Silvester – Skyline Dress meets with Jilsen Boots + NYE Glam

[Werbung]
The year is almost over – it is time for New Year’s Eve outfit No.2: once glammed up with a rose gold top an a day version with a lumberjack blouse and widecalf boots sponsored by Jilsen.
Das Jahr ist fast vorbei – es ist Zeit für meinen Silvester-Look Nr.2: einmal schick mit einem rose-goldenem Paillettentop und eine Streetstyle-Version mit einem Holzfällerhemd und Weitschaftstiefeln vonJilsen.

I love boots – especially in winter. These have a classic look and very sturdy heels that won’t get stuck in the paving. They can easily do boho as well as elegant. It is my second pair of Jilson’s boots. My other pair are classic black riding boots.
Ich liebe Stiefel – besonders im Winter. Diese haben einen klassischen Look und robuste Absätze, die nicht in Pflasterfugen stecken bleiben. Diese Stiefel passen sowohl zu einem rustikalen Look aber auch zu eleganten Outfits und sind mein zweites Paar Stiefel von Jilsen. Mein anderes Paar sind klassische schwarze Reiterstiefel.

Did you see it? There is a golden „Happy New Year“ tiara that gets completetly in my hair.
Schon entdeckt? Da ist eine goldene „Happy New Year“ Tiara, die komplett in meinen Haaren verschwindet. 

dress (worn like a skirt): Carla in grey (lilac) skyline by LindyBop, 2018
casual:
wide valf boots / Weitschaftstiefel: dark brown Antara by Jilsen boots, gifted, 2018
lumberjack shirt: KIK, 2017
handbag: Fritzi aus Preußen, gifted through Styleranking at the GDS shoe fair in January 2016
glam:
rose gold sequin shirt: no name, 2018
tiara: H+M, 2017/2018, bought in the january sales
tweed handbag: vintage Laura Ashley, bought on eBay, 2012
heels: Deichmann, 2015

NYE – Galaxy Quest zu Silvester

What are you doing New Year’s Eve? This is a good look for a nice party, the theatre or if you just feel like sprucing up. I’ll be gathered around a raclette with a good friend, two of my godchildren and family. 
Was macht ihr zu Silvester? Das hier ist ein schöner Look für eine schicke Party, fürs Theater oder wenn es einfach mal etwas eleganter sein soll. Dieses Jahr werde ich ich mit zwei meiner Patenkinder, guten Freunden und Familie um ein Raclette gesellen.

I wore this look to this year’s Christmas do with the conservatives in the council. We got a tour of the Zeiss Planetarium Bochum by the dedicated Prof. Susanne Hüttemeister. The local planetarium is one of my favourite attractions in the region.
Dieses Outfit habe ich dieses Jahr zur Weihnachtsfeier der CDU-Fraktion im Rat getragen. Wir bekamen eine Führung durch das Zeiss Planetarium Bochum von der sehr engagierten Prof. Susanne Hüttemeister. Das lokale Planetarium ist für mich eine meiner liebstem Sehenswürdigkeiten in der Region.

Elements of this look are part of my trusted planetarium style – like here for the German Curves „Fly me to the Moon“ or to the festive 50th anniversary celebration or here to the opening of their Jules Verne Show
Diese Accessoires ziehe ich immer an wenn ich ins Planetarium gehe. Wie hier mit den German Curves „Fly me to the Moon“ oder 2014  zur 50.-Jahrfeier des Planetariums oder hier zur Eröffnung der Jules-Verne-Show

60s inspired dress + jacket szut: Maybelle in black by LindyBop, 2018
galaxy scarf: through Etsy, 2014
fascinator: Miss Kittenheel, 2015
nebula bracelet + necklace: SilverFoxCraft, Etsy + on Facebook, 2018 
brooches: vintage
platform heels: Deichmann, 2015
novelty handbag: Rocket by Accessorize, winter 2015/2016

Curvy Christmas: Jolly Holly

Last Christmas Helly Bunny introduced this beaty of a dress – and it became quite a hit. Probably not only due to the lovely pattern but also because of the 3/4 sleeves. I loved the impeccable Miss Amy May in it and loved CiCi Marie’s fairy-like look with the holly headpiece from Alternate Normality.
Letztes Jahr hat Hell Bunny einen gute Wurf mit seinem Weihnachtskleid gelandet. Das lag wahrscheinlich nicht nur an dem entzückendem Muster sonder auch an den 3/4 Ärmeln. Ich habe die grossartige Miss Amy May darin bewundert aber auch die zarte  CiCi Marie mit ihren traumschönen Bildern und einem Haarschmuck von Alternate Normality.

