DIY your Closet: Leopard Love and Heart Print

Another turn for DIY Your Closet by Katha and Lisa. It is „surprise, surprise“ another mini-hat or fascinator if you want. Yes, I already did one last month. For me leopard is one of the key patterns in a pin-up or vintage wardrobe. However I prefer my leopard in small dosages. Too much animal print and I think I look like the madam of a cheap brothel. So it’s accents only. Like my selfmade fascinator. I bought another vintage hat on ebay as fake fur. Only it wasn’t. Well, it was vintage and because of that I don’t have any qualms with the realness of the fur. Finally I got the fur fascinator I wanted for a long time. The brooch is vintage, too. Do you like the look?

Miss Kittenheel vintage plussize stgyle Studio Untold DIYyourCLoset Leopard Love

The first brooch – wasn’t too excited about it though and changed it recently.
Die erste Brosche, hat mir aber nicht so gut gefallen und wurde die Tage ausgetauscht.
Miss Kittenheel vintage plussize stgyle Studio Untold DIYyourCLoset Leopard Love
Miss Kittenheel vintage plussize stgyle Studio Untold DIYyourCLoset Leopard Love

I love this dress. I got this at Evans a very, very long time ago. Ca. 2006. It is the second look with the same dress for valentines day and once more it sports a heart pattern. This time it is a super cute tunic by Studio Untold. Still on sale. When I saw it I loved the pussy bow. For my vintage inspired wardrobe I have been on the look-out for a pussy bow blouse for quite a while. The mini hearts are quite discreet. Fortunately it is not the smelly kind of polyester (I had some trouble with that last year). The material is lovely, silky and slightly sheer. In a very good way. The bow is on the smaller side, more modern and less tie-like. Nevertheless, the tunic works exquisitly well with that vintage look of mine.

Miss Kittenheel vintage plussize stgyle Studio Untold DIYyourCLoset Leopard Love

Quite a different look – but the same blouse (picture by Studio Untold)
Gleiche Bluse – komplett anderer Look (Bild von Studio Untold)
http://images.ullapopken.de/media/h68/hc5/9039251963934.jpg

I like to mix and match the patterns – the red hearts on the black base with the fake ponyskin gloves and vintage fur flower.
Ich mische gerne Muster und die Herzen und der Leo-Look passen besonders gut zusammen, wie hier mit der Pelzbrosche und den falschen Ponyfell-Handschuhen.
Miss Kittenheel vintage plussize stgyle Studio Untold DIYyourCLoset Leopard Love

Miss Kittenheel vintage plussize stgyle Studio Untold DIYyourCLoset Leopard Love

dress: Evans, ca. 2006,sold out – do you prefer this look with a jumpsuit with a 70s twist?
blouse: pussy bow tunic by Studio Untold (sponsored)
gloves: fake ponyskin by Lindybop
leopard handbag and tartan scarf: no name
princess coat: Colleen by HellBunny
fasinator: Miss Kittenheel

Ein weiterer Beitrag für DIY Your Closet – Mehr Selbermachen 2016 von Katha und Lisa. Es ist ein weiterer Mini-Hut oder Fascinator. Keine Überraschung, oder? Ja, letzten Monat habe ich schon einen gemacht. Für mich ist Leopard eines der klassischen Mustern in der Pin-Up oder Vintagegarderobe. Anyway, ich bevorzuge Leo in kleinen Mengen. Zuviel und ich sehe aus wie die Madam eines billigen Puffs. Also nur kleine Highlights. Wie mein selbstgemachter Fascinator. Ich habe mal wieder einen alten Hut auf Ebay erstanden. Als Kunstpelz verkauft. Stimmte aber nicht. Da es sich um eine Mütze aus den 1960gern handelt, habe ich mit der Echtheit des Fells weing Probleme.  Endlich habe ich das