On the Go: Autumn Colours – Mustard meets Plaid


Autumn is finally here! Talking about survival of the fittest –  the dress got extra pockets, the sleeves are taken in and the buttons are mostly closed for good. I think the waist is too high for my taste but it is nice to have a discreet dress.
Der Herbst ist da!  Zum Thema was nicht passt wird passend gemacht – das Kleid hat extra Taschen erhalten, die Ärmel wurden enger gemacht und die Knopfleiste weitgehend zugenäht. Mir ist die Taille etwas zu hoch für meinen Geschmack – aber es ist schön mal ein unauffälligeres Kleid zu haben.


My friendly, diligent and patient tailor also altered an old mink scarf into a collar. The collar is not permanently attaced to the dress. It is still easily washable.
Mein freundlicher, unermüdlicher und geduldiger Schneider hat dann auch aus einem alten Nerzschal einen Kragen gemacht. Der Kragen ist nur mit Sicherheitsnadeln ans Kleid gesteckt. Es ist also immer noch waschbar.

And an old favourite of mine from a German poem about the golden autumn and gilding it with wine:

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Auszug aus Oktoberlied, Theodor Storm: Gedichte

shirt dress: Charlotte in rustic check, by LindyBop, 2018
mink collar: vintage, upcyled
boucle jacket: Elvi, 2015
scarf: Erfurt Tücher, via Navabi, 2015
animal print block heels in leopard, SimplyBe, 2015
mustard beret, gloves + handbag: no name

On the Go: GeekStyle – Day of the Dachshund

Last installment for this month’s theme #GeekStyle – it’s the day of the Dachshund.It is my kind of animal print – yes, with actual animals on it. Last time you saw the shirt on this blog was in september 2015 for a round of Oktoberfest Craze. Which is strange as I wear it quite regulary.
Die letze Runde des Thema des Monats #GeekStyle – der Tag des Dackels. Meine Art animalprint – mit ganzen Tieren! Auch wenn ich es sehr mag und regelmässig trage, gab es das Dackelhemd auf meinem Blog das letzte Mal im September 2015 für eine Runde Heimatliebe zu sehen.

I got brooch Spiffy the sausage dog in the same year for Christmas. It doesn’t get as much mileage as I thought it would but I still love the silly little Erstwilder brooch.
Im gleichen jahr habe ich dann Spiffy, die Dackelbrosche zu Weihnachten bekommen. Ich hatte gedacht ich würde sie öfters anziehen, aber ich mag die Erstwilder Brosche sehr.

This is a look I wear to the office. A bit preppy, a bit excentric. I’d even wear that to a casual planning meeting with my favorite architects. The black bag is my staple handbag for meetings and have worn it to all my job interviews.
Das ist ein Look den ich tatsächlich  zur Arbeit trage, sogar wenn es zu einer entspannten Planungsbesprechung mit meinem Lieblingsarchitekten geht. Ein bisschen preppy, ein bisschen exzentrisch. Die schwarze Tasche nehme ich ganz oft mit zu Besprechungen und hatte sie bei allen meinem Vorstellungsgesprächen dabei.

skirt: Falda in grey checks by Dolly and Dotty, 2016
shirt: Jersey Dachshund by Boden, 2015
sleeveless sweater. Neckermann, ca. 2008
handbag: tarp / tarapoulin satchel by Bree, ca. 2000
heels: Deichmann, 2017
scarf: beige tartan by Marks & Spencer, a Christmas gift from a friend, 2017
amber ring: Borkum, 2017
brooch: Spiffy the Sausage Dog, via Topvintage, 2015

On the Go: Business to Christmas (Party)

On Christmas Eve you’ll get my final Christmas look. A bit more formal than my last Business to Christmas look. Actually the one I wore last year for our office do. Usually we start with drinks downstairs and then go to a nice restaurant.
Heiligabend bekommt ihr meinen letzten Weihnachtslook für dieses Jahr.  Dieses Outfit ist etwas formeller als mein letzer Business to Christmas Look. Das hatte ich letztes Jahr zu unserer Büroweihnachtsfeier getragen. Traditionell beginnen wir das mit Sekt und begeben uns dann zu einem netten Restaurant.

It is also something I’d wear for a classical concert or the theatre. inus the cardi and the wrist warmers.
Finde das ist auch ein prima Outfit fürs Konzert, in die Oper oder ins Schauspielhaus. Natürlich ohne die Strickjacke und die Pulswärmer.

Takes less than 5 minutes to turn it into a really festive look that looks like you are ready to sit down for a very civilised Christmas dinner with colleagues. The woodland wreath or fir fascinator, the dainty Christmas bell pendant can stay during office hours in a larger bag.
In weniger als 5 Minuten wird aus dem winterlichen Bürolook ein komplettes Weihnachtsoutfit das sich perfekt für ein nettes Weihnachtsdinner mit Kollegen eignet. Der Winterwald-Fascinator oder Kranz und der Anhänger mit der kleinen Weihnachtsglocke können während der Arbeitszeit diskret in einer grösseren Tasche auf ihren späteren Einsatz warten.

