French Curves: Candy et DIY your Closet Bonbon Fascinator

Thème du mars pour les French Curves est Candy. Comme les bonbons. Je n’a pas beaucoup des choses en couleurs bonbon. J’ai vendue cette robe là. Mais j’ai trouvé quelquechose dans ma garderobe.
Theme of the French Curves Fashion Challenge in March is Candy. As in Sweets. I don’t have a lot in candy colours. And I sold that dress. But I found something in my wardrobe.

Les pantoufles de Frollein von Sofa s’appellent Candy. Ils sont du velours (thème du février) rouge et ont des bonbons rose scintillant. J’adore la creativité de la Frollein. Elle fait des petits chapeaux et ils sont une veritable fête.
These Mules from Frollein von Sofa are called Candy. They are made of bright red velvet (february’s theme) and got lovely sparkling pink sweets on top. Anyway I adore the creativity of the Frollein. She makes striking and adorable mini hats. They are a veritable feast.

Un autre challenge était DIY your Closet de Kathastrophal et Mein Feenstaub. J’ai fait 8 fascinateurs et un demi chapeau pour ça en 2016. Cet an le nom à changée et il y a aussi dès thèmes. Moi je suis un peut „one-trick pony“ -toujours le même rengaine avec moi.
Another challenge was the DIY your Closet by Kathastrophal and Mein Feenstaub. I made 8 fascinators and a half hat for that in 2016. This year the name of the challenge changed and there are themes now. It is also more sewing related. And I am out – am probably too fmuch of a one trick pony for that.

Mais j’aime bien mes petits chapeaux. Le dernier est inspiré par la Frollein. Et je le fait pour le challenge Candy. Pas mal pour un vieux couverture d’un coussin et un morceau de cotton rose strié.
I’ll stick to my fascinators. I just like to make these mini hats. The latest one is inspred by the Frollein for the Candy challenge. Not bad for an old pillow case and a bit of stripey pink cotton.

Comme j’ai déjà dit je n’a pas beaucoup des choses en couleurs bonbon. Le rose fort va très bien avec le rouge vivant. Rose dans tout ses variations et noir sont toujours une bonne idée. Le top peplum et la jupe crayon sont très formal et un joli contraste avec les mules.
Like I already said before I don’t own a lot of things in candy colours. The bright pink works rather well with the vibrant red. Pink (in all of its shades)and black are always a good idea. The peplum top and the pencil skirt are quite formal and a nice contrast to the playful mules.

Après le shooting. avec des ballerines. Mieux pour le shopping.
After the shooting. I changed into flats – better for shopping that way. top peplum / peplum top: H+M, winter 2015/ 2016
jupe/ skirt: Falda by Dolly & Dotty, 2016
chapeau / hat: Miss Kittenheel, 2017
pantouffles / mules: Candy by Frollein von Sofa, 2015
pink shirt + ballerinas: BonPrix, 2015
trench: Florence & Fred, ca. 2011
broche / brooch: Luxulite, 2015
lunettes/ sunglasses: no name, Summer 2016
sac a main / handbag: MyPepita, Spring 2016
sac de toile / canvas shopper bag: Caticorn by Primark, Spring/ Summer 2016
foulard / shawl: Navabi, Winter 2015
collants / tights: H+M, a few years ago

Le French Curves est créé par Gaëlle Prudenico et réunit chaque 16 du mois des dizaines de blogueuses curvy francophones. La mission: composer une tenue autour d’un thème commun, dans nos style individuels. Le challenge embrace la diversité que nous avons, nos morphologies et des tailles de confections différentes. Regarde les autres contributions!
The French Curves were created by Gaëlle Prudenico. Each month dozens of curvy French speaking bloggers take part in the challenge. The mission: to create an outfit around a shared theme, in our own styles. This challenge celebrates the diversity we have, our different body types and sizes. Check out the other posts!


French Curves




























GermanCurves: Inspired by RetroChick

Welcome back to another round of German Curves. Theme of the month is „style an outfit inspired by your favourite blogger and tell us why you picked them“. It was an obvious choice for me: Gemma from RetroChick, based in the UK. She isn’t a plussize blogger. Her style is quirky, retro and fun.
Willkommen bei einer weiteren Runde der German Curves. Thema diesen Monat ist „Ein Outfit inspiriert von deinem Lieblingsblogger und warum du sie und ihren Stil magst“. Die Wahl fiel mir leicht – das ist Gemma von RetroChick aus England. Sie ist keine Plussize-Bloggerin. Ihr Stil ist eigenwillig, retro und macht Spass.



