NYE: Home Stories Suzie Wong Style

Another year over. Miss Kittenheel as a blog is in it’s 7th year. So for the 7th year’s itch and since there is a pandemic out there you get another home story at the end of the year. The ensemble is one of quite a few things I bought for home wear this year from Shein. Comfy – and yet not dowdy – actually all are rather glamorous.

Wieder ein Jahr um. Miss Kittenheel befindet sich als Blog im siebten Jahr. Das verflixte 7. Jahr ist nicht ohne und da wir immer noch in einer Pandemie leben, ist der diesjährige Silvester-Look einer für Zuhause. Dieser Zweiteiler ist eines von mehren Outfits, die ich mir dieses Jahr bei Shein als Homewear gekauft habe. Bequem, alle stylish und glamourös.

The set is insired by a cheongsam or qipao. It was orgninally cut more loose. In the 1920s it became more fitted and glamorous. This one isn’t made of silk or brocade it is in a stretchy polyester. Which makes it great to chill out in at home.

Das Ensemble waurde von einem Cheongsam oder Qipao inspiritiert. Ursprünglich waren die nicht ganz so figurbetont geschnitten – aber in den 1920ger und 1930ger Jahren wurden sie glamouröser und mondäner. Meist aus Seide oder Brokat gefertigt – allerdings mein Set ist aus einem stretchigem Polyester. Grossartig um auf dem Sofa zu chillen.

The yellow pearl luxulite brooch – like its red sister – is an old favourite. Especially on a vivid pattern.

Die gelbe Perlenbrosche von Luxulite ist wie ihre rote Schwester – eine alte Favoritin. Besonders auf einem unruhigem Muster.

The Chinese tourist bracelet is a 1950s or 60s original.

Das chinesische Souvenir-Armband ist ein Original aus den 1950gern oder aus den frühen 60ger Jahren.

After lots and lots of meat in the last days the red beet in a salt crust with lemon butter were a delightful change. You’ll need a little longer than stated in the link here – I had to doulbe my cooking time. I also mixed an egg and some olive oil into the salt to make it stick better to the beets.

Nach sehr, sehr viel Fleisch in den letzten Tagen war es eine Wohltat die Rote Beete in Salzkruste mit Zitronenbutter zu machen. Ich musste die Garzeit fast verdoppeln und habe noch ein Ei und etwas Olivenöl zum Salz gemischt, damit das besser am Wurzelgemüse klebt.

I won’t hold with Joan Crawford that everything is better with vodka – but I had a Gin Tonic while waiting and made the pics for the blog.

Ich teile nicht Joan Crawfords Meinung das alles mit etwas Vodka besser wird – aber ich hatte einen Gin Tonic als ich auf mein Essen gewartet habe und die Bilder für den Blog gemacht habe.

Happy new year and I hope 2021 is much kinder on most of us!

Ein frohes neues Jahr und ich hoffe das 2021 liebevoller zu uns allen sein wird!

Cheongsam / Qipao ensemble: Shein, 2020
yellow pearl brooch: Luxulite, 2015
yellow pointy heels: Deichmann, 2020
Chinese tourist bracelet: vintage via vinted

ü30 Blogger & Friends: My Must Have – Business to Christmas LBD + giveaway

Time to join the ladies from the ü30 blogger network for this month’s theme „My Must Have“ – fashion wise there are quite a few classical must haves:a white blouse, a trench coat, a denim jacket, among other things – and drum roll – the LBD. The what? The Little Black Dress. Business, dates, funerals, cocktails – pick the right one and it can take you anywhere – even right into Christmas!

Es ist Zeit sich den Ladies der ü30 Bloggerinnen (und Friends) anzuschliessen – Thema des Monats ist „My Must Have“ – mein Herzenswunsch. Was Mode anbelangt ist das kleine Schwarze ein Klassiker und neben der weissen Hemdbluse, der Trench Coat und der Jeansjacke eigentlich ein Basic. So ein kleines Schwarzes geht eigentlich immer – Business, ein schickes Date, Beerdigungen oder Cocktails und natürlich auch zur Weihnachts- und Adventszeit!

Miss Moneypenny? This body con dress is from Marks & Spencers – and you might remember it from my Halloween post. Here it is shown for this term’s inauguratuional council session in Bochum. Modest but still hugging and accentuating the curves. The orange tights and heels prevent to make it look demure.

