Business to Christmas: These are Special Tights

Going out for Christmas isn’t always kitschy themed dresses. Although I probably get off with these probalby a bit better than a lot of people. Still turning a regular dress into a Christmas outfit is fun too and more versatile. You can try as hard as you want to but something with reindeer on never really manages to pull off in summer.

Wenn man in der Adventszeit aus geht, geht das nicht immer mit einem kitschigen Weihnachtskleid. Auch wenn man mir da wahrscheinlich mehr Zugeständnisse macht als anderen. Trotzdem es macht auch Spass ein normales Kleid weihnachtlich zu stylen. Andersrum ist das schwerer – egal wieviel Mühe man sich gibt Rentiere kommen nicht wirklich sommerlich rüber.

The base is the City Goddess dress I bought a month ago in the sale. Emerald green and a neckline that goes from office to party without looking amiss in either place.

Die Grundlage ist ein Etuikleid von City Goddess das ich Anfang November in Sale gekauft habe. Smaragdgrün und mit einem Ausschnitt der von Meeting bis Party alles mitmacht.

Look one is something I wore with plain black tights to the last council meeting of the year. But it is also a good look for a more formal setting with work or even family – depending on either wehere you go or how you celebrate.

Look Nummer eins ist etwas das ich mit einer einfachen schwarzen Strumpfhose zur letzen Ratssitzung des Jahres getragen habe. Genauso gut passt es für Formaleres bei der Arbeit wie Besprechungen oder eine Weihnachtsfeier. Oder auch für etwas schickere private Anlässe.

The second look is a happy party outfit – once more under the motto Elf Yourself – like a few days ago. I do like the pudding tights. They are utterly silly and go well with the cute kitten ears and the trinket necklace. I had my own Christmas party last weekend and my guests had a ball with my collection of festive hairbands. Sorry – no pics on this blog from that one. I don’t kiss and tell.

Das zweite Outfit ist ein fröhlicher Partylook. Mit den Pudding-Strumpfhosen von meinem letzten Elf Yourself Post. Ich mag das Muster. Wahrscheinlich weil es etwas albern und so kitschig ist. Aber deswegen passen auch die Katzenohren und die Weihnachtsklunkerkette so gut dazu. Letzen Samstag war meine eigene Weihnachtsparty und meine Gäste hatten viel Spass mit meiner Haarreifensammlung. Sorry – es gibt davon keine Bilder.

The weekend we shot the pics for this post my cousind (and favourite harpist) and I later switched roles. Here she is in front of the camera and playing the celtic harp. The video is lovely. When we filmed it was raining cats and dogs most of the time. The backdrop is my local Christmas market and the merry go round even has its own Instagram acount.

An dem Wochenende an dem wir diese Looks fotografiert haben, haben meine Cousine (und Lieblingsharfinistin) und ich später noch die Rollen getauscht. Dann stand sie vor der Kamera und ich dahinter. Das Ergebnis ist wunderbar geworden – aber seht selber. Das es übel geregnet hat sieht man gar nicht. Der Bochumer Weihnachtsmarkt mit dem Glühweinkarussell (mit eigenem Instagram-Account) bietet eine zauberhafte Kulisse.

black and gold glitter tights: Twinkle by Snag tights, 2019
pudding tights: Pamela Mann via YoursClothing, 2019
pencil dress: City Godess via ASOS, 2019 (sold out)
pussy bow blouse: River Island via ASOS, 2019
red pearl brooch: Luxulite, 2015
holly brooch + black handbag: vintage
Christmas trinket necklace:  I am, 2016
fascinator: MissKittenheel, 2015
festive kitten ears, Christmas earrings, beret + plaid scarf: no name
all heels: Deichmann, 2017-2018



Elf Yourself: Pudding Tights

A fun look for the office in December. I really like the festive tights. it is a Christmas pudding pattern but to most Germans it looks like roasted apples. I bought the tights from YoursClothing and when I googled them to see how others wore them I discovered the manufacturer: Pamela Mann.