As a blogger I read a few other blogs. Not as many and as regulary as I like. Apart from work and politics,turned producing my own content and social media stuff out a bit more time consuming than I anticipated when I started my blog. But there are some I like to read because they are good reads, others because I like them and a few because they inspire me. Gemma fits all of that.
Als Bloggerin lese ich einige andere Blogs. Nicht so viele und so regelmässig wie ich das gerne würde. Neben meiner Arbeit und der Politik, nimmt das Erstellen eigener Inhalte und Social Media Pflege mehr Zeit in Anspruch als erwartet als ich mit dem Bloggen anfing. Aber es gibt natürlich einige denen ich folge weil sie einfacht gut zu lesen sind, andere weil ich sie mag und einige wenige weil sie mich inspirieren. Gemma schafft es in alle drei dieser Kategorien.


When I did my research to check if there still is a niche for my style I came across her. We do like quite the same things. And I admit she is responsible for more than a few things I own. Like this LindyBop dress – when I saw it on her I so wanted that dress. That started an obsession with the brand. LindyBop soon afterwards became the number one in my wardrobe. And no, they don’t sponsor me!
Als ich recherchierte ob ich überhaupt das Bloggen anfangen sollte, ob es noch eine Nische für mich git habe ich ihren Blog entdeckt. Wir mögen schon sehr, sehr ähnliche Dinge. Und sie ist für mehr als nur ein paar Sachen in meinem Schrank verantwortlich. Wie dieses Kleid von LindyBop – als ich das an ihr sah wollte ich das auch. Das war der Beginn einer Leidenschaft für dieses Label, das mittlerweile meine Garderobe dominiert. Und nein, die sponsorn mich nicht!

Gemma from RetroChick likes stripes, novelty prints, cocktails (even more when they are on her clothing as well), berets, roller derby and a vintage style that isn’t authentic but something you can wear outside a museum. I appreciate her wit and humor when she writes about the vintage lifestyle or how to spot a blogger.
Gemma von RetroChick mag Streifen, NoveltyPrints (immer wieder ist die Übersetzung schwer – grafische Muster – ob Katzen oder Landschaften), Cocktails (auch oder gerade wenn sie sich auf ihrer Kleidung wiederfinden), Baskenmützen, Roller Derby und einen Vintage-Stil der nicht authentisch, aber dafür ausserhalb eines Museums tragbar ist. Ich mag ihren Humor und ihre Art die Dinge zu sehen – ob sie über die Tücken des Vintage-Lebens oder aber darüber wie man einen Blogger erkennt schreibt. Sie schreibt ausschliesslich auf Englisch.


The hat, marabou bag and the kittenheels are something you won’t see on her blog. That is the „inspired by“ bit. Gemma doesn’t show a lot of handbags. And though I got quite a selection mine with the most mileage is a crossover mini messenger bag. Because it is damn practical. On the bike and even for semi-formal receptions. You got both hands free – one to shake hands and the other one for a drink (or a plate, or a drink and a plate a bit later).
Der Hut, die Maraboufeder-Tasche und die Kittenheels findet man so nicht auf ihrem Blog. Das ist der „inspiriert von“-Teil. Gemma zeigt auf ihrem Blog wenig Handtaschen. Auch wenn meine eigene Sammlung recht umfangreich ist, ist die Tasche mit dem meisten Freigang eine kleine Umschlagtasche, die man quer über dem Körper tragen kann. Das ist verdammt praktisch. Auf dem Fahrrad oder bei nicht allzu festlichen Empfängen. So bleiben die Hände frei – eine zum Hände schütteln und die andere für ein Getränk (oder einen Teller, oder etwas später für ein Getränk und einen Teller).

I hope one day I meet Gemma in person – she sounds fun. Maybe next year I’ll find the time to drop by Norwich Cocktail Week for a few drinks. Not surprisingly I got a dress for that, too.
Ich hoffe irgendwann treffe ich Gemma auch mal persönlich – sie klingt nach jemand mit dem man viel Spass haben kann. Vielleicht finde ich ja nächstes Mal die Zeit bei der Cocktail-Woche in Norwich für ein paar Drinks vorbeizuschauen. Wenig überraschend habe ich auch dafür schon das passende Kleid.


stripey jacket: Studio Untold, Spring 2016 – designed by Ela from Conquore – shortened for me (for my petticoat skirts and dresses), sold out
sweater: „Lipstick on your Collar“ for Joanie Clothing, Winter 2016/ 2017
skirt: Falda by Dolly and Dotty, Summer 2016
kittenheels: nude suede, Buffalo London, ca. 2007
marabou handbag: a present, no name, ca. 2008
hat: true vintage, Fräulein Anders, Berlin, bought Summer 2016

Have a look at the other contributions of the German Curves – I am quite curious who was inspired by whom.
Schaut Euch noch die anderen Beiträge der German Curves an – ich bin gespannt wer von wem inspiriert wurde.


Sweet Lipsticks – a summer dress for all seasons

Black is safe. Especially in construction. At least on the planners side. A solid choice for all seasons. Lipsticks are fun. And sexy. And that is the dress too. I have worn it in Berlin for the 2016 Summer fashion week. A good choice.

By the way – theme of the month is black, white and pink. 

Pussy bow blouses are always a bit prim. Even when a little sheer. A whiff of librarians, school marms, the strict secretary. The chiffon softens that somewhat. But the idea still lingers in the back.

