Heimatliebe – Taffeta + Lace

Round 2 of  Oktoberfest Craze – time to get traditional. You can hadly get more traditional than with taffeta, lace and embroidery. The corsage is new – I have been lurking around it for about three years at various retailers. Early in the corona crisis there was an excellent offer and I finally caved in.

Runde 2 der Heimatliebe – es ist Zeit etwas traditioneller zu werden. Es ist schwer traditioneller zu werden als mit Taft, Spitze und Stickerei. Das Trachtenmieder ist neu. Ich bin auf alle Fälle über drei Jahre bei mehreren Anbietern online darum herumgeschlichen. Relativ früh in der Corona-Krise gab es ein hervorragendes Angebot und ich habe dann „zugeschlagen“.

I still struggle with aprons and a scarf can also be used as a scarf. This is the second time the green skirt is featured in the Oktoberfest Craze on my blog.

Ich tue mich meistens sehr schwer mit Schürzen und ein Tuch kann auch immer noch als Tuch verwendet werden.Das ist das zweite Mal das der grüne Taftrock hier sein Oktoberfest feiert.

I love the contrast with the grafiti walls and you’ll see more of those in the future.

Ich liebe den Kontrast zu dem Graffiti im Hintergrund und ihr werdet mehr davon ider Zukunft sehen.

The little rooster is is Portugese – I bought it second hand. Portugal is still on my list of places to go but I get I need one souvenir less. There is a nice legend tied to it.

Der kleine Hahn ist aus Portugal – gebraucht gekauft. Portugal ist immer noch auf meiner Noch-zu-besuchen-Liste. Wenn es mal dahin geht brauche ich auf alle Fälle ein Souvenir weniger. Zum Hahn gibt es auch eine schöne Legende.

Autumn has come to my balcony – with pumpkins, chrysanthenums and a handful of blackberries.

Der Herbst hat auf meinem Balkon Einzug gehalten – mit (Zier-) Kürbissen und einer Handvoll Brombeeren.

Look No.2 is simpler. The broderie anglais blouse is a nice dash of country with a classic shirt.

Outfit Nr. 2 ist einfacher. Die Lochstickerei gibt der klassischen Hemdbluse einen ländlichen Touch.

The blue skirt was earlier this year on the blog for this year’s steampunk fair.

Der blaue Rock war dieses Jahr schon mit auf dem Steampunk Jahrmarkt.

The fascinator is made with vintage embroidered trims. The slimmer blue ordered one is from the 1920s. It is the second fascinator I made in a very, very long time. For now you can have a peek at the other one on my Instagram account.

Der Fascinator ist aus Trachten-Bordüren. Die schmalere mit den blauen Rändern ist dogar aus den 1920gern. Das ist der zweite Fascinator seit einer sehr, sehr langen Pause, den ich in den letzten Wochen gemacht habe.Den anderen kann man sich vorerst nur auf meinem Instagram-Account ansehen.

Vintage Jewelry: those are not garnets but dark red rhinestones and the green millefiori as well as the gentian brooches are from the 1950s.

Vintage-Schmuck: das ist leider kein Granatschmuck, sondern dunkelrote Straßsteine, die grüne Millefiori oder Mosaikbrosche und auch die Enzianbrosche sind wahrscheinlich aus den 1950gern

skirts: Marnie in emerald green taffetta (2016) + steel blue (2017), LindyBop
dark grey corsage: LoveNature, 2020
black lace body + tights: H+M, 2019
white broderie anglais blouse: ASOS, 2019
black blazer: Murek, 2016
red scarf, black small bag, fake garnets, necklace, brooches: vintage
rooster necklace: KleiderKreisel, similar here
tweed handbag: vintage Laura Ashley, bought on eBay, 2012
mask, grey bag: no name
berry crown headpiece: Flowers Hoop via Etsy, 2018
vintage ribbon fascinator: MissKIttenheel, 2020
embroidered heels: Bloom Beauty in Black by Irregular Choice, 2017
velvet kittenheels: Deichmann, 2018

2 Gedanken zu „Heimatliebe – Taffeta + Lace

  1. Hallo Steph!
    Einfach manifique! Deine trachtig inspirierten, unkonventionellen Outfits liebe ich ja ganz Besonders! Ich träume heute noch von Deinem roten Mieder!
    Bei uns in Österreich gibt es ja unglaublich viel Tracht und ich mag auch die „echten“ Dirndl sehr, sehr gerne!
    Aber so, wie Du Tracht interpretierst, gefällt es mir noch besser!
    LG! Claudia

    • Ganz, ganz lieben Dank. Ich hoffe nächstes Jahr passt das rote Mieder wieder. Ich liebe Tracht – auch als rheinische Frohnatur, die es in den Pott / das Ruhrgebiet verschlagen hat. Ich finde es schade das Trachtenmode – denn das wenigste ist ja echte Tracht – so komplett ohne Bruch, wie aus dem Laden getragen wird.
      LG
      Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.