German Curves: Road Trip and Brexit

Alles gepackt und reisefertig?  Thema heute bei den German Curves: Road Trip. Irgendwie ist das ganze Leben eine Reise. Zumindest bei mir. Köln, Paris, Manchester und nun im Ruhrgebiet. Keine Städtereisen, sondern Orte, an denen ich zumindest vorübergehend gelebt habe.
All packed and ready to go? Today’s theme with the German Curves is Road Trip. But life is a journey. At least mine is. Cologne, Paris, Manchester and now Bochum in the Ruhr area. Not City trips or short breaks but places I called home.

Ich hatte vor einigen Jahren das Gefühl gehabt in England angekommen zu sein. Bis mir auffiel das ich immer so kleine stichelnde Bemerkungen machte. Ihr kennt das, beim Grillen, einer Firmenfeier oder sonst wo – da gibt es viel zu oft dieses eine Pärchen. Mal ist er es, mal sie. Ständig Bemerkungen, die den Partner klein machen. Getarnt als Witz. Klassische Halbscherze. Und so war das nach mit mir nach fast vier Jahren auf der Insel. Und dann wurde es Zeit zu gehen.
Some year ago I feel like I arrived in England. Until I realised that I always made these snidy little remarks. You know that from parties – quite often there is that one couple. Sometimes it’s him, sometimes her. Constand belittling comments thinly clad as jokes at the expense of the other. Classic half jokes. After almost four years in the UK. It was time to go. 

Willkommen habe ich mich im Vereinigten Königreich immer gefühlt. Optisch, abgesehen von meinem Kleidungsstil, falle ich da aber auch nicht auf. Sprachlich damals auch nicht. Und auch heute betrachte ich mich noch als bilinugal. Und jetzt hat meine alte Flamme entschieden, das sie Leute wie mich eigentlich gar nicht will. Das tut weh.
I always felt welcome in the United Kingdom. I don’t stand out there (apart from the way I dress these days). Not with looks nor with my language skills. And now that old flame decided it doesn’t want the likes of me anymore. That stings. 

Ich war einer von den zahllosen Migranten, die jahrelang nur in das System eingezahlt haben. Habe mein Geld vor Ort ausgegeben. Brav meine Steuern gezahlt.Ich war im Pub zur Quiz Night, am 5. November zum Feuerwerk, zu Picknicks im Park. Und doch wenn Eurovision war habe ich mit Freunden aus halb Europa vor dem Fernseher gesessen.
I was one of many migrants who just paid for years into the system. Spent my money locally. Paid my taxes. Went to the pub on quiz night, to the fireworks on bonfire night, to picknics in the park. When the Eurovision was on I sat with friends from all over Europe in front of the tv. Together.misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 10

Wenn der #Brexit kommt ist das so nicht mehr so einfach möglich. Traurig und wütend macht es mich, das jetzt erst viele Menschen googlen was der Austritt aus der EU für sie bedeutet. Was diese EU eigentlich ist. Überrascht hat mich das allerdings leider nicht. Ich war mit auch nicht sicher wie das Referendum ausgehen würde. So gar nicht. Der #Brexit war für mich leider immer eine Konstante, mit der man rechnen musste.
That won’t be able that easily after the #Brexit. It saddens and angers me that it is only now that many people in the UK google what leaving the EU actually means for them. What the EU actually is. It doesn’t surprise me though. I wasn’t sure about the outcome of the referendum. Not at all. The #brexit, the decision to leave the EU was always something that had to be considered.

 

Nach wenigen Tagen scheint das vereinigte Königreich jetzt auseinander zu brechen und es gibt dort viele Stimmen das Referendum zu ignorieren. Traurig. Denn Demokratie nimmt immer immensen Schaden, wenn man solange abstimmt bis einem das Ergebnis passt. Mit dem Recht (und für mich der Bürgerpflicht) zu wählen kommt eine Verantwortung. Protestwahlen sind nicht sonderlich clever, denn sie geben meist denen Oberwasser, die es am wenigsten verdienen. Im schlimmsten Fall noch enormen Schaden anrichten.
After a few days the United Kingdom seems to fall apart and there are many voices to ignore the referendum. Alarming. Democracy suffers greatly if you keep voting until you like the outcome. With the right (and fpr my civil duty) to vote comes a responsibility. Protest choices are hardly ever clever ones. In many cases that gives people the upper hand who least deserve it. In worst case wreak tremendous havoc. 

Abwarten und Tee trinken.
Wait and see, and have a cuppa.
Mit der Queen haben die Briten eine erfahrene Gallionsfigur. Am Anfang ihrer Regentschaft gab es noch ein Empire – heute ist zu befürchten das nur ein Rest England und Wales übrig bleiben. Schottland möchte in der EU bleiben. Spanien interessiert sich für Gibraltar. In Nordirland ist das Karfreitagsabkommen gefährdet.
With queen Elisabeth II the british have an experienced figure head when it comes to this. At the beginning of the reign she still had an empire – now only England and Wales might remain. Sotland wants to stay in the EU. Spain is interested in Gibraltar. The Goodfriday agreement in Northern Ireland is endangered. 