I like to wear this to work. Not for meetings though. By the time I publish this I will have worn this look to a political gathering. A friend asked me if I wanted to be her plus one. And I was curious. I wouldn’t wear it to a similar event of my own party. But after a change of plans it was either wear it all day today or get changed before I leave work. And I couldn’t be arsed to do that.

The pattern is ace!

Matching the decoration – by accident.
The tartan bag would have been an excellent choice with it’s matching colours.
Ok, looking back I stood out. But not in a bad way. I think I prefer the „all season“ or winter version to the summmer style. What about you?

dress: Vanessa in Black Lipstick by LindyBop
blouse: Kathleen by HellBunny
tights: C&A
heels: Deichmann

Steampunk Day – Historischer Jahrmarkt Bochum

Am Samstag den 11. Februar wurde mit dem Steampunk-Tag der 10. Historische Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum eröffnet. Schon letztes Jahr hatte ich mich grossartig dort amüsiert. Auch dieses Jahr gab es wieder Riesenrad, Kettenkarroussell und andere Fahrgeschäfte zu nutzen und zu bestaunen.
On Saturday, February 11th, 2017 the 10. historic fair in the Jahrhunderthalle Bochum was opened with the Steampunk Day. I already had a blast last year. And this year there were once more the classic carroussel, the ferris wheel and many other rides to admire and enjoy.

Dieses Jahr war ich nicht alleine unterwegs – ich hatte Gesellschaft von meiner Familie, Freunden und den Patenkindern und ihren Schwestern. Auch die älteren Kids haben sich grossartig amüsiert. Zumindest nach einer Auftauphase.
This year I was in the merry company of friends and family including the godchildren and their sisters. Even the two older ones enjoyed themselves. At least after a little warm up phase.

Ich habe den Hau-den-Lukas erfolgreich bezwungen und mich auch auf der Überschlagschaukel mit meiner Cousine gemessen. Ich weiss halt meine Schwungmasse einzusetzen. Danach war ich aber etwas schwach auf den Beinen. Dauert noch etwas bis ich wieder ganz da bin. Der Keuchhusten ist mittlerweile nachweisbar weg. Yayh!
I successfully mastered the Ring-the-Bell and competed against my cousin on the Crazy Loop. I do know how to use my weight. Still afterwards I was as weak as a kitten. It’ll still take a while till I am back in old form. At least the pertussis is finally and verified gone. Yayh!

Nur mal so – der Hut ist von 1990 – im Sale gekauft. Passt hervorragend zum Thema. War aber nicht so praktisch auf den Fahrgeschäften. 
Just for the record – I bought that hat in 1990. In the sales. A good match for the theme. But not that practical on the rides.

Zu bestaunen waren auch die vielen Steampunkenthusiasten und Zeitreisenden.
But not just the rides were quite a sight but also the Steampunk community and the many time travellers. 

Links quasi ein klassischer Look – rechts ungewöhnlich und mit Augenzwinkern eine „HelloKitty“ Tasche – beides von Ätherwerk.
Left a more traditional Steampunk creation and to the right the SteamKitty bag – both by Ätherwerk.

Alte Fahrgeschäfte, Verkaufsstände und phantastisch gekleidete Menschen – eine tolle Kombination.
Old rides, selling booths and phantastically dressed people – an amazing combination.

Gute Zeitreisende sind natürlich auf so einiges vorbereitet – auch auf eine Notfalltasse Tee.
Good time travellors come prepared  – even for an emergency cup of tea.

Glorreich und gründlich haben sich die Jungs im Hintergrund (zurecht) lustig gemacht. Photoshoots gab es an jeder Ecke – letztes Jahr ist mir das nicht ganz so aufgefallen.
Gloriously and thoroughly photobombed. But I can’t blame the lads. There were photoshoots at and around every corner. Didn’t really notice that last year.

jacket: Glööckner for BonPrix, Summer 2012 (sold out)
Hermeline skirt and Kathleen blouse: Hell Bunny, Winter 2015
corset: no name
flokati bag: New Look, Winter 2015/2016, sold out
hat: bought at Kaufhof, ca. 1990
boots: Whimsey, Bordello by Pleaser USA
petticoat: 50cm/ 20″ in Metallic, by Mirols

Besonderer Dank geht heute an Nadia Birkenstock von Keltische Harfe für die Bilder.
Special thanks to Nadia Birkenstock from Keltische Harfe (celtic harp) for the pictures.

FrenchCurves: Velours – Velvet – Samt

C’est encore le 16me du mois et le temps pour le French Curves. Ce mois ça me fait grand plaisir d’être part dans le challenge.Aujourd’hui le thème est le velours. Un matériel ancien. Du rois. De la noblesse. Associé avec pompe, la demi monde, le théâtre.
It is once more the 16th of the months and time for the French Curves. Each month it gives me great pleasure to be part of the challenge. Today our theme is velvet. Velvet is an ancient material. Of kings. Of the nobility. Associated with pomp, the demi Monde, of the theatre.