Today you get the look for the shot and how I’d style it for a Christmas party or a family do and what I actually wore to my Saint Nicolaus Party. 
Heute gibt es das Styling für eine schickere Party oder ein Familienfest und halt meine Kombi für meine eigene Nikolausparty.

seriously tricky to find on the dress. Die Brosche verschwindet fast auf dem Kleid
#nomakeup

dress: Holly Berry by Hell Bunny, via Succubus bought in the january sales 2018
tartan heels: Deichmann via Kleiderkreisel
handbag: Accessorize, 2005
fascinator: Miss Kittenheel, 2015
scarf: no name
jewellry: pearls from my mum, bell necklace H+M 2015
brooches: red poinsettia vintage + white kitten via twinkledeals
berry crown headpiece: Flowers Hoop via Etsy, 2018

On the Go: Happy Halloween

Happy Halloween! For some dark vibes in the office. I don’t think it looks too costumey – with a regular handbag 😉


Last year at Halloween – with pink hair.

My confidant looks cool – but he isn’t very roomy.


dress: Vanessa in poisoned apples, LindyBop, 2017
chiffon blouse: Angel of Style via HappySize, 2015
black kitty novelty bag: Collectif, 2018
heels: Deichmann
bat headband: H+M, 2017

On the Go: Marlene – Women Wear Trousers

Marlene Dietrich is one of the style icons of the 1930s. It was her (and Kathleen Hepburn) that made long wide trousers socially acceptable for women.
Marlene Dietrich ist eine der bekanntesten Stilikonen der 1930er Jahre. Sie war es (und Kathleen Hepburn) die lange weite Hosen (sogenannte Marlene-Hosen) für Frauen gesellschaftsfähig machten.


My Marlene pants are from the 2015 blogger collection from Studio Untold. A bit tight though.
Meine Marlene Hose ist aus der Blogger-Kollektion von Studio Untold von 2015. Leider sind sie im Moment etwas spack.

Just in case you wonder about the cactus brooch – one of my favourite songs sung by Marlene Dietrich in the 1939s western „Destry Rides Again“.
Die Brosche erinnert mich an eines meiner Lieblingslieder von Marlene Dietrich im 1939ger Western „Der grosse Bluff“.

‚Deborah‘ and ‚Dolores‘ are from Frl Else’s new summer collection. Inspired by original designs of the 1930s. ‚Noblesse Oblige‘  is a hommage to this glamourous time. I LOVE thos pineapple pants!
Die Hosen „Deborah“ und „Dolores“ aus der neuen Sommerkollektion von Frl Else sind angelehnt an Originalschnitte aus den 1930ger Jahren. „Noblesse oblige“ ist eine Hommage an die mondäne dieser Zeit. Ich LIEBE diese Anananshosen!


Frl Else Vintage was founded early in 2017 as a plus size label for women who don’t want to hide their curves. The clothes are locally produced in Austria.
Frl Else Vintage wurde Anfang 2017 als Plus Size Label für Frauen ab Kleidergröße 42 gegründet. Die Mode von Frl Else ist für Frauen, die im Leben stehen und die ihre Kurven nicht verstecken wollen. Großen Wert wird dabei auf österreichische Handarbeit gelegt.

Miss Kittenheel:
pants:Marlene-style Tweed by Studio Untold, 2016
waist coat: George, ca. 2014
shirt: Kathleen chiffon blouse by HellBunny, 2016
brogues: Deichmann, 2017
beret: ASOS
brooch: vintage

Models: Ina Holub (instagram inaholub, dunkle Haare / brunette),
Jasmin Mairhofer-Mehmood (instagram curvyjazz, rotblonde Haare / red-blonde),
Fotograf / fotographer: Gregor Schweinester (instagram fotourlaub)
Pictures curtsey of Frl Else Vintage

On the Go: GeekStyle – Day of the Dachshund

Last installment for this month’s theme #GeekStyle – it’s the day of the Dachshund.It is my kind of animal print – yes, with actual animals on it. Last time you saw the shirt on this blog was in september 2015 for a round of Oktoberfest Craze. Which is strange as I wear it quite regulary.
Die letze Runde des Thema des Monats #GeekStyle – der Tag des Dackels. Meine Art animalprint – mit ganzen Tieren! Auch wenn ich es sehr mag und regelmässig trage, gab es das Dackelhemd auf meinem Blog das letzte Mal im September 2015 für eine Runde Heimatliebe zu sehen.