Miss Moneypenny? Das schmal geschnittene Kleid ist von Marks & Spencers – und war auch schon in meinem letzten Halloween Beitrag. Hier ist es bei der konstituierenden Ratssitzung der Stadt Bochum im Einsatz. Ohne Ausschnitt, aber trotzdem wird alles gut in Szene gesetzt. Durch die orangenen Strumpfhosen und Pumps wirkt es auch nicht ganz so brav und angepasst.

This year there isn’t party time at Christmas (over here) – still you can dress up at home. For a zoom party, a video conference and the few people you can (and should only) still meet. Feels way more special than sweat pants. Go treat yourself!

Dieses Jahr wird es zumindest bei uns leider nichts mit Partytime zu Weihnachten – aber es spricht nichts dagegen sich auch zu Hause nett zurecht zu machen. Für eine Zoomparty oder eine Videokonferenz und für die wenigen Leute, die wir immer noch treffen dürfen. Es fühlt sich für mich einfach besser an. Gönnt Euch was!

Happy Pink Christmas Flamingos are not for the faint of heart but bags of fun!

Fröhliche Weihnachts-Flamingos sind nichts für graue Mäuse, machen aber total viel Spass!

Classic in red and green. A grown up and professional look for Santa’s Little Helper.

Klassisch in Rot und Grün. EIn erwachsenes Outfit für den inneren Weihnachts-Wichtel.

Cute as a button and still office smart – the Christmas trees are discreet and still can be worn as winter pines.

Kurz vor Zuckerschock und trotzdem Bürotauglich – die Weihnachtsbäume sind ziemlich diskret und könne auch noch im Januar als Winterwald getragen werden.

A little kitsch doesn’t hurt – the sparkly earrings are fun and the 50s bell brooch is very traditional.

Etwas Kitsch muss sein – die Glitzerohrringe machen einfach Spass und die original 1950ger Glockenbrosche ist sehr traditionell.

It’s the season for giving – so if you want your own pair of those lovely kitschy earrings write Elf Yourself in the comments until St. Nikolaus, the 6th of December 2020 (23:59h CET). I’ll do an old school price draw for that fun spare pair.

Es ist die Zeit des Gebens – also wenn ihr euer eigenes Paar von diesen wunderbar kitschigen Ohrringe haben wollt, hinterlasst im Kommentar ein Elf Yourself bis Nikolaus, dem 6. Dezember 2020 (23:49 MEZ). Ich mache eine klassische Zettel-Auslosung für dieses eine Paar.

HoHoHo – at the end of this post is a Link-Up – I am already curious what the others will post to My Must Have – they are in German though.

HoHoHo – am Ende des Posts ist das Link-Up zu den anderen Bloggerinnen – viel Spass, ich bin schon gespannt was die anderen zum Thema My Must Have posten!

LBD (Little Black Dress): Marks & Spencer, 2020
cardi: Cream of the Crop in red + peach by Modcloth, 2015
printed tights: green Christmas trees + blue flamingos both by Pamela Mann, 2020
glitter wreath, chandy cane brooch, cowhide handbag, tartan scarf, masks: no name
red glitter heels + white shirt: Bonprix, 2017/2019
red flat pumps, orange heels + iridescend clutch: Deichmann 2019
green beret: Peggy Sue Vintage (gifted), 2020
golden bells + multicolored rhinestone brooches: vintage

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Special Tights – Steampunk Day 2020

After two years of an involuntary break due to being sick at the wrong time I finally made it back to the opening of the historc fair in Bochum. The setting is the Jahrhunderthalle – a factory building from 1902. The opening of the fair is celebrated with a Steampunk day.

Nach zwei jahren unfreiwilliger Pause, weil ich zur falschen Zeit krank war habe ich es dieses Jahr wieder zur Eröffnung des historischen Jahrmarktes in Bochum geschafft. Die Jahrhunderthalle – eine Fabrikhalle von 1902, ist eine grossartige Kulisse. Eröffnet wird der Jahrmarkt seit eingen jahren mit dem Steampunk-Tag.

I was pretty selfish this time – so no pics from the fantastic outfits of many of the other visitors. But feel free to look at my pictures from 2016 – with a dark cherry look and moi even on a caroussell horse and my blog-post from 2017 with a look featuring my oldest hat from 1990.