The fake leoard muff from the 50s or 60s holds the essentials like keys, money and a mobile.
Der falsche Leo-Muff aus den 50-60gern hat eine kleine Tasche in der grundlegende Dinge wie etwas Geld, das Handy und Schlüssel passen.

dress: Jekyll in Green Brocade, by LindyBop 2016
chiffon blouse: Angel of Style via HappySize, 2015
cropped cardigan: cashmere in charcoal, Boden 2016
tights: opaque with charcoal herringbone pattern, C&A 2017
heels: Primark, ca. 2016
charm necklace: H+M, 2015/2016
wreath / fir fascinator: by MissKittenheel, 2015
tartan scarf: no name, 2016
rabbit / fake leopard muff: true vintage, ca. 1950s or 1960s

Merry Christmas from Me and the visiting Parent’s Cat!
And congrats to Katrin who won my advent calendar give-away.
Euch ein frohes Weihnachtsfest – auch von der besuchenden elterlichen Katze!
Und herzlichen Glückwunsch an Katrin, die mein Adventskalendertürchen gewonnen hat.

On the Go: Gingham Girl – Kleinkariert in Schwarz und Weiss

This outfit has been on my mind for a long time. I really like black and white gingham but somehow like dogtooth it doesn’t quite work for me. The dress ia another variation of LindyBop’s Audrey. I got quite a few of them. Florals, uni, checks, dots, etc.
Dieses Outfit wollte ich schon seit einer Weile zeigen. Ich mag das schwarz-weisse Vichykaro sehr. aber ähnlich wie Hahnentritt finden wir nicht wirklich zueinander. Dieses Kleid ist eine weitere Variante von LindyBops Audrey. Ich habe  einige davon. Mit Blumenmustern oder Punkten, in Uni, etc.

This one is made of a seersucker like material. In black and white. Paired with a cream cardi I prefer to wear as a wrap and a toile scarf I got at a plus size secondhand market. The shoes and handbag pick up the pink from the scarf.
Das Kleid ist aus einer Art Seersucker. In Schwarz-Weiss. Kombiniert hier mit einer cremefarbenen Strickjacke. Getragen als Weickeljacke. Das Tuch mit dem Toile de Jouy Muster habe ich letztes Jahr beim Plussize-Flohmarkt Weiberkram XL gekauft. Die Schuhe und die Handtasche greifen das Pink des Musters auf.

I am still recovering from a tooth operation. Got a hurty cheek and I am rather worn out. The swelling recedes very slowly. So enough text. Here are the pics.
Ich erhole mich immer noch von einer Zahn-OP. Die Backe tut weh und ich bin immer noch platt. Die Schwellung lässt langsam nach. Genug Text. Hier sind die Bilder.






dress: Audrey in black and white Gingham, LindyBop, 2016
cardi: Cropped version in Cotton-Mix, by Boden Clothing, 2015
heels, scarf, sunglasses: no name
handbag: MyPepita, Spring 2016

On the Go: Waiting for Spring – Warten auf den Frühling

Sorry – English only today. I am not the biggest fan of winter. Truth be told I am already pining for spring. This outfit waited quite a while to happen. But something always came inbetween. The light blue and deep green makes me think of spring.

Theme of this months is „Going Green“. I’ll wait for spring in shades of green. This classic wiggle dress reminds me of the dresses Joan Holloway, the sexy office manager in Mad Men wears. It’s a nice deep green. I wore this outfit to this months council meeting. But it would be ok for a design team or planning meeting for work, too. And no, I am not wearing the beret inside.
This dress needs to get a bit more mileage. Last time on the blog I wore it with my brown shirt – more lady of the manor style.

I do like buttons and pins. Two pins from Bochum and Mr. Spock,

a vintage silk souvenir scarf from the rhine – I bought it to turn it into a pillow case – but I couldn’t

no make-up. really no make-up. 

the wristwarmers are cute and give the outfit a nerdy touch – ok, along with the buttons and pins.
dress:Jeckyll in emerald green jaquard by Lindy Bop, currently sold out
shirt: Neckermann, a few years back
bag: H+M, 2014
beret, boucle scarf, wristwarmers: no name
silk souvenir scarf: vintage
tights: C&A
heels: Deichmann

On the Go: Winter Warm in my HellBunny Vivien Coat

This winter I got two coats in the January sales from HellBunny through Succubus. It’s the Vivien coat with crushed velvet or mock persian lamb at the collar and the cuffs.
Diesen Winter habe ich mir zwei Mäntel im Schlussverkauf von HellBunny bei Succubus geholt. Dieser hier ist der Mantel Vivien mit gecrashtem Samt oder falschem Persianer am Kragen und den Manschetten.