I got brooch Spiffy the sausage dog in the same year for Christmas. It doesn’t get as much mileage as I thought it would but I still love the silly little Erstwilder brooch.
Im gleichen jahr habe ich dann Spiffy, die Dackelbrosche zu Weihnachten bekommen. Ich hatte gedacht ich würde sie öfters anziehen, aber ich mag die Erstwilder Brosche sehr.

This is a look I wear to the office. A bit preppy, a bit excentric. I’d even wear that to a casual planning meeting with my favorite architects. The black bag is my staple handbag for meetings and have worn it to all my job interviews.
Das ist ein Look den ich tatsächlich  zur Arbeit trage, sogar wenn es zu einer entspannten Planungsbesprechung mit meinem Lieblingsarchitekten geht. Ein bisschen preppy, ein bisschen exzentrisch. Die schwarze Tasche nehme ich ganz oft mit zu Besprechungen und hatte sie bei allen meinem Vorstellungsgesprächen dabei.

skirt: Falda in grey checks by Dolly and Dotty, 2016
shirt: Jersey Dachshund by Boden, 2015
sleeveless sweater. Neckermann, ca. 2008
handbag: tarp / tarapoulin satchel by Bree, ca. 2000
heels: Deichmann, 2017
scarf: beige tartan by Marks & Spencer, a Christmas gift from a friend, 2017
amber ring: Borkum, 2017
brooch: Spiffy the Sausage Dog, via Topvintage, 2015

Trendfarbe 2018 – Ultra Violet – ü30Blogger & Friends


Pantone hat wieder eine Farbe des Jahres ins Rennen geschickt – Ultra Violet. Letztes Jahr was das Greenery. Das warme Grün war mehr meines. Trotzdem mag ich Lila, Purpur oder Violett. Eher die wärmeren Töne. Ultra Violet is kalt.
Pantone picked another colour of the year – ultra violet. Last year it was greenery. I liked the warm green a bit better. Still I quite like purple, violet and lilac. But more the warmer shades. Ultra Violet is cold.

Die Farbe Lila steht oft für das Mystische und Geheimnisvolle. Für Kreativität. In der Kirche findet sie Einsatz zu Advents- und Fastenzeit. Letzteres passt doch ausnehmend gut. Karneval ist gerade vorbei. Lila ist auch die Farbe des Feminismus – und auch das passt gut zu mir.
The colour purple is often used within a mystic or mysterious context. For creativity. The Church uses it during Advent and Lent. Quite matching since carinval is just less than a week ago. Purple is also the colour of suffrage and feminism. And that is befitting, too.

Geek Style in Ultra Violet

Mein eigenes Thema diesen Monat ist Geek Style. Dazu passt das eigenwillige Lila sehr gut. Der deutsche Farbname Lila kommt übrigens vom Flieder (Lilas), via Spanien und Frankreich. Das Wort Violett kommt Veilchen. Das fand ich auch sehr passend und habe meine Veilchenbrosche herausgesucht.
My own theme this month is geek style. The headstrong violet works quite well with that. So does the vintage brooch with violets.

Die Karobrosche hat mit den Keulenärmeln einen sehr viktorianischen Touch, das Kleid erinnert mich an die Schuluniformen und die Krawatte an das King’s College in Cambridge und mehrere Besuche in der traditionsreichen Universität Stadt.
The gingham blouse with the mutton chop statement sleeves has quite a victorian touch, the pinafore dress reminds me of school uniforms and the tie of King’s College in Cambridge and a few visits to the venerable university city.