Dieses Mal war ich ziemlich egoistisch – also gibt es keine Bilder von den phantastischen Gewandungen. Aber ihr könnt euch gerne meinen Beitrag von 2016 mit den dunklen Kirschen ansehen – da sitze ich sogar auf einem Karussellpferd und meinen Blogpost von 2017 mit meinem ältesten Hut von 1990.

spontanes Treffen mit Birgit – einer Freundin mit der ich schon mehrfach in Neuss auf dem Plussize-Flohmarkt verkauft habe und aus der besten ü40-plussize FB.Gruppe

The fascinator has been on this blog a few times, but it usually looks like this. For the event I pimped it with two feathers and another brooch. The galaxy tights arrived unexpectedly early and I was chuffed that I could wear them to the fair and not the fascinator I planned to wear.

Der Fascinator war schon einige Male auf diesem Blog zu sehen – meist sieht er aber anders aus. Für das Event gestern habe ich zwei Federn und eine andere Brosche drangesteckt. Die Galaxy-Strumpfhose kam überraschenderweise früher an als erwartet. Dafür habe ich gerne ein anderes Hütchen als ursprünglich geplant ausgesucht.

jacket: H+M, a few years old, bought 3nd hand and severely altered in 2016
skirt: Marnie in steel blue, by LindyBop, 2017
blouse: Kathleen in black, Hell Bunny, 2015
underbust corset: no name, 2015
heels: Deichmann, 2020
novelty handbag: rocket by Accessorize, winter 2015/2016
fascinator: MissKittenheel , 2015 – usually it looks like this
tights: galaxy print by Pamela Mann, 2020

NYE: Rockets and Sequins – Raketen und Pailletten zu Silvester

New Year is lurking around the corner and it is time for another party outfit. Or rather two. I bought the dress in February 2018 and it has waited for a while to be altered. I’ll be used soon in a mermaid costume. So watch this space.

Das neue Jahr steht kurz bevor und es ist Zeit für ein weiteres Partyoutfit. Das Kleid habe ich schon im Februar 2018 gekauft und es hat etwas gedauert bis es seinen Weg zu meinem Schneider gefunden hat. Bald wird es hier einen Auftritt als Teil meines Meerjungfrauen-Kostüms haben.

A sequin dress is hard to dress down but I like the combo with the lumberjack shirt. The rocket has been on this blog a few times. I love it for New Year’s Eve and trips to the planetarium.

Ein Paillettenkleid ist nicht gerade einfach etwas lässiger zu kombinieren – aber ich mag es zusammen mit dem Holzfällerhemd. Die Rakete war schon einige Male auf meinem Blog zu sehen. Ich liebe sie für Silvester und Besuche im Planetarium.

The second look is more formal. Something I’d wear to the cabaret or a nice party. As things are NYE will be at my place again. As it’ll probably me and my best friend we’ll skip the usual raclette and make something hot and spicy.

Der zweite Look ist etwas formaler. Etwas für Kabaret oder eine schicke Party. So wie es aussieht findet Silvester dieses Jahr wieder bei mir statt. Da ich vorraussichtlich alleine mit meiner besten Freundin feiern werde gibt es nicht das übliche Raclett sondern etwas richtig, richtig scharfes.

dress: Club L Plus via ASOS, 2018
lumberjack shirt: KIK, 2017
chiffon blouse: Angel of Style via HappySize, 2015
stary necklace: Accessorize, winter 2014/ 2015
kittenheels: Deichmann, 2019
sandals: no name, ca. 2014
mini beret: Frollein von Sofa,, 2018
glitter tights: twinkle by Snag tights, 2019
novelty handbag: Rocket by Accessorize, winter 2015/2016
red handbag: Miss in red, Save My Bag, 2018
scarf: Russian wool scarf, ca. 150x150cm, 2019

Business to Christmas: These are Special Tights

Going out for Christmas isn’t always kitschy themed dresses. Although I probably get off with these probalby a bit better than a lot of people. Still turning a regular dress into a Christmas outfit is fun too and more versatile. You can try as hard as you want to but something with reindeer on never really manages to pull off in summer.