Je n’ai pas beaucoup des choses en velours dans ma garde-robe. La robe est du Marks & Spencer, achetée en 2008. Le violet est plus sombre dans la vie que dans les photos. 

I don’t have many velvet things in my wardrobe. This dress is from Marks & Spencer. I bought it in 2008. The violet is darker in real life than on these pics.

Le violet est aussi une couleur des pierres précieuses.Comme le foulard de Boden. Qui est un part de son héritage clothing. Avec des couleurs traditionnelles, une composition de velours en deux couleurs, soie brute, satin et tweed.
Violet or rather amethyst is one of the jewel colours. Like the scarf from Boden’s heritage line. A composition of two tones of velvet, raw silk, satin and tweed in traditional colours.

La couronne est „vrai vintage“. Un demi chapeau américain des années 1950. J’adore les chapeaux vintage. Ce jours j’ai une petite collection. Un mix de chapeaux des années 1950 (la plus grande part) et quelques des 1960 et des Fascinateurs nouveaux. Beaucoup de mes Fascinateurs moderne j’ai fait moi-même.
The velvet crown is real vintage. A half hat from the 1950s. I so love my vintage hats. I even got quite a collection these days. A mix from hats mainly from the 1950s, few from the 1960s and new Fascinators. I made at least half of them myself.

Le sac à main est un carlin de tweed. Produit par FuzzyNation. Mais ils n’existent plus. Il y a dix ans qu’ils ont eu son moment. Je l’appelle Monty. Monty, der Mops – Monty, le carlin.
The handbag is a tweed pug. Produced by FuzzyNation. They don’t exist anymore. They had their moment about ten years ago. I call the bag Monty. Monty, der Mops – Monty the Pug. Would we still live in the U.K. he’d be Pickles the Pug.



robe / dress: Marks & Spencer, ca. 2008
chapeau / hat, broche/ brooch:  vintage
talons / heels: Evans, 2005
sac a main / handbag: FuzzyNation, ca. 2010
foulard / scarf: Boden Clothing, 2015
gants/ gloves: eBay

Le French Curves est créé par Gaëlle Prudenico et réunit chaque 16 du mois des dizaines de blogueuses curvy francophones. La mission: composer une tenue autour d’un thème commun, dans nos style individuels. Le challenge embrace la diversité que nous avons, nos morphologies et des tailles de confections différentes. Regarde les autres contributions!
The French Curves were created by Gaëlle Prudenico. Each month dozens of curvy French speaking bloggers take part in the challenge. The mission: to create an outfit around a shared theme, in our own styles. This challenge celebrates the diversity we have, our different body types and sizes. Check out the other posts!


French Curves

gaelleprudencio

Ninaah Bulles


































New Year’s Eve – Hostess with the Mostest

This is my outfit for New Year’s Eve. Chic, sophisticated but still not over the top, at least not too much. It’ll be a quiet long meal, with a traditional raclette. Two good friends are coming over and we’ll talk, eat and drink. No silly games, not even drinking games. Possibly party hats if I can find them while I dig out the oldschool raclette from the late 70s.
Das ist mein Outfit für Silvester. Schick, elegant, aber nicht zu übertrieben – zumindest nicht mehr als sonst. Es wird ein ruhiger Abend, mit einem traditionellen Raclette. Zwei gute Freunde kommen vorbei und wir werden reden, essen und trinken. Lustige Spiele gibt es nicht – noch nicht mal Trinkspiele. Vielleicht finde ich noch die Partyhütchen auf der Suche nach dem altmodischen Familienraclette aus den späten 1970gern.

2016 was a tough one. I still struggle with the pertussis I caught in early August. So do yourself a favour and vaccinate yourself. I simply forgot to top up one of my vaccines by a year. This mess could have easily been avoided.
2016 war ein zähes Jahr. Ich kämpfe immer noch mit dem Keuchhusten, den ich mir im August eingefangen habe. Tut Euch einen Gefallen und lasst Euch impfen. Ich habe das einfach nur vergessen aufzufrischen. Das ganze Elend hätte ich mir sparen können.

Just to top it up I either got a stomach bug or food poisoning on boxing day. It was violent and not pretty. So I am still as week as a kitten.
Und um das für dieses Jahr noch abzurunden habe ich mir noch ein Magen-Darm-Gedöns oder eine Lebensmittelvergiftung am zweiten Weihnachtstag zugelegt. Heftig und unschön. Ich bin immer noch recht schwach auf den Beinen.


2017 will probably be not that much of a pleasure – I am politiacally active and we got two major elections coming up. One in May for the state parliament of Northrhine-Westfalia and a federal one in Sepember. Both are not going to be pretty.
2017 wird wahrscheinlich nicht so der Kracher – ich bin politisch aktiv und wir haben zwei grosse Wahlen anstehen: im May die Landtagswahl in NRW und dann die Bundestagswahl im September. Beide werden vermutlich in einer Schlammschlacht enden.