Mehr in Lila gibt es bei mir hier mit dem winterlichen Brokatkleid und dieses Jahr wird der Mantel mit den violetten Pfauen auch einiges an Auslauf erhalten – zumindest wenn es bald wieder wärmer wird.
More in lilac can be found here with my winterly brocade dress and I presume the purple peacock trench coat will get quite a bit more mileage this year too – once it is warmer.


dress: Paulette in Beige Tweed by LindyBop, (currently on Sale)
muttonchop sleeved gingham shirt: ASOS curve, Winter 2017/2018
handbag: purple patent, S. Oliver, ca. 2002
purple wool scarf: ProMod, ca. 2002
purple tights: C&A, ca 2016
tie + brooch: vintage
fascinator / hat: U modystki, Kasia Girtler – you find her on Etsy too, 2013
mirrored sunglasses: H+M
beret: Primark, ca. 2007
heels: Deichmann, 2015

Have a look at the other contributions (mostly in German).
Schaut doch mal bei den anderen bei der Blogparade der ü30-Blogger & Friends vorbei.


FrenchCurves: Naughty or Nice – Geek Style

Pour mon tenue pour le jour du valentin j’ai choisi „nice“. Un look geekstlye sage. Moi je préfère le doux au sexy. Je suis plus comfortable avec ca. Mon ami qui a fait les photos était très surprise que c’est un look pou un rencard.
For my outfit for Valentine’s Day I chose team nice. A sweet geekstyle look. I prefer that over sexy. I feel more at eae that way. The friend who took the pictures was quite surprised about the theme and my approach. Well, not what cam to his mind what I’d wear for a date.

Je peux faire naugty aussie. Mais la tenue aujourd’hui est pour un rendez-vous au cinema ou un restaurant. Pas grand chose et je n’aime pas St. Valentin. Je préfère si on célèbre son propre anniversaire et n’est pas un jour pour tout le monde et son chat.
I can do naughty, too. But this look is for a nice movie or restaurant date. Nothing obvious. But very me. I don’t really like Valentine’s Day. I much prefer it when people celebrate their own anniverseries and not when everyone and it’s mom are out and about. 

 

jupe / skirt: Pryia in Prine by LindyBop, 2017
chemise / blouse: Bonprix. 2017
veste / waistcoat: George, bought 2nd hand on eBay 2014
chapeau / fascinator:  House of Fraser, ca. 2013
talons / heels: Marks & Spencer via eBay, ca. 2007
sac a main / handbag: vintage ( de mon grand-mère)
nœud papillon / bow tie: burgundy paisley by Tie Rack, ca. 1990/ 1991
mitons / wrist warmers: H+M, ca. 2013

Le French Curves est créé par Gaëlle Prudenico et réunit chaque 16 du mois des dizaines de blogueuses curvy francophones. La mission: composer une tenue autour d’un thème commun, dans nos style individuels. Le challenge embrace la diversité que nous avons, nos morphologies et des tailles de confections différentes. Regarde les autres contributions!
The French Curves were created by Gaëlle Prudenico. Each month dozens of curvy French speaking bloggers take part in the challenge. The mission: to create an outfit around a shared theme, in our own styles. This challenge celebrates the diversity we have, our different body types and sizes. Check out the other posts!

 


French Curves












Ob Karneval, Fasnacht oder Fasching: Plussize Piratin

I got mysel a new pirate costume – the old one currently has some fitting issues. So I decided I need another one. Going to my favourite carnival shop is always a pleasure but I didn’t have the time and I used their huge online shop. Dress and a new mini hat where there within 3 days.
Ich habe mir ein neues Piratenkostüm gekauft. Das alte Kostüm passt momentan nicht so gut. Also musste ein neues her. Leider reichte die Zeit nicht für einen Besuch im  Laden meines Vertrauen für Karnevalsbedarf. Deswegen habe ich online bestellt. Das Kleid und ein neuer Fascintaor waren innerhalb von 3 Tagen da. 

My favourite among the pirate costumes was one from the sexy range. You know the kind: short (mid thigh when standing) and with a nice cleaveage. Quite often that stuff is very low cut. But this doesn’t put my boobs on the table.
Mein Favorit bei den Piratenkostümen kommt aus der „Sexy“-Reihe. Genau die: kurz (nur bis zur Mitte des Oberschenkels) und tief ausgeschnitten. Der Ausschnitt war hierbei völlig ok und lässt die Brüste im Kleid und wirft die nicht auf den Tisch.


