brooch is vintage – hard to tell how old – it might be jade, it could just be glass. I bought it in a small lot on eBay. The palm leaf clamper bracelet is vintage, too – albeit much newer. I think it might have been from H+M. The fragipani earrings are dead cute. I had them for a while. They used to have a pin in the back but I struggel with those and then one oif them broke off. As I bought a pack of bases for something else I glued the flowers onto this drop style. This works so much better for me and that is all that counts.

Die Bambus-Brosche ist älter – schwer zu sagen wie alt. Sie könnte aus Jade sein – oder aber nur aus Glas. Ich habe sie mit einigen anderen alten Broschen günstig bei eBay ersteigert. Das Klapp-Armband mit Palmenmotiv ist 2nd Hand, vermutlich von H+M. Die Frangipani- oder Plumeria-Ohrringe sind total süss. Blieben aber lange Zeit ungetragen, weil sie hinten einen Stecker hatten und damit komme ich nicht gut klar. Irgendwann ist bei einem davon der Stecker hinten abgebrochen. Neulich habe ich mir für ein anderes Projekt Hängeohrringe im 10er Pack kaufen „müssen“ – jetzt komme ich damit viel besser klar und ziehe sie auch an!

Aloha! This isn’t a lei but a bike garland. #derFahrrad – my sporty bike didn’t want this on this handle bar (yep, that bike is a boy) and my vintage dutch bike insisted she wanted a pink one.

Aloha! Das hier ist kein Lei, also kein hawaiianischer Blumenkranz, sondern eine Blümchenkette fürs Rad. #derFahrrad, mein sportliches Herrenrad hatte es sich allerdings verbeten damit geschmückt zu werden und meine Gazelle, mein Vintage-Hollandrad, bestand auf einer rosa Blümenchenkette.

I miss the French Curves Challenges – once a year we did a swim suit theme. I haven’t done one in a while. So this year you’ll get two: this polka-dot bathing costume is from the cheap and cheerful range. Which actually fits me much better than the one I tried from a fancy reto company. I have a short upper body and you can’t really alter a swimsuit. So once more – here I am at the beach on Borkum.

Mir fehlen die French Curves Challenges – einmal im Jahr gab es Bademode als Gruppenthema. Das habe ich hier auch schon länger nicht mehr gezeigt. Also gibt es dieses Jahr zwei davon: der fröhliche Pünktchen-Badeanzug ist von KIK. Also wirklich preiswert. Und er passt mir um Längen besser als der glamouröse Retro-Badeanzug eines Pin-Up-Herstellers aus den USA, der auch ohne Versand und Zoll regulär das vielfache gekostet hat. Ich habe einen kurzen Oberkörper und Badeanzüge kann man nicht wirklich zur Änderung bringen. Wie beim letzen Mal – bin ich wieder auf Borkum am Strand!

suit: LindyBop Maybelle in peach, 2018
embroidered aloha clutch (wash bag): Accessorize, 2018
palazzo pants: H+M, 2018
green pinup blouse: Cilla in green By LindyBop, 2016 – self-dyed forest green
bracelet, ring + brooches: vintage
frangipani earrings: Froilein Adrett (similar)
mask + sunnies: no name
wedges: BonPrix, 2017
swim suit: retro style in black polka dots, KIK, 2018
palm leaf scarf / sarong / parero: Hallhuber, 2018

Tropical Delight – Tiki Goes Shorts (with give-away)

Welcome back to my month of tropical delight – celebrating tiki and exotic vibes. I love this kitschy and fun theme. There is a small give-away for my readers living in Germany: a pair of pineapple earings. In sparkly yellow and green rhinestones.

Im Juni geht es um tropisch-exotische Outfits – Palmenprints, Tiki oder Hawaii-Looks. Ich liebe Kitsch und habe jedesmal an dem Thema einen Riesenspass. Für meine in Deutschland lebenden Leserinnen (generisches Femininum 😉 gibt es auch ein kleines Gewinnspiel: ein Paar Ananas-Ohrstecker. Mit funkelden gelben und grünen Strasssteinen.

The olive shorts have been a few times on my blog – today with a crisp gingham blouse and new old exotic heels. Not really comfy but a good look. The very pointy tips scream early 2000s.

Die oliven Shorts waren schon ein paar Mal auf meinem Blog zu sehen – heute mit einer adretten Vichy-Karo-Bluse in weiss-gelb. Mit einem neuen alten Paar Stilettos – nicht sonderlich bequem, aber was für ein tolles Muster! Die ausgeprägten Spiten lassen auf die frühen 2000er Jahre schliessen.

Look one features my new Vendula beach or tiki bar bag from the 2019 season. The bag is small – but large enough for my rather phone, my chunky keyring, my wallet plus lipstick and asthma spray. The details of the bag are once more amazing – like on my sushi grab bag or the bikeshop box bag.