Ich mag mehr als nur etwas Kitsch in der Advents- und Weihnachtszeit. Deswegen war ich auch sehr angetan von der gemusterten Strummpfhose. Eigentlich sind es englische Christmas Puddings (mit Vanillesauce) aber die meisten Deutschen erinnert es an Bratäpfel. Ich habe die Strumpfhose bei YoursClothing entdeckt und als ich danach gegoogelt habe um zu sehen wie andere die kombinieren, habe ich den Hersteller gefunden.

And altough my pudding tights are sold out there, there is a whole section of Christmas tights to explore. And not just Christmas ones. I bought two pairs in a different size and I hope they’ll fit. A blackwatch tartan and some cartoon pattern. But they haven’t arrived yet.

Auch wenn die Puddingstrumpfhose ausverkauft ist, gibt es auf der Webseite von Pamela Mann eine ganze Sparte mit Weihnachtsmotiven. Aber auch mit vielen anderen tollen Mustern. Ich habe mir zwei in einer anderen Grösse bestellt – einmal in einem grünen Schottenkaro (Blackwatch) und mit einem Comicmuster. Ich hoffe die passen auch, aber sie sind noch unterwegs.

Christmas Pudding vs Roasted Apples

This year my tree is a happy mix of red, white, green and pink. The roadmaster bus was a little gift I got last night. I hope you like it.

Dieses Jahr ist mein Baum ein fröhlicher Mix aus Rot, Weiss, Grün und Rosa. Den Bus habe ich gestern geschenkt bekommen. Ich hoffe er gefällt.

dress: Paulette in Beige Tweed by LindyBop, 2018
tweed jacket: elvi, 2015
shirt: BonPrix 2016
pudding tights: Pamela Mann via YoursClothing, 2019
brooch: vintage
bag, tie, beret + scarf: no name
heels: Deichmann, 2015

Roman Holiday – Italian Garden Delights

This month is about garden delights. starting with my lovely tomato fascinator in an outfit that pays hommage to the 1950s classic movie Roman Holiday. Unfortunately no vespa ride with Gregory Peck for me – but I recently cleaned my two bikes.

Diesen Monat geht es um Gartenfreuden – beginnend mit meinem wunderbaren Tomatenhütchen und einem Look der vom 50ger Jahre Filmklassiker Ein Herz und eine Krone inspiriert wurde. Leider Ohne eine Vespafahrt mit Gregory Peck – dafür habe ich aber die Tage meine Fahrräder geputzt.

I got the bag for Christmas. I first came across Save My Bag at the Panorama Fair during the January 2015 Fashion Week in Berlin. A nod to the classic Birkin bag but made of a light neoprene. Finally a bag that doesn’t need wheels when filled up. It comes in a variety of colours and it is tough to decide on just one.

Die Tasche ist ein Weihnachtsgeschenk. Die bunten Taschen von Save My Bag habe ich zuerst auf der Panaorama bei der Fashion Week im Januar 2015 in Berlin gesehen. Sie erinnert an die klassische Birkin Bag, wiegt aber fast nichts.

The exquisite tomato hat is by Frollein von Sofa. Bought at a flash sale. The tomatos look and feel very real. And unlike any millinery confection with cupcakes or similar things I feel fine with fruit or veg. Either as a pattern or on my head.

Der wunderbare Tomatenhut ist von Frollein von Sofa. Gekauft in einem spontanten Blitz-Ausverkauf. Die Tomaten sehen nicht nur sehr echt aus – sie fühlen sich auch sehrecht an. Im Gegensatz zu Hutcreationen mit Cupcakes oder anderem Süsskram habe ich keine Probleme mit Früchten oder Gemüse auf dem Kopf. Oder als Muster auf meiner Kleidung.

A pea brooch – vintage style with a true vintage 1960s scarf.

Eine Erbsenbrosche im Retrolook. Der Schal ist ein Original aus den 1960gern.

The camera team. Someone wants to be tossed up in the air.

Mein Fototeam. Ratet mal wer hochgeworfen werden will.

skirt: Peggy in black by LindyBop, 2018
blouse: Cilla in white, LindyBop 2015
bag: Miss in red, Save My Bag, 2018
tomato hat: Frollein von Sofa,, 2018
heels: Halle Berry Collection by Deichmann, ca. 2012
scarf: vintage – bought ca. 2015
brooch: no name, 2018

NYE – Galaxy Quest zu Silvester

What are you doing New Year’s Eve? This is a good look for a nice party, the theatre or if you just feel like sprucing up. I’ll be gathered around a raclette with a good friend, two of my godchildren and family. 
Was macht ihr zu Silvester? Das hier ist ein schöner Look für eine schicke Party, fürs Theater oder wenn es einfach mal etwas eleganter sein soll. Dieses Jahr werde ich ich mit zwei meiner Patenkinder, guten Freunden und Familie um ein Raclette gesellen.