The gloves have cute little bows on the ring fiingers.
Die Handschuhe haben hübsche kleine Schleifen auf den Ringfingern.

Favourite handbag at the moment.
Momentan meine Lieblingshandtasche.

Lots of room to put a petticoat (or two)  underneath.
Viel Platz um noch ein Petticoat (oder zwei) drunter zu bekommen.

Like all my other HellBunny coats this looks warmer than it actually is.
Wie mit meinen anderen HellBunnyMänteln ist, sieht auch dieser wieder wärmer aus als er ist.

 

All cuddled up.
Schön eingekuschelt.

coat: Vivien in teal from HellBunny, via Succubus
tapestry dress (you can see it in the mini-video), SimplyBe 2014 – tapestry blog post
tartan bag: Ness in Garden Classic Tartan via eBay
gloves: PE with little bows, Joanie Clothing
tights: C&A
blanket scarf + beret: no name

On the Go: Tropical Late Summer and Gingham

Outfit number one recently for the office was Laura Byrnes Alfreda Dress from PinUpGirlClothing (in new colours) – combined with some leo prints unlike here where I wore the Hawaiian Parrot pattern last year.

misskittenheel vintage plussize PUG pinupgirlclothing alfreda parrots hawaii 04

Not sure if that dark lippy is me but Gemma from RetroChick posed the Challenge to try a new lipstick .
misskittenheel vintage plussize PUG pinupgirlclothing alfreda parrots hawaii 01misskittenheel vintage plussize PUG pinupgirlclothing alfreda parrots hawaii 02
misskittenheel vintage plussize PUG pinupgirlclothing alfreda parrots hawaii 03

Outfit numer two is an old favorite in a new colour:  LindyBop’s Colette in Yellow Gingham (now sold out). I blame thee late Summer Sales! A great dress for summer. And yes, I also got this in light blue.

misskittenheel lindybop colette yellow gingham raffia vintage bag 04

No make-up – a nude day. It was hot and I quite often go bare.
misskittenheel lindybop colette yellow gingham raffia vintage bag 02
The raffia bag is true vintage and from Fräulein Anders – a great vintage shop in Berlin.
misskittenheel lindybop colette yellow gingham raffia vintage bag 01
misskittenheel lindybop colette yellow gingham raffia vintage bag 03
Unfortunately not en route to Paris – only the office!

On the Go – Outfits im Alltag

Ok, ich gebe zu meine Outfits für den (Büro-) Alltag sind nicht unbedingt alltäglich. Ich habe da viele Freiheiten, die ich vorher nicht hatte! Die Idee kam auf, als Elli von Curvy Fashionelli neulich ihre Outfits fürs Büro zeigte. Aber die Diskussion kommt öfters auf – ich trage diese Sachen wirklich. Nicht nur fürs Shooting. Der grosse Unterschied zwischen Blog und Realität ist ich schminke mich selten. Augenbrauen nachziehen – gerne. Aber der Rest? Muss nicht.
Ok, I admit my outfits for every day are not exactly what most people consider every day outfits. Though I do have a lot of liberties where I work! The idea came when Elli from CurvyFashionelli showed her regular looks recently. But I had these discussions bevor. I really wear the dresses I show you on a daily basis. Not just for shootings. The main difference between blog an realtiy is make-up. I do retouch my eybrows but full make-up? Not really. Only when I feel like it.

Büro, Shoppen und Fraktionssitzung.
Work, shopping and caucus.
miss kittenheel everyday office outfits hellbunny cherry wiggle 04

Ach, und die Hütchen sind auch mehr für Freizeit. Allerdings trage ich die auch mehr und mehr so. Wobei Baskenmützen für mich nicht zu den Hütchen gehören. Die Hütchen trage ich zum Ausgehen, shoppen, manchmal auch zur Arbeit oder wenn ich in der Politik unterwegs bin. Aber weder in der Ratssitzung noch zu Besprechungen.
Oh, an the fascinators or mini-hats are more for my spare time. Though I wear them more and more. I don’t count my berets into that. The hats I wear for a night out, a meal, going shopping, even to work or council. Though I neither wear them during council sessions or in meetings.