Wenn man in der Adventszeit aus geht, geht das nicht immer mit einem kitschigen Weihnachtskleid. Auch wenn man mir da wahrscheinlich mehr Zugeständnisse macht als anderen. Trotzdem es macht auch Spass ein normales Kleid weihnachtlich zu stylen. Andersrum ist das schwerer – egal wieviel Mühe man sich gibt Rentiere kommen nicht wirklich sommerlich rüber.

The base is the City Goddess dress I bought a month ago in the sale. Emerald green and a neckline that goes from office to party without looking amiss in either place.

Die Grundlage ist ein Etuikleid von City Goddess das ich Anfang November in Sale gekauft habe. Smaragdgrün und mit einem Ausschnitt der von Meeting bis Party alles mitmacht.

Look one is something I wore with plain black tights to the last council meeting of the year. But it is also a good look for a more formal setting with work or even family – depending on either wehere you go or how you celebrate.

Look Nummer eins ist etwas das ich mit einer einfachen schwarzen Strumpfhose zur letzen Ratssitzung des Jahres getragen habe. Genauso gut passt es für Formaleres bei der Arbeit wie Besprechungen oder eine Weihnachtsfeier. Oder auch für etwas schickere private Anlässe.

The second look is a happy party outfit – once more under the motto Elf Yourself – like a few days ago. I do like the pudding tights. They are utterly silly and go well with the cute kitten ears and the trinket necklace. I had my own Christmas party last weekend and my guests had a ball with my collection of festive hairbands. Sorry – no pics on this blog from that one. I don’t kiss and tell.

Das zweite Outfit ist ein fröhlicher Partylook. Mit den Pudding-Strumpfhosen von meinem letzten Elf Yourself Post. Ich mag das Muster. Wahrscheinlich weil es etwas albern und so kitschig ist. Aber deswegen passen auch die Katzenohren und die Weihnachtsklunkerkette so gut dazu. Letzen Samstag war meine eigene Weihnachtsparty und meine Gäste hatten viel Spass mit meiner Haarreifensammlung. Sorry – es gibt davon keine Bilder.

The weekend we shot the pics for this post my cousind (and favourite harpist) and I later switched roles. Here she is in front of the camera and playing the celtic harp. The video is lovely. When we filmed it was raining cats and dogs most of the time. The backdrop is my local Christmas market and the merry go round even has its own Instagram acount.

An dem Wochenende an dem wir diese Looks fotografiert haben, haben meine Cousine (und Lieblingsharfinistin) und ich später noch die Rollen getauscht. Dann stand sie vor der Kamera und ich dahinter. Das Ergebnis ist wunderbar geworden – aber seht selber. Das es übel geregnet hat sieht man gar nicht. Der Bochumer Weihnachtsmarkt mit dem Glühweinkarussell (mit eigenem Instagram-Account) bietet eine zauberhafte Kulisse.

black and gold glitter tights: Twinkle by Snag tights, 2019
pudding tights: Pamela Mann via YoursClothing, 2019
pencil dress: City Godess via ASOS, 2019 (sold out)
pussy bow blouse: River Island via ASOS, 2019
red pearl brooch: Luxulite, 2015
holly brooch + black handbag: vintage
Christmas trinket necklace:  I am, 2016
fascinator: MissKittenheel, 2015
festive kitten ears, Christmas earrings, beret + plaid scarf: no name
all heels: Deichmann, 2017-2018



Silvester – Skyline Dress meets with Jilsen Boots + NYE Glam

[Werbung]
The year is almost over – it is time for New Year’s Eve outfit No.2: once glammed up with a rose gold top an a day version with a lumberjack blouse and widecalf boots sponsored by Jilsen.
Das Jahr ist fast vorbei – es ist Zeit für meinen Silvester-Look Nr.2: einmal schick mit einem rose-goldenem Paillettentop und eine Streetstyle-Version mit einem Holzfällerhemd und Weitschaftstiefeln vonJilsen.

I love boots – especially in winter. These have a classic look and very sturdy heels that won’t get stuck in the paving. They can easily do boho as well as elegant. It is my second pair of Jilson’s boots. My other pair are classic black riding boots.
Ich liebe Stiefel – besonders im Winter. Diese haben einen klassischen Look und robuste Absätze, die nicht in Pflasterfugen stecken bleiben. Diese Stiefel passen sowohl zu einem rustikalen Look aber auch zu eleganten Outfits und sind mein zweites Paar Stiefel von Jilsen. Mein anderes Paar sind klassische schwarze Reiterstiefel.