I wore this look to this year’s Christmas do with the conservatives in the council. We got a tour of the Zeiss Planetarium Bochum by the dedicated Prof. Susanne Hüttemeister. The local planetarium is one of my favourite attractions in the region.
Dieses Outfit habe ich dieses Jahr zur Weihnachtsfeier der CDU-Fraktion im Rat getragen. Wir bekamen eine Führung durch das Zeiss Planetarium Bochum von der sehr engagierten Prof. Susanne Hüttemeister. Das lokale Planetarium ist für mich eine meiner liebstem Sehenswürdigkeiten in der Region.

Elements of this look are part of my trusted planetarium style – like here for the German Curves „Fly me to the Moon“ or to the festive 50th anniversary celebration or here to the opening of their Jules Verne Show
Diese Accessoires ziehe ich immer an wenn ich ins Planetarium gehe. Wie hier mit den German Curves „Fly me to the Moon“ oder 2014  zur 50.-Jahrfeier des Planetariums oder hier zur Eröffnung der Jules-Verne-Show

60s inspired dress + jacket szut: Maybelle in black by LindyBop, 2018
galaxy scarf: through Etsy, 2014
fascinator: Miss Kittenheel, 2015
nebula bracelet + necklace: SilverFoxCraft, Etsy + on Facebook, 2018 
brooches: vintage
platform heels: Deichmann, 2015
novelty handbag: Rocket by Accessorize, winter 2015/2016

Curvy Christmas: Jolly Holly

Last Christmas Helly Bunny introduced this beaty of a dress – and it became quite a hit. Probably not only due to the lovely pattern but also because of the 3/4 sleeves. I loved the impeccable Miss Amy May in it and loved CiCi Marie’s fairy-like look with the holly headpiece from Alternate Normality.
Letztes Jahr hat Hell Bunny einen gute Wurf mit seinem Weihnachtskleid gelandet. Das lag wahrscheinlich nicht nur an dem entzückendem Muster sonder auch an den 3/4 Ärmeln. Ich habe die grossartige Miss Amy May darin bewundert aber auch die zarte  CiCi Marie mit ihren traumschönen Bildern und einem Haarschmuck von Alternate Normality.

Today you get the look for the shot and how I’d style it for a Christmas party or a family do and what I actually wore to my Saint Nicolaus Party. 
Heute gibt es das Styling für eine schickere Party oder ein Familienfest und halt meine Kombi für meine eigene Nikolausparty.

seriously tricky to find on the dress. Die Brosche verschwindet fast auf dem Kleid
#nomakeup

dress: Holly Berry by Hell Bunny, via Succubus bought in the january sales 2018
tartan heels: Deichmann via Kleiderkreisel
handbag: Accessorize, 2005
fascinator: Miss Kittenheel, 2015
scarf: no name
jewellry: pearls from my mum, bell necklace H+M 2015
brooches: red poinsettia vintage + white kitten via twinkledeals
berry crown headpiece: Flowers Hoop via Etsy, 2018

FrenchCurves – Chic en Léopard (pour Noël)

C’est encore le 16me du mois et c’est le temps pour le French Curves. L’imprimé léopard est quelque chose que j’aime beaucoup mais seulement pour les accessoires
It is once more the sixteenth of the months and it is time for the French Curves. The leopard print is something I really like, but  I just keep to accessories.

Moi, j’ai toujours l’impression que le graou n’est pas pour moi. Des vêtements léopard sont super chic pour les autres, mais c’est un peu trop pour moi. Je me ne sens pas comme Grace Kelly mais comme le cliché la madame d’un bordelle pas cher. Peut-être un jupe crayon en léopard est une bonne idée. 
I always have the impression that leopard print is not for me.  Animal printed clothing always strikes me as something for other people but on me it is a bit too much. I don’t feel like Grace Kelly in them but rather like thé cliché of the madam of a cheap brothel.