In the wake of Trump’s successful campaign a lot of dirt will be thrown from the right-populist corner. More hate will be sown. I am happy when it’s October again. I doubt I’ll like the results of the elections that much – but at least once the campaigns are over, it gets a bit more quiet again.
Im Fahrwasser von Trump’s erfolgreicher Kampagne wird auch hier aus der rechtspolulistischen Ecke mit Dreck geworfen werden. Es wird Hass und Zwietracht gesäht. Ich bin froh wenn es wieder Oktober wird. Ich gehe nicht davon aus, dass mir die Wahlergebnisse im Grossen und Ganzen gefallen werden – im Gegenteil. Aber danach wird es wieder ruhiger.

But for now I’ll put on my happy outfit and celebrate the end of a tireseome year with very dear friends.
Jetzt ist es aber erst mal Zeit ein schönes Outfit anzuziehen und das verdiente Ende eines anstrengenden Jahres mit wirklich guten Freunden zu feiern.


The shoes are called Luckies – who knows, my-be it helps. If not they are still a good match.
Luckies heissen die Schuhe – vielleicht hilft es – passen tut es auf alle Fälle.


Sparkling jewellry and a vintage clover brooch for good luck.
Funkelnder Schmuck und eine alte Kleeblattbrosche fürs Glück.

The golden clutch and a chocolate horse-shoe and a marzipan pig for more good luck.
Die goldene Clutch und ein Schoko-Hufeisen und ein Marzipan-Schwein für noch mehr Glück.


skirt: Marnie in Emerald, by LindyBop – won last year for the
LindyBauble competition
top: Dorelia (Ophelia) in black, by LindyBop – also won for the same competition
chiffon blouse: Angel of Style via HappySize, 2015
necklace and earrings: Accessorize, winter 2014/ 2015
brooch: vintage
clutch: golden sequins by I-am
heels: Luckies by Frollein von Sofa, 2015

Christmas Carols with SillyOldSeaDog

Last year right before Christmas Megabambi showed this charming dress by Silly Old Sea Dog, a British retro label with quirky prints. I ordered it the very same day. It arrived after the new year. But since Christmas returns every year it was just a matter of time to finally show it here on the blog.
Letztes Jahr kurz vor Weihnachten hat Megabambi dieses charmante Kleid von Silly Old Sea Dog gezeigt.Silly Old Sea Dog ist ein britisches Retrolabel mit eigenwilligen Mustern. Und ja, ich habe es am gleichen Tag noch bestellt. Natürlich kam es dann erst im neuen Jahr an. Aber da Weihnachten jedes Jahr wieder kommt, war es nur eine Frage der Zeit bis es hier auf den Blog kam.


Pink is fun with the dress – from a few metres away the red and white stripes dresses from the litlle pin ups in the pattern come across as pink.
Rosa passt gut zum Kleid – aus ein paar Metern Abstand wirken die Rot-Weiss gestreifen Kleider der Pin-Ups im Muster Rosa.

I got a red clutch but the golden one with the turnable sequins was a much better choice. The back side of the sequins is silver. Such a shiny pretty bag.
Ich habe zwar noch eine rote Clutch aber die mit den golden Pailletten war einfach die bessere Wahl. Die Rückseite der Wendepailletten ist silbern. Eine schöne, einfach Glitzertasche.

The erarrings are super kitschy and look like I nicked barbie’s dream house Christmas wreath. I made the fascinator for my lipstick dress for Berlin fashion week this summer.
Die Ohrringe sind superkitschig und sehen aus als hätte man den Türkranz von Barbies Traumhaus gemopst. Den Fascinator habe ich diesen Sommer für mein Lippenstiftkleid für die Fashion Week in Berlin gemacht.

Ready to go food shopping for Christmas with my Mum and proper burgers with friends later.
Ausgehfertig um noch ein paar Lebensmittel für Weihnachten zu holen und für anständige Burger mit Freunden am Abend.

dress: Silly Old Sea Dog, 2015, sold out
bolero: eBay, summer 2016
wrist warmers: Dents, winter 2015
earrings: Claire’s
golden sequin clutch:  I-am
fascinator: Miss Kittenheel, summer 2016
peep toes: C&A, ca. 2009
fake fur scarf: H+M, ca. 2003
petticoat: LindyBop, won 2015
red fishnets: Primark, ca. 2014
taupe tights: C&A
cropped winter jacket: Collectif Clothing, 2014
tartan bag: Ness
ballerinas: Deichmann, summer 2015

Bochum Express: Tourist at Home

Wart ihr schon mal Tourist in der eigenen Stadt? Für mein Blog habe ich vor zwei Wochen den Besuch des Stadtmarketings aus Hamburg begleiten dürfen. Und in der Dezemberausgabe des Magazin BoMag gibt es auch ein Interview mit mir. Darüber aber demnächst mehr an anderer Stelle. Nach einem Sekt ging es auf einen kleinen Stadtrundgang und danach zum Fliegenden Weihnachtsmann. Rechts die Lady in Red bin ich. An dem Tag ging ein kalter Wind durch die Stadt – der Besuch aus Hamburg fühlte ich direkt heimisch.