Did you see it? There is a golden „Happy New Year“ tiara that gets completetly in my hair.
Schon entdeckt? Da ist eine goldene „Happy New Year“ Tiara, die komplett in meinen Haaren verschwindet. 

dress (worn like a skirt): Carla in grey (lilac) skyline by LindyBop, 2018
casual:
wide valf boots / Weitschaftstiefel: dark brown Antara by Jilsen boots, gifted, 2018
lumberjack shirt: KIK, 2017
handbag: Fritzi aus Preußen, gifted through Styleranking at the GDS shoe fair in January 2016
glam:
rose gold sequin shirt: no name, 2018
tiara: H+M, 2017/2018, bought in the january sales
tweed handbag: vintage Laura Ashley, bought on eBay, 2012
heels: Deichmann, 2015

NYE – Galaxy Quest zu Silvester

What are you doing New Year’s Eve? This is a good look for a nice party, the theatre or if you just feel like sprucing up. I’ll be gathered around a raclette with a good friend, two of my godchildren and family. 
Was macht ihr zu Silvester? Das hier ist ein schöner Look für eine schicke Party, fürs Theater oder wenn es einfach mal etwas eleganter sein soll. Dieses Jahr werde ich ich mit zwei meiner Patenkinder, guten Freunden und Familie um ein Raclette gesellen.

I wore this look to this year’s Christmas do with the conservatives in the council. We got a tour of the Zeiss Planetarium Bochum by the dedicated Prof. Susanne Hüttemeister. The local planetarium is one of my favourite attractions in the region.
Dieses Outfit habe ich dieses Jahr zur Weihnachtsfeier der CDU-Fraktion im Rat getragen. Wir bekamen eine Führung durch das Zeiss Planetarium Bochum von der sehr engagierten Prof. Susanne Hüttemeister. Das lokale Planetarium ist für mich eine meiner liebstem Sehenswürdigkeiten in der Region.

Elements of this look are part of my trusted planetarium style – like here for the German Curves „Fly me to the Moon“ or to the festive 50th anniversary celebration or here to the opening of their Jules Verne Show
Diese Accessoires ziehe ich immer an wenn ich ins Planetarium gehe. Wie hier mit den German Curves „Fly me to the Moon“ oder 2014  zur 50.-Jahrfeier des Planetariums oder hier zur Eröffnung der Jules-Verne-Show

60s inspired dress + jacket szut: Maybelle in black by LindyBop, 2018
galaxy scarf: through Etsy, 2014
fascinator: Miss Kittenheel, 2015
nebula bracelet + necklace: SilverFoxCraft, Etsy + on Facebook, 2018 
brooches: vintage
platform heels: Deichmann, 2015
novelty handbag: Rocket by Accessorize, winter 2015/2016

German Couture – Kleiderwunder der 50ger bis 70ger im Deutschen Textilmuseum

Nur noch eine Woche ist die Ausstellung „Deutsche Couture – Kleiderwunder der 50er bis 70er Jahre“ im Textilmuseum in Krefeld-Linn zu sehen. Nach über drei Jahren vor Ort, habe ich es endlich ins Deutsche Textilmuseum geschafft. In einem meiner Lieblingskleidern.
This is the final week for the exhibition „German Couture – Fashion from the 1950s to 1970s“ in the German Textile Museum in Krefeld-Linn. After working literally around the corner for more than 3 years, I finally made it inside. In one of my favourite dresses.


Gut versteckt in der charmanten Provinz ist dieses kleine aber feine Museum im Schatten der Burg. Aus den umfangreichen Beständen werden ca. 130 Exponate deutscher Couturiers der 1950ger bis Anfang der 1970ger Jahre gezeigt.
Well hidden in the charming province is this small but fine museum close to the local castle. about a 130 exhibits are on show from Germany’s couturiers from the 50s to 70s.
 Swinging 60s – Brokatkleider mit Abendmänteln – wer erinnert sich an mein goldenes Outfit?
60s brocade dresses and evening coats – remember my golden outfit?
 Wunderschöne Details!
Devil is in the detail!