Links: Fashionweek Berlin. Rechts: nach einer Besprechung mit Bauherren.
Left: Berlin Fashion Week. Right: after a client meeting
miss kittenheel everyday office outfits pinup coture pinupgirlclothing veronica green 06

Links: French Curves Retro. Rechts: Irgendwann im Frühling im Büro
Left: French Curves Rertro. Right: sometime in spring in the office.
miss kittenheel everyday office outfits lindybop christina venice noveltyprint 07

Silvester/ New Year’s Eve…
Miss Kittenheel vintage plussize style GermanCurves Schwung 2016 NYE LindyBop Audrey Cocktails

…und dann ohne Petticoat diesem Sommer. Links auf dem Weg ins Büro. Rechts: kleiner Umweg vor dem Burgeressen.
…and then without a petticoat this summer on the bike. Left to work, right detour before burgers – same day. Changed the shurg.
miss kittenheel everyday office outfits lindybop audrey cocktails noveltyprint 08
Das letzte Tragebild als Cupcake Queen. Mittlerweile ist das Kleid verkauft.
Last ride of the cupcake queen, before I sold the dress.
miss kittenheel everyday office outfits hellbunny 02

Auf dem Weg ur Arbeit und zurück, plus während eines Seminars.
To and from work, and during a seminar.

miss kittenheel everyday office outfits lindybop dolly dotty mix 09

Mittagspause im Büro. An dem Tag wollte die Flamingo-Tasche mit.
Lunchbreak at the office. Felt like the flamingo bag that day.
miss kittenheel everyday office outfits lindybop audrey red check 05

Zum Schluss – Eisessen mit einer Freundin. Und Testlauf für Berlin, bzw. ob der Ausschnitt gesellschaftsfähig ist.
Finally – going for an ice cream sundae with a friend. Testrun for Berlin and had her check if my cleavage was still appropriate.
miss kittenheel everyday office outfits lindybop vanessa wiggle lipstick 03

Curvy Corner, Schuhe und Weiberkram

German only!

Hach wie schön – neulich fand in Köln der erste Curvy Corner Market statt. Einige Mädels sagten es bereits – es war ein Klassentreffen. Klein, fein, man war unter sich. Zumindest gefühlt. Es war toll so viele von den Mädels wieder zusehen und andere, wie Elli,  endlich mal live und in Farbe zu treffen. Navabi war mit einer Lounge und ausgewählten Sachen der neuen Kollektion mit am Start. Seufz – dieses Brokatkleid. Besonders das Gelbe.

So – professionelle Bilder von und in Navabi.
misskittenheel-navabi-curvycorner-curvy-plussize-vintage-style

Und von meiner Ma mit iPad aufgenommen – inklusive Füsse! Nur das Kleid ist geliehen, der Rest ist Teil meines eigenen Outfits.

Ein Traum in Gelb…

Dann war ich neulich auf der GDS-Schuhmesse in Düsseldorf. Ich habe da sträflich wenige Bilder gemacht. Dafür einige Ideen gesammelt und die werdet ihr dann mit der Zeit entdecken können!
Aber zumindest kann man hier mal sehen was ich anhatte ^^

Wenn da mal Cinderella nicht neidisch wird – ich will die Blauen 🙂
Die grossartige Ella Queen der (seriously) High-Heels wird darüber wahrscheinlich nur milde lächeln. Ich mag es nun mal etwas flacher, trotzdem war es schön sie in Düsseldorf wieder zu treffen.

Wenn Curvy Corner das Klassentreffen war, dann war am Wochenende der XL-Flohmarkt von Weiberkram ein Volksfest. Es war voll – laut Zeitung ca. 1500 Besucher(innen). Das Bild ist auch in der Rheinischen Post und schaut euch das Gewimmel an. Ich war einfach viel zu abgelenkt um selber Bilder zu machen. Sorry!


Eigentlich wollte ich ja nichts kaufen, aber u.a. musste eine Flamingo-Tasche von Miss Temple mit. Wir wissen alle, sie kommt in gute Hände. Und demnächst auch mit Artgenossen zu bestaunen (Cliffhanger). Anyway, ein schöner Tag, trotz fiesem Wetter, entspannte Mädels im Schnäppchenfieber und ich hatte eine hervorragende Shoppingbegleitung. Wahrscheinlich seht ihr uns beiden beim nächsten Event verkaufenderweise wieder!

 

On the Go – From Holland with Love

Ok, not quite Holland. But not far from the Dutch border. And with a vintage scarf with a Dutch/ Delft tile print and a vintage procellain brooch. Awwww. By the way – the dress is currently on sale at LindyBop!

dress: Colette, LindyBopcardi: zizzi, Winter 2014/ 2015 (I removed sequin straps at the fake pockets)
sneakers (yep!): Deichmann
scarf, brooch, beret: vintage

Miss Kittenheel |vintage |plus size | style |Delft |Holland |Gingham Miss Kittenheel |vintage |plus size | style |Delft |Holland |Gingham

Miss Kittenheel |vintage |plus size | style |Delft |Holland |Gingham Miss Kittenheel |vintage |plus size | style |Delft |Holland |Gingham