The length was still an issue. Too short for my liking. So I put two of my shorter petticoats underneath – the white one from Collectif I bought in London and a black one from LindyBop. The stripey tights have been used before  as a cat, French maid and with the other pirate costume.
Blieb nur noch die Länge. Zu kurz für meinen Geschmack. Deswegen habe ich zwei meiner kürzeren Petticoats drunter gepackt – das weisse das ich bei Collectif in London gekauft habe und eine schwarzes von LindyBop. Die gestreifete Strumpfhose(n) hatte ich schon als Katze, French Maid und mit dem letzen Piratenkostüm getragen.

Some of the pictures where taken in Cologne. I went to my first Sitzung (want to know what that is?) – it was from the Frauen Union Köln. Great fun and a wonderful programme with some of Cologne’s finest performers. Had to pose with a few tourists on the way there too.
Einige der Bilder wurden in Köln aufgenommen. Ich war das erste Mal bei einer Sitzung – es war die Mädchensitzung der Frauen Union Köln. Ein Riesenspass mit einem tollen Programm mit vielen bekannten und beliebten Gesichtern aus dem Kölner Karneval.


So far I only have been backstage or watched parts from the rear when accompanied my then time boyfriend in my 20s when he played with a brass or marching band. Usually they played a few numbers and then we went to the next place.
Bis jetzt war ich bei Sitzungen immer nur Backstage oder habe von hinten zugeschaut wenn in meinen Mitt-Zwanzigern mein damaliger Freund seine Auftritte mit der Nippeser Bürgerwehr oder den Kölner Ratsbläsern hatte.


The next day I still had this song on my mind.
Am nächsten Tag hatte ich immer noch diesen Ohrwurm.

And here you can see me spin.
Und es dreht sich so hübsch.


dress: Sexy Pirate via Karnevalswierts
fascinator: red velvet mini tricorne, Karnevalswierts
petticoats: white by Collectif, 2015 and Cyd in black mesh by LindyBop, 2016
tights: Ringelware, Fibrotex 2014/ 2018
fan: a gift from a friend
heels: Marks + Spencer, 2015
bag + rhinestone necklace, cameo brooch: vintage

Winter Colours | Winterfarben – ü30Blogger & Friends

One of the surprises about winter colours for many is that cherry red is one of them. I love red. Or rather many shades of red. Black is an obvious winter colour and so is grey. Also the colour scheme of my last post with the swan dress.
Für viele ist es eine Überraschung das Kirschrot zu den Winterfarben gehört. Ich liebe Rot. Oder zumindest viele Rottöne. Schwarz ist eine offensichtliche Winterfarbe, ebenso wie Grau. Auch das Farbschema meines letzten Blogposts mit dem Schwanenkleid.

Winter colours – Winterfarben

Fur is also a winter classic and so is the fleece of the bag. The plaid screams wood cutter – and that makes me instantly think of a cosy fire(place).
Pelz ist auch ein Klassiker für die kühle Jahreszeit und auch das Fleece der Tasche. Das Karomuster sagt Holzfäller – und das erinnert mich an ein schönes Kaminfeuer.

All fur shown here is reclaimed vintage. The collar is from the 50s or 60s. The brooch is vintage from the same era. I made the fascinator from a dowdy old fur hat, probably from the 1960s.
Der hier gezeigte Pelz ist alt – wiederverwertet und -verwendet. Der Kragen ist aus den 1950- oder 60gern. Die Brosche ist aus der gleichen Zeit. Den Fascinator habe ich aus einem alten, etwas trutschigen Pelzhut hergestellt. wahrscheinlich aus den 1960gern.

skirt: Falda from Dolly & Dotty
jacket: Laura Byrnes California Audrey Jacket in Red Twill, PinUpGirl Clothing, 2017
top: Dorelia (Ophelia) in black, by LindyBop, 2015
chiffon blouse: Angel of Style via HappySize, 2015
boots: Seymour, Duo-Boots, 2015
fur collar: vintage
fur fascinator: DIY your Closet by Miss Kittenheel
gloves: LindyBop, 2016
weekender bag: in red plaid, Primark, ca. 2014
novelty bag: red telephone by Lulu Hun, Collectif, 2017

Have a look at the other contributions (mostly in German).
Schaut doch mal bei den anderen bei der Blogparade vorbei.