Mein Outfit für den ersten Tag – und es war ein langer. Bevor die Hamburger kamen gab es noch Verpflichtungen in der Kommunalpolitik und einen Blogpost zu schreiben. misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-06

Nach dem Fliegenden Weihnachtsmann ging es zunächst noch Essen und dann zu Urbanatix. Urbanatix vereint Streetart mit Akrobatik. Es war eine grossartige Show und ein grossartiger Erfolg bei den Gästen. Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack:

Am Sonntag bekamen wir eine eine gute Führung und ein fantastisches Konzert geboten. Das ist der Zeitpunkt an dem ich Kreide fresse. Ich habe mal zu den Gegnern des Musikforums gehört. Bei einer Baustellenführung Anfang des Jahres fiel mir auf, dass das alles nichts nutzt. Das Zentrum ist gebaut. Es ist toll geworden. Ich hoffe es wird ein voller Erfolg. Die Akustik ist ein Traum. Die Lage direkt um die Ecke zum Bermudadreieck und vielen Bars und Restaurants ist auf jeden Fall nicht verkehrt.

misskittenheel-vintage-plussize-bochumexpress-hamburg-musikforum-urbanatix-05
misskittenheel-vintage-plussize-bochumexpress-hamburg-musikforum-urbanatix-04

Mild, aber windig und eine prima Gelegenheit, vielleicht die letzte in diesem Jahr, den bunten Trenchcoat auszuführen.
misskittenheel-vintage-plussize-lindybop-trenchcoat-florence-purple-peacocks-05

Und auch der Tüllrock wollte mit – ein bisschen schwarzer Schwan, etwas artsy. Definitiv ein guter Anlass sich fein zu machen.misskittenheel-vintage-plussize-tulle-skirt-ballerina-black-swan-peplumtop-pink-01

Das waren zwei tolle Tage mit einem hervorragenden Programm: ich sage noch einmal hier danke dass ich dabei sein durfte!

PS: dieses Wochenende kommt der Bochum Express wieder in die Stadt. Der Besuch aus Stuttgart bekommt eine Stadtrundführung aber es geht als Highlight in Starlight Express. Diesmal bin ich nicht mit von der Partie – aber das Programm wird auch sicherlich gefallen!
Psssst – der Rock ist eine kleine Sneakpreview. Den würde ich zum Musical anziehen. Allerdings nicht mit dem Weihnachtspullover. Gesehen habe ich ihn an Elli von Curvy Fashionelli und sie hat ihn mir dankenswerterweise geliehen (bevor ich ihn mir gekauft habe). Ich finde den perfekt für einen den Besuch im fulminanten Musical von Andrew Lloyd-Webber.
misskittenheel-vintage-plussize-bochumexpress-hamburg-musikforum-urbanatix-02

Am Rückreisetag bekommen die Stuttgarter noch eine Stadionführung – das Blau-Weisse-Kleid kennt den Ort recht gut. Leider habe ich diese Woche keine Zeit dafür. Das Bild hier ist vom Sommer. Aufgenommen als ich Stadtradelstar war. Ich hoffe den Stuttgartern hat es so gut wie den Hamburgern in Bochum gefallen. Mir hat die Zeit mit den Gästen Lust gemacht Bochum noch besser kennen zu lernen. Manchmal tut es gut etwas vertrautes mit fremden Augen zu sehen.
misskittenheel-vintage-plussize-bochumexpress-hamburg-musikforum-urbanatix-03

Christmas Bling and Festive Fascinators

Today is the first of Advent. The first of four Sundays before Christmas. Time to get out the themed jewellery, hats and dresses. I love kitsch and this seasonal stuff. Still need to make a new fascinator for the Christmas parties, one as a giveaway for Curvy Christmas and one or two for friends as presents.
Heute ist der erste Advent. Der erste von vier Sonntagen vor Weihnachten. Der richtige Zeitpunkt um einen Teil meines Schmucks, Hütchen und Kleider wieder hervor zu holen. Ich liebe Kitsch und Weihnachtskarten. Ich muss immer noch einen neuen Fascinator für meine Weihnachtspartys und einen zum verlosen für Curvy Christmas und ein oder zwei für Freundinnen machen.Miss Kittenheel vintage plussize style PinUp Girl Lindy Bop Curvy Christmas Kitsch Kitschmas Fascinator Check 50s 1950s

Last Christmas – no hearts stolen but this was the fascinator I made for me. And I won a photo competition from LindyBop with this outfit.
Mein Weihnachstfascinator vom letzten Jahr. Das Outfit hat auch einen Fotowettbewerb von LindyBop gewonnen. 
12366362_10153779633884919_6516019004360909036_n