Die etnzückende Vendula Tiki (Strand) Bar Tasche aus der Sommerkollektion 2019 ist ein Hingucker. Eine kleine Tasche, aber gross genug ür mein Handy, meinen massiven Schlüsselring, mein Portemonnaie plus Lippenstift und Asthmaspray. Die Details der Handtasche haben mich wieder begeistert – wie bei meiner Sushi Grab Bag oder auch der Fahrrad-Schultertasche.

Give-Away: the pineapple earrings are fun – if you want to win them and you live in Germany – you have to leave a comment on my blog before 22.06.2020 with the words „Toast Hawaii“ and I’ll draw quite old school style the winner and announce her at the end of the month on my blog.

Gewinnspiel: die Ananas-Ohringe passen toll zu Palmenprints, Hawaiihemden, aber auch zur Jeans. Wenn ihr das originalverpackte Paar gewinnen wollt und in Deutschland lebt kommentiert diesen Blogpost bitte bis zum 22.06.2020 mit „Toast Hawaii“ . Ausgelost wird ganz klassisch mit Zetteln, zum Monatsende poste ich die Gewinnerin auf meinem Blog.

I bought the tiki shorts set in 2016 for a lark. It was on sale. So much fun to play with different variations. I bought the handbag in Valencia, Spain in 2004. Only 4 more years and it is vintage.

Ich habe mir 2016 im Sale das Tiki-Shorts-Ensemble gekauft – weil ich es lustig fand (und der Preis stimmte). Die Handtasche hab eich 2004 in Valencia im SPanienurlaub gekauft. Nur noch 4 Jahre und sie ist eine Vintage-Tasche.

olive or khaki shorts: Pin-Up Girl Clothing, 2017
yellow 3/4 gingham shirt: Walbusch, 2020
Tiki bar mini saddlebag: Vendula (season 2019), 2020
pineapple jewellry: Twinkledeals + Amazon, 2018
African wax print bracelets: 20cm by Ibiloba, 2018
yellow stilettos: style ca 2002/2004, Deichmann via Kleiderkreisel, 2020

Hawaii shorts: part of Waihila playsuit by LindyBop, 2016
teal fake leather handbag, Mango, 2004
dark peacock top: Sabrina by PinUpGirlClothing, 2017
turquois flamingo mask: Babauba (birthday presie from a friend), 2020
large bamboo bracelets: Kawaii Kave in 8.5cm diameter via Etsy, 2018
sandals in wide fit: Yours Clothing, 2020

fan earrings, bamboo + (my gandma’s) amber brooch: vintage
sunglasses: no name

Tropical Delight: Miami Vibes – Flamingo Overkill

Both dresses I show you today have been on my blog before. The beige dress is from Silly Old Sea Dog, last seen here in 2016. I also have a Chirstmas dress from her. Love them both. So yeah, this is the overkill, part one – Flamingo dress, bag, scarf and brooch. Pics were taken in 2018.

Beide Kleider, die ich hier heute zeige, waren schon mal auf meinem Blog. Das beige Kleid ist von Silly Old Sea Dog, den letzten Auftritt hatte es hier 2016. Ich habe auch ein Weihnachtskleid von ihr. Flamingo-Parade Teil 1: Flamingo -Kleid, -Schal, -Tasche und -Brosche.

I like flowers on my desk – considering how much time we spend at work and in general how little at home when we are awake – they offer better value for money on the office.

Ich mag Blumen auf meinem Schreibtisch. Wenn man überlegt wieviel Zeit wir normalerweise bei der Arbeit verbringen und wie wenig wach zuhause – habe ich im Büro mehr davon.

All in orange – the dress back in 2016 on Instagram – at the Zoo with godchild No2 and family.

Kombiniert mit Orange – das Kleid 2016 auf Instagram – im Zoom Gelsenkirchen mit Patenkind No2 mit Familie.


This little bird made it last year onto my balcony. The hydrangeas are long gone, the flamingo stayed.

Dieser kleine Vogel ist letztes Jahr auf meinen Balkon geflattert. Die Hortensien sind lange weg, der Flamingo ist geblieben.

Flamingo dress no2 plus a matching tiki (or Hawaii) flamingo mask. Last time this dress was on my blog was in 2017 – on the beach. Unfortunately the straw bag is slowly disolving itself and a rare occasion – flat shoes.

Flamingo-Kleid Nr.2 plus eine passende Tiki (oder Hawaii) Flamingo-Maske. Das Kleid war schon einmal 2017 auf meinem Blog – damals am Strand. Die Melonen-Tasche aus Stroh war schon mehrfach zu sehen – leider löst sie sich langsam auf und selten genug, mal wieder flache Schuhe.

beige Flamingo DressSilly Old Sea Dog, 2015
flamingo bag: no name bought 2nd hand, 2016
flamingo scarf: Ulla Popken, 2016
orange suede heels: Unisa, 2013
orange fascinator: U modystki, Kasia Girtler, 2013
Blue Flamingo Border tea dress: LadyV London via Succubus, 2017
olive green cardi: Dream of the Crop by ModCloth, 2015
watermelon straw bag: Collectif, 2015
green ballet flats: Deichmann, 2016
flamingo brooch, sunglasses: no name, 2018
enamel bracelet: vintage
turquois flamingo mask: Babauba (birthday presie from a friend)

Tropical Delight – Palmleaf Jumpsuit

I love tropical patterns. I have an ambivalent towards jumpsuits. Yes, they are cool. Going to the toilet still is an issue that isn’t as glam as looking at yourself wearing them in the mirror.

Ich liebe tropische Muster (oder auch Tiki). Zu Overalls habe ich dafür eine Hassliebe. Damit aufs Klo zu gehen ist halt nicht so glamourös wie nonchalant damit vor dem Spiegel zu stehen.

In April I had to go to Dortmund to a medical examination. On the way home my mum and I passed the YoursClothing Shop in Dortmund. Thought it was a good incentive to buy a few more knickers and left the shop with quite a few plus this jump suit.

Im April hatte ich eine Untersuchung in Dortmund. Auf dem Heimweg kamen meine Ma und ich am YoursClothing Shop in Dortmund vorbei. Eigentlich brauchte ich nur ein paar Unterhosen. Die gab es da auch, allerdings habe ich auch noch den Jumpsuit gekauft.

Once more it is a coulotte style. Thought they always make me look square. They might not be ultra flattering but I love them nevertheless and I feel glam. The material is light and breezy and zipping myself up and down is feasible even without being a yoga pro.

Das ist meine zweite Coulotte. Eigentlich dachte ich, ich sehe darin quadratisch aus. Vielleicht sit das nicht mega vorteilhaft aber ich mag sie sehr und finde sie recht glamourös. Das Material ist luftig und man muss keine Yogalehrerin sein um den Reissverschluss auf der Rückseite hoch und runter zu bekommen.

coulotte jumpsuit: Yours Clothing, 2019
cardi: Dream of the Crop by ModCloth, 2015
leo clutch: eBay/ vintage, ca. 2014
pineapple necklace: Twinkledeals + Amazon, 2018
espandrilles: 2nd hand, 2018
sunnies: no name, 2016

French Curves: Combi-Short – Tropical Delight Playsuit

Voilà, c’est encore le 16me du mois – temps pour la challenge du French Curves Fashion. Après un weekend à Wales au plein désert (verte) et 18C. Avec le pluie doux. Cet challenge est un peu étrange. C’était automnal là. La tenue choisie est pour aller à la plage ou la piscine.
It is once more the 16th of the month and time for the French Curves Fashion Challenge. After a weekend in the (very green) middle of nowhere in Wales. At 18C. With soft rain. This challenge feels a little odd. I already had a taste of autumn. My outfit however is for a trip to the pool or beach.


Tropical Delight  – encore une fois (revisited)Ma mère n’aime pas les shorts courtes. Pour elle j’ai créé le deuxième look. Pour aller au restaurant après la plage. Le vert du combi short va super bien avec mon maillot de 2017.
My mother doesn’t like it when I wear shorts. For her I created the second look – from the beach to the restaurant. The green of the playsuit looks ace with last years swimming costume.

Cette été j’ai commencé de porter des shorts. Et quoi a dire? Les bébés n’ont pleurent, pas des accidents dans la rue dans ma route. La plus grande partie des gens ne s’intéressent pas. Le monde se tourne encore. Sans arrêter. Ne lasse pas ta peur gagner!
This summer I started to wear shorts outside. And what can I say? Small children didn’t cry in terror. As far as I can tell I caused to accidents in the streets. Most people just didn’t care. The world didn’t stop turning. Don’t let your fear win!

Je suis une sirène!  I am a Mermaid!
combi short/ playsuit: MyPepita, 2018 (now on sale – bought with a blogger reduction)
jupe / skirt: Peggy in black by LindyBop, 2018
chapeau rouge / red hat: Hüte von Hand, 2017
canotier / boater: Angleterre / England, ca 1990
chaussures / wedges: BonPrix, 2017
sac / bag: Primark, 2017
bamboo bracelets: via Etsy, 2018
lunettes / sunnies: no name, ca. 2013

Le French Curves est créé par Gaëlle Prudenico et réunit chaque 16 du mois des dizaines de blogueuses curvy francophones. La mission: composer une tenue autour d’un thème commun, dans nos style individuels. Le challenge embrace la diversité que nous avons, nos morphologies et des tailles de confections différentes. Regarde les autres contributions!
The French Curves were created by Gaëlle Prudenico. Each month dozens of curvy French speaking bloggers take part in the challenge. The mission: to create an outfit around a shared theme, in our own styles. This challenge celebrates the diversity we have, our different body types and sizes. Check out the other posts!