Bewegte Zeiten. Geschuldet dem Hochmut einiger Politiker und einer „ihr könnt uns mal“ Einstellung vieler Wähler. Beides gar nicht so weit von uns und dem Rest Europas entfernt. Die Aufbruchsstimmung der frühen 1990ger Jahre ist einer Katerstimmung gewichen. Und doch ist dieses Europa für mehr gut als zollfreie Einkäufe in Mitgliedsstaaten. Wir haben eine der längsten Friedenszeiten im Kern-Geltungsbereich der EU. Das war nicht immer so. Wir werden sehen wo die Reise hingeht.
Interesting times. All because of the arrogance of a few politicians and an „up yours“ attitude of many voters. Both not really that far away from us and the rest of Europe. The excitement of the early 1990s has given way to a massive hangover. But this Europe is good for more than tax-free goods. We have in it’s core zone one of this continent’s longest times of peace. That wasn’t always so in history. But we’ll see where this road takes us.

Es ist heiß und schwül. Mehr Hong Kong oder zumindest Tropenhaus als Darmstadt. Mein Road Trip hat Freunde und mich für eine Hochzeit gegen Süden geführt. Ich mag kitschige Souvenirs.
It is hot and humid. More like Hong Kong or the hothouse then Darmstadt. My road trip took friends and me south for a wedding. I like tacky souvenirs.misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 01

misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 04

misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 09

misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 05

 

50ger Jahre Seidentuch mit Städten im Rheinland, eine Kette mit einer Retro-Kamera und der Fächer des Tages:
A 1950s silk scarf with motives from the rhineland, a nacklace with an old-school camera and the fan of the day.
misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 06
 

Das Armband ist von meiner Ma aus den 1950gern. Andenken an Reisen nach Borkum, die Nordsee und ein geteiltes Berlin. Die Anhänger sind meine. Den ersten bekam ich von den Eltern beim Besuch einer Burg. Die anderen habe ich mir gekauft – bis auf den ersten, alles Orte, an denen ich gelebt habe.
The bracelet is from my mum from the 1950s. Souvenirs from trips to Borkum, the north sea and a divided Berlin. The charms are mine. Got the first one from my parents visiting a caslte. Bought the others myself. All places (apart from the fiist) I have lived. Called home.misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 07

Farblich abgestimmtes Reisegepäck – matching luggage
misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 08
 

Unter dem Namen German Curves zeigen deutschsprachige Plus Size Blogger regelmäßig ihre Interpretationen eines gemeinsamen Themas. Alle zwei Monate, immer am letzten Sonntag, beginnt eine neue Runde. Wie die French Curves haben wir uns zusammengeschlossen, um eine Vielzahl von Körperformen und Kleidungsstilen zu zeigen und ganz viele Outfitideen zu bieten. Schaut doch mal bei den anderen vorbei!
Under the flag of German Curves German speaking bloggers show regulary their interpretations of a theme. Every other month, at the last Sunday begins a new round. Like French Curves we want to show different body types and clothing styles and many, many different outfits. Just have a peek at the others!misskittenheel vintage plussize pinup germancurves roadtrip lindybop red check souvenirs 03

dress – Audrey red check, Lindybop – already seen here in my #Lindybauble christmas outfit
shrug + sunglasses: no name
shoes: Deichmann
necklace: sorry – can’t remember – think it was Six or I am 
bracelet, scarf, brooch: vintage souvenirs
melon bag: Collectif 


2 Gedanken zu „German Curves: Road Trip and Brexit

  1. Um ganz ehrlich zu sein, der Brexit hat mich nicht überrascht. Schon allein, dass die Erwachsenen von 30 bis 100 Jahren immer die Unterscheidung von UK and the Continent machen. In den Köpfen waren und sind sie nie Europäer gewesen. Dann noch diese brodelnde aber letharge Masse der Unterschicht, die noch viel größer und schlimmer ist als in Deutschland. Es gibt ja seit Jahrzehnten komplette Unterschichten Kulturen in Essex, Wales und in anderen Counties. Eine Kultur von schlecht ausgebildeten, von Arbeitslosengeld lebenden Menschen, die ihren eigenen Slang, ihre eigene Musik, ja selbst ihre eigene Mode haben. da gehört man schon zu den posh tossers when man sich nur im Standard Registered English ausdrückt (ganz zu schweigen von Queen’s English).
    England has taken a head jump into the downward spiral and that teary eyed vision of the good old days of The Archers and All creatures great and small and Agatha Christie and good old Blightey …. they are long gone and past.
    .

  2. Ja, na klar, der Brexit war immer eine Variante, die man immer auch im Blick haben mußte, aber ich hätte in der Tat nicht daran gedacht, dass es wirklich so weit kommt. So wenig Weitsicht bei einer solchen Entscheidung hätte ich den Briten wirklich nicht zugetraut. Und es macht mich auch wütend zu sehen, wie der europäische Gedanke einfach so weggeschmissen wird. Und noch schlimmer für was er weggeschmissen wird – für die Engstirnigkeit einiger wenigen, die aber auch keine Alternative haben.
    Nichtsdestotrotz finde ich dein Outfit ganz fantastisch – besonders auch die kleine Brosche. Oh ich liebe auch kitschige Mitbringsel.
    Liebe Grüße
    Manja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.