Some of my oldest X-mas trinkets: got the earrings and charm bracelet from a lovely little online shop in the US in 2004. The brooch is vintage.
Mein erster Weihnachtsschuck – die Ohrringe und das Armband habe ich in einem entzückenden kleinen Onlineshop aus den USA ca. 2004 gekauft. Die Brosche ist alt. 
misskittenheel-vintage-plussize-christmas-bling-jewellery-jewellry-xmas-brooch-fascintators-01

This was last years giveaway fascinator for the Curvy Christmas advent calendar.
Das war der Fascinator den ich letztes Jahr für den Curvy Christmas Adventskalender gemacht habe.Miss Kittenheel vintage plussize style winterwonderland fascinator

The big festive lantern brooch on my LindyMail-Outfit. I got it at Wunder-Same-Vintage.
Die grosse Brosche mit der festlichen Laterne gehört zum LindyMail-Outfit und ich habe sie von Wunder-Same-Vintage
Miss Kittenheel vintage plussize style lindymail lindybop 1950s pinup vintage snow queen

This is a dream com true – after many years of admiring this from afar Bernie Dexter finally produced her dresses up to 4XL. Here is me in winterwonderland-splendour for Curvy Christmas.
Das hier ist ein kleidgewordenes Wintermärchen. Nach dem ich es jahrelang nur aus der Ferne bewundern durfte, lässt Bernie Dexter jetzt bis 4XL produzieren. Das war mein Weihnachtsoutfit für Curvy Christmas.
Miss Kittenheel vintage plussize style winterwonderland

The fascinator is from Tate Millinery and I am very excited to give it some more mileage this season!
Der Fascinator ist von Tate Millinery und ich freue mich schon sehr in wieder auszuführen!
Miss Kittenheel vintage plussize style lindymail lindybop 1950s pinup vintage lindybop alpine 1950s fascinator tatemillinery

More Christmas bling – the bracelet from Etsy is a 1950s origninal from the US with cellophan snowflakes. Perfect for a snow queen!
Mehr Weihnachtlicher Schmuck – das Armbade habe ich bei Etsy gefunden. Ein Orignial aus den 1950gern mit Zellophan-Schneeflocken. Perfekt für eine Schneekönigin!
12341235_10153779633924919_884415758509430564_n

This is a DIY brooch – made from giant snowflake and tiny skate earrings.
Die Brosche ist selbstgemacht – oder besser zusammengestellt aus einem riesigem Schneeflocken- und zwei kleinen Schlittschuhohrringen.
misskittenheel-vintage-plussize-christmas-bling-jewellery-jewellry-xmas-brooch-fascintators-05

The three vintage brooches are via Ebay – I found the bauble earrings in October in a small shop on an island in the north sea.
Die drei Vintagebroschen habe ich bei Ebay gefunden. Die Ohrringe im Oktober in einem kleinen Schmuckladen auf Borkum.
misskittenheel-vintage-plussize-christmas-bling-jewellery-jewellry-xmas-brooch-fascintators-02

Wearable as a corsage or a fascinator – this white poinsettia from Alternate Normality – who has wonderful kitschy things for all seasons!
Der weisse Weihnachtsstern ist tragbar als Ansteckblume oder Fascinator. Gefunden bei Alternate Normality, die herrlichen Kitsch für jede Jahreszeit haben!
misskittenheel-vintage-plussize-christmas-bling-jewellery-jewellry-xmas-brooch-fascintators-03

A walk through the winter woods: this is a sort of DIY fascinator – bought the bouquet and strapped it onto a headband. No outfit pics yet. That’ll change soon!
Ein Spaziergang durch den Winterwald: das hier ist auch irgendwie selbstgemacht – ein kleines Gesteck auf einem Haarband befestigt. Davon gibt es noch keine Outfitbilder – die kommen noch!
misskittenheel-vintage-plussize-christmas-bling-jewellery-jewellry-xmas-brooch-fascintators-04

This is actually another Christmas brooch (from Etsy) – but it is the more or less permantly on this squirrel dress. But to be fair I only wear this in autumn and winter.
Das hier ist zwar eigentlich eine weitere Weihnachtsbrosche (von Etsy) – bleibt aber immer am Eichhörnchenkleid. Gut, das ziehe ich auch nur im (Spät-)Herbst und Winter an.
misskittenheel-vintage-plussize-christmas-bling-jewellery-jewellry-xmas-brooch-squirrel-06

The last pic is „Monty der Mops“ (the pug), my handbag dog dressed up for Christmas. Claire’s is the place where I got this little trinket a few years ago. I think at least in 2010.
Auf dem letzten Bild ist „Monty der Mops“, meine Hundehandtasche weihnachtlich zurecht gemacht. Das Teil ist von Claire’s wo es alle Jahre wieder sowas gibt, ich meine das hier ist von 2010.
Miss Kittenheel vintage plussize style 1950s pinup handbag pug

Hope you enjoyed this as much as I did. Next week I’ll have a start with the (new) Christmas Outfits! Do you have any Christmas or seasonal jewellry?
Ich hoffe ihr hattet  soviel Spass wie ich mit meiner Zusammenstellung. Ab nächste Woche gibt es dann die ersten (neuen) Weihnachtsoutfits! Habt ihr auch Weihnachts- oder Winterschmuck?