Dem Wahl-Krefelder Werner Lauer ist der Hauptteil der Ausstellung gewidmet. Tages- und Abendmode, Hosenanzüge, Cocktailkleider und Accessoires gibt es zu bestaunen.
Ergänzt wir die Ausstellung durch ausgewählte Stücke der der Modehäuser Heinz Oestergaard, Staebe-Seger, Uli Richter, Hans W. Claussen, Paas-Körber, Elise Topell und Susanne Erichsen.
The major part of the exhivition is dedicated to local player (by choice)  Werner Lauer. Day and evening waer with trouser suits, cocktail dresses and accessories. Complemented by chosen objects from fashion houses Heinz Oestergaard, Staebe-Seger, Uli Richter, Hans W. Claussen, Paas-Körber, Elise Topell and Susanne Erichsen.

Die Ausstellung ist in Krefeld-Linn nur noch bis Donnerstag, den 18.5.2018 zu besichtigen. Öffentliche Führungen sind jeweils mittwochs und sonntags um 14.30 Uhr. Und ich fand die, die ich besucht hatte sehr interessant. Wer es in der kurzen Zeit nicht mehr nach Krefeld schafft: mehr Bilder gibt es in meinem Facebook-Album zu sehen.
The exhibition is still on show till Thursday, 18th May 2018. Public tours are given each Sunday and Wednesday. The one I went to was very interesting. In case you won’t make it on short notice to Krefeld there are plenty more pictures in my facebook album.

Im Herbst gibt es eine Ausstellung zu Trachten. Echten Trachten – jenseits von Dirndl und Landhausmode. Ich bin gespannt – und werde wieder kommen!
In autumn they’ll show an exhition on traditional clothing. Real traditional clothing and not Oktoberfest Dirndl and country styles – and I’ll be back!

 

German Curves: Glitzer, Glamour und Pailetten – White Glam

This is the final German Curves  contribution this year. And since the year is coming to an end it is getting glamorous and festive. I don’t start December with a Christmas but a party look. A swish party. White and blonde is tried and testet. Even if I am still a bit pinkish on my head.Marilyn Monroe already knew that.
Das ist der letzte German Curves  Beitrag für dieses Jahr. Und da das Jahr sich dem Ende neigt wird es wieder glamourös und festlich. Ich beginne den Dezember nicht mit einem klassischen Weihnachts- sondern mit einem Partylook. Eine schicke Party. Weiss und Blond ist eine bewährte Kombination. Auch wenn meine Haare immer noch etwas pink sind. Schon Marilyn Monroe hat sehr gerne „weiss“ (creme´oder helle Goldtöne) getragen.








Many thanks to Kata from Katastrophal and Stephanie from Dress it Curvy for their work for German Curves. It is much appreciated and I enjoyed taking part!
Ganz lieben Dank an Katha von Katastrophal und Stephanie von Dress it Curvy für ihre Zeit und Arbeit an den German Curves. Ich habe das sehr geschätzt und immer gerne mitgemacht!

dress: Maybelle suit in cream brocade by LindyBop, 2016
fascinator: reclaimed (vintage) fur by Miss Kittenheel, 2015
brooch + fur collar:  vintage
clutch: golden sequins by I-am,. 2016
scarf: Russian wool scarf, ca. 150x150cm, 2017
heels, Deichmann, ca. 2015
fake fur jacket: Primark, 2016

Now I’m quite interested with the others picked. The posts will be in German.
Jetzt bin ich aber gespannt was die anderen so zeigen.


German Curves: Star Style Dita von Teese

Today German Curves features a look inspired by a star. I didn’t come up with this challenge but I instantly knew who my inspiration was going to be. The one and only highly iconic Dita von Teese, queen of Burlesque.

Star Style – style das Outfit eines Stars nach ist das heutige Motto der German Curves. Ich habe mir das zwar nicht ausgedacht, ich wusste aber sofort wer mich dazu inspiriert: die Mode- und Burlesqueikone Dita von Teese.


A woman whose glamorous retro style I fell for when I saw a picture of her wedding dress. Back then when she married Marilyn Manson. She is the kind of beauty I admired most as a child: raven black hair, a clear, pale complexion with red lips. Like Snow White. Von Teese is a Snow White for grown-ups.