Mais c’est aussie les temps de l’Avent. En attendant noël j’aime bien de porter les pulls moche. C’est-ci est acheté dans les soldes en janvrier. Avec un chat „festive“. Maintenant j’ai trois et je pense que ça suffit. 
But it is also the time before Christmas. During Advent I love to wear kitschy Christmas sweaters. This one was bought in the January sales. With a „festive“ puss that looks suspiciously like „grumpy cat“. I currently own three Christmas sweaters and I think that is plenty.

J’ai fait le petit chapeau où Fascinateur d’un vieux toque de fourrure des années 1960. 
I made the mini hat or fascinator from an old 1960s fur cap.

Jupe / skirt: Elvi,  2016
Pull moche / Christmas sweater: H+M, (2017/) 2018
Manteau / coat: Vivien in teal from HellBunny, via Succubus, 2017
Sac à main, foulard et col velours / handbag, scarf and velvet collar: no name
Géants / gloves: LindyBop, 2016
Chaussures / shoes: block heels in leopard, SimplyBe, 2015
fasinator: Miss Kittenheel, 2016

Le French Curves est créé par Gaëlle Prudenico et réunit chaque 16 du mois des dizaines de blogueuses curvy francophones. La mission: composer une tenue autour d’un thème commun, dans nos style individuels. Le challenge embrace la diversité que nous avons, nos morphologies et des tailles de confections différentes. 
The French Curves were created by Gaëlle Prudenico. Each month dozens of curvy French speaking bloggers take part in the challenge. The mission: to create an outfit around a shared theme, in our own styles. This challenge celebrates the diversity we have, our different body types and sizes. 

Green Tartan for Christmas

HoHoHo – are you already in a festive mood? The Christmas season is here again. The Christmas market is open and I already had two pinaple skewers covered in white chocolate. No mulled wine yet, though.
HoHoHo – seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Die Adventszeit hat begonnen. Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet und ich hatte schon zwei weisse Ananasspiesse. Allerdings noch keinen Glühwein!

Such a pretty dress – I love my tartans, I have this dress in red, too and have shown it on this blog in April with bright greens.
Ein tolles Kleid – diesmal mit einem winterlichen Auftritt. Im April gab es das hier schon mal mit frischem Grün zu sehen – ich habe das Kleid aber auch in Rot.

The fur is vintage – the cuffs are made of an old fake fur scarf. The collar is actually a 1950s blonde mink scarf pinned to my dress.
Der Pelz ist Vintage – die Manschetten sind aus einem alten Kunstfellschal gemacht und der Kragen ist eine weisse Nerz-Krawatte aus den 1950gern.



I sorted my Christmas jewellry. Half the brooches are vintage. All of the earrings are new(ish). The bracelet is my first bit of festive jewellry, bought in 2003.
Meinen Weihnachtsschmuck habe ich schon sortiert. Die Hälfte der Broschen sind alt, die Ohrringe alle „neu“. Das Armband war mein erster Weihnachtsschmuck, gekauft ca 2003.

Guess tomorrow I’ll start operation Christmas tree. So far I haven’t decided if it’ll be the black or the white Christmas tree this year.
Morgen werde ich wahrscheinlich wieder den Weihnachtsbaum hochholen. Bis jetzt weiss ich nur noch nicht ob der schwarze oder weisse Weihnachtsbaum aufgestellt wird.

dress: Peebles in green by Hell Bunny, 2018
clutch, fur cuffs and scarf: vintage
red glitter fascinator: H+M, 2017
red velvet gloves: Lindybop, 2017
ice skates brooch: no name, 2018
heels: Deichmann, 2018

On the Go: Tartan Love

This was meant to be the November outfit for the French Curves (La Pluie – Rainy Day) – but I struggled this month. Currently I am counting the days till the end of the year. Whenever in the last few months I thought I sorted out one thing out, another thing emerges. Somehow blogging gets a little lost over that.

Fortunately we got Christmas coming up soon. And I LOVE Christmas. Also, I got a few outfits sorted for that! As well as a nice give-away. But for now it is big love with the pretty red Royal Stewart tartan – yes, the one I got in green, too.


…and more mundane for cycling with ballerinas




And that was supposed to be the look for the French Curves „Rainy Day“.


dress: Hell Bunny, Summer 2018
tweed hat: Frollein von Sofa,, 2018
capelet: New Look, Winter 2015/2016, more here
black blazer: Murek, 2016
boucle jacket: Elvi, 2015
scarf, sunnies, bag, umbrella: no name
all shoes: Deichmann
shoe clips: black bows, LindyBop, 2016

On the Go: Autumn Colours – Mustard meets Plaid


Autumn is finally here! Talking about survival of the fittest –  the dress got extra pockets, the sleeves are taken in and the buttons are mostly closed for good. I think the waist is too high for my taste but it is nice to have a discreet dress.
Der Herbst ist da!  Zum Thema was nicht passt wird passend gemacht – das Kleid hat extra Taschen erhalten, die Ärmel wurden enger gemacht und die Knopfleiste weitgehend zugenäht. Mir ist die Taille etwas zu hoch für meinen Geschmack – aber es ist schön mal ein unauffälligeres Kleid zu haben.


My friendly, diligent and patient tailor also altered an old mink scarf into a collar. The collar is not permanently attaced to the dress. It is still easily washable.
Mein freundlicher, unermüdlicher und geduldiger Schneider hat dann auch aus einem alten Nerzschal einen Kragen gemacht. Der Kragen ist nur mit Sicherheitsnadeln ans Kleid gesteckt. Es ist also immer noch waschbar.

And an old favourite of mine from a German poem about the golden autumn and gilding it with wine:

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Auszug aus Oktoberlied, Theodor Storm: Gedichte

shirt dress: Charlotte in rustic check, by LindyBop, 2018
mink collar: vintage, upcyled
boucle jacket: Elvi, 2015
scarf: Erfurt Tücher, via Navabi, 2015
animal print block heels in leopard, SimplyBe, 2015
mustard beret, gloves + handbag: no name

Autumn Colours: Mustard Yellow Dress Suit

Happy Blog-Birthday to me. Miss Kittenheel turned 4. it has been quite a ride and I still have bags of fun. At first it was just friends and family that dropped by. Some readers come and go. Others have stayed for a while and others came to stay. And some of you became dear friends. It has been a pleasure.
Herzlichen Blog-Geburtstag an mich. Miss Kittenheel ist mittlerweile vier jahre alt und ich amüsiere mich immer noch prächtig. Zuerst haben nur ein paar Freunde und Familienmitglieder vorbeigeschaut. Leser kamen und gingen auch wieder. Einige sind geblieben und einige wurden zu lieben Freunden. Es ist mir ein Vergnügen.


I am still not tired to think about new looks and themes for my blog. Autumn colours are a recurring theme. Like one of my first looks in mustard yellow. I love the freedom of making my own choices. That this blog is me. Without consideration how much clicks what will bring.
Ich habe immer noch wahnsinnig viel Spass daran mir Outfits und Mottos für meinen Blog zu überlegen. Herbstfarben gehören zu den wiederkehrenden Themen. Wie dieses frühe Outfit in Senfgelb. Ich liebe die Freiheit meine eigenen Entscheidungen zu fällen. Dieser Blog ist komplett meins. Ohne zu berücksichtigen was wieviele Zugriffe bekommt.


I finally bought the dress suit in mustard yellow. I also have this in light blue. The combo is really pretty but it gets hardly no mileage. The yellow is less dressy. The fur cuffs are vintage and have been on my blog a few times, like with the Russian princess look.
Neulich habe ich mir endlich dieses Kostüm in Senf- oder Maisgelb geholt. Ich habe das auch in Hellblau. Das Ensemble ist zwar wunderschön, aber es erhält wenig Auslauf. In Gelb ist das Kostüm zumindest für mich alltagstauglicher. Die Pelzmanschetten sind vintage und waren schon mehrfach auf meinem Blog zu sehen, wie mit dem „Schokolade zum Anziehen“ Look.



suit: Marianne in mustard, by LindyBop, 2018
lemon shirt: Marks & Spencer, 2015
handbag, scarf, beret + sunnies: no name
heels: Deichmann, 2015
jewellry: vintage