Work, Politics and Family – Fein Gemacht!

When I got this dress I didn’t expect it to get the amount of mileage it already did. It is quite good for more formal occasions – meetings at work with clients, political gatherings and council sessions or my dad’s 70th birthday. Or in this case a party meeting. Next year we will have two major elections. And today we had to elect delegates and a candidate for our consituency (or electoral district). All fortunately without drama. But I still had to get up far too early for my taste. And it feels like I had as much coffee as things to vote for. And when your cup matches the tights you can use it as a prop.
Als ich mir dieses Kleid geholt habe, hatte ich nicht erwartet das ich es so oft anziehen würde. Es hat schon einiges erlebt – Besprechungen mit Bauherren, politische Treffen und eine Ratssiztung und den siebzigsten Geburtstag meines Vaters. Heute war es erst auf einem Kreisparteitag. Nächstes Jahr ist in NRW Landtagswahl und im Herbst Bundestagswahl. Ein Superwahljahr. Es ging daran einen Kandidaten aufzustellen und ein paar Delegierte zu bestimmen. Zum Glück ohne grosses Drama und lange Reden. Gefühlt hatte ich genausoviel Kaffee, wie Dinge über die ich abstimmen durfte. Und da der Pappbecher die richtige Farbe hat (und der Kaffee noch warm war) durfte der mit aufs Bild. 

misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-01

This is a lined cotton dress with a hint of stretch. A 1950s inspired wiggle dress. I think it would also be quite nice on a date – though better without the wooly thermal shirt underneath the chiffon blouse. Like for the French Curves this week I wear beige opaque tights under the dark red lace ones. Doesn’t show but keeps you toasty.
Das ist ein Baumwollkleid mit einem Hauch vin Stretch. Im Stil der 1950ger Jahren  – Repro – kein Original. Für ein Date wäre es auch ganz nett – da würde ich aber das Wollhemd darunter weglassen. Wie schon diese Woche für die French Curves trage ich eine blickdichte beige Strumpfhose unter der roten. Sieht man nicht, hält aber warm.

misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-08

The swallow brooch is true vintage – it is probably not bakelite but plastic.
Die Brosche mit der Schwalbe ist Vintage – ich vermute aus Plastik und nicht aus Bakelit. misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-03

The brooch has a nice size and is for once not too dinky.
Diese Brosche geht schon aufgrund ihrer Grösse nicht verloren.
misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-04

The plaid is big and cuddly – perfect to curl up in on the train or elsewhere.
Perfekt um sich im Zug und anderswo darin einzukuscheln ist dieses Tuch – von der Grösse mehr eine kleine Decke.misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-05

And then I faffed around and lost my balance…
Und dann albert man ein wenig herum und verliert prompt die Balance…misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-06

…just to strike asilly pose. Fortunately I didn’t spill my coffee.
…alles nur für diese dumme Pose. Zum Glück habe ich dabei nciht den Kaffee verschüttet.
misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-02

Coffee with an espresso shot – I leave the earl grey tea (hot) to the captain. All in all a good outfit from „work to play“ or at least from politics to blogging. I spend the rest of the day along Bochum Tourism’s guests from Hamburg. But more about this on a later day or glimpses here on my Facebook page.
Kaffee mit einem Espresso obendrauf – den Earl Grey Tee (heiss) überlasse ich dem Kaptän. Alles in allem ein guter Look für formaleres und privates. In diesem Fall von der Kommunalpolitik zum Blogger. Den Rest des Tages habe ich mit den Gästen aus Hamburg des Bochumer Stadtmarketings verbracht. Mehr davon aber demnächst und wer es nicht abwarten kann – hier gibt es ein paar Eindrücke auf meiner Facebookseite.misskittenheel-vintage-plussize-pinup-lindybop-vanessa-wiggledress-lace-tights-07

dress: Vanessa in Black and Sangria, by LindyBop 
chiffon blouse: Angel of Style via HappySize
bag: New Look, Winter 2015
shoes: CCC shoes + bags
headband + brooch: vintage
lace tights: Primark (at least two years ago – not sure though)
beige opaque tights: C&A

This month’s theme for Modejahr2016 (fashion year) from Ines Meyrose is Spruced Up – Outfits for Going Out. On Ines Meyrose’s page is the full (German) blog parade.

„Fein gemacht – Outfits für Theater, Musicals, Weihnachtsfeiern, Silvester, etc.“ ist diesen Monat das Thema bei Ines Meyroses Modejahr2016. Mwahahaaaaa – genau meins!  Auf Ines Seite gibt es die Blogparade zu den Ausgeh-Outfits