Eine Frau deren glamouröser Retrostil angetan hatte, als ich ihre Hochzeitsbilder sah. Damals als sie Mailyn Manson geheiratet hatte. Sie ist die Art von Schönheit, die ich als Kind am meisten gewundert hatte: rabenschwarzes Haar, ein heller, klarer Teint und rote Lippen. Wie Schneewittchen. Von Teese ist aber ein Schneewittchen für Erwachsene.

This is the original outfit. I saw it a few years back in a fashion magazine. I was struck. Instant love. The combination of green and leopard. The dress. The glasses. Herself. Pure fan girl moment. So it is a 30/40s inspired day dress. And not like mine a (recreated) 50s cocktail dress. But feel rather dowdy in 1940s dresses.
Das hier ist das Original Outfit. Ich habe es vor einigen Jahren in einem Modemagazin gesehen. Es war eine Offenbarung. Liebe auf den ersten Blick. Die Kombination von Grün und Leopard. Das Kleid. Die Sonnenbrille. Sie selber. Ein echter Fan Girl Moment. Aber es ist ein 1930ger/ 1940ger inspiriertes Tageskleid. Und nicht wie meines ein neu aufgelegtes 1950ger Cocktailkleid. Aber in Vierzigerjahre Kleidern fühle ich mich recht trutschig.

http://www.justjared.com/2009/04/10/dita-von-teese-rachel-pally/

Her book Your Beauty Mark: the Ulitmate Guide to Eccentric Glamour hit a nerve. Unlike quite a few other guides I encountered it isn’t about creating mini-mes. This book encourages you to embrace your individuality. And the pictures are a feast.

Ihr Buch Beauty und Glamour: Mein Geheimnis für außergewöhnliche Schönheit hat bei mir einen Nerv getroffen. Anders als viele andere solche Bücher geht es darum nicht kleine Kopien von ihr selber zu schaffen. Dieses Buch ermutigt seine Individualität auszuleben. Und die Bilder sind ein Fest.

This is actually already the second outfit this year inspired by Dita von Teese. Back in June the German Curves‘ theme was monochrome. I chose red. The strawberries were pure Miss Kittenheel. Von Teese doesn’t do cutsey. At least not that I have seen it. Her vintage inspired pin-up style is quite clean.
Dieser Blog Beitrag ist tatsächlich schon das zweite Outfit dieses Jahr das von Dita von Teese inspiriert wurde. Im Juni war das Motto der German Curves monochrom. Rot war meine Farbe. Die Erdbeeren waren halt voll und ganz Miss Kittenheel. Denn von Teese macht nicht auf süß. Zumindest nicht das ich das schon mal gesehen hätte. Ihr vintage inspirierter Pin-Up Stil ist sehr clean. 

Besides chiffon is something I prefer for tops or scarves. I struggle a bit with dresses or skirts made of it. I had a few and usually they get or rather got remarkably little wear. The green satin however is heavy and rich. I have shown it before as a New Years outfit. And I love the jewel colour. So Joanie from MAD Men. Though this would be another fantastic star style.

Abgesehen davon ist Chiffon etwas was ich für Oberteile oder Schals bevorzuge. Ich tue mich etwas schwer mit Kleidern und Röcken die daraus gemacht sind. Ich hatte davon schon einige und Sie bekommen relativ wenig Auslauf. Der grüne Satin ist schwer und fällt wunderbar. Ich habe das Kleid schon mal zu Silvester gezeigt. Ich mag das satte Grün. Sehr Joanie von Mad Men. Das wäre auch ein großartiger weiterer Star Style.

The dress is from the US label Pin-Up Girl Clothing. I recently even bought in a pale peach. A very lingerie colour. But I need my winterly pallor to pull it off. It still needs to be shortened too.

Er ist von amerikanischen Label Pin-Up Girl Clothing. Neulich habe ich es mir noch in einem hellen Pfirsichton gekauft. Eine echte Lingerie Farbe. Aber ich brauche meine winterliche Blässe um das tragen zu können. Und es muss noch gekürzt werden.

dress: Ava in Jade Green, by Pin-Up Girl Clothing (PUG), 2015
fascinator: Miss Kittenheel, 2016
heels: Unisa, 2013
clutch: no name, 2014
sunnies: no name, 2015

Now I’m quite interested with the others picked. The posts will be in German.

Jetzt bin ich aber gespannt was die anderen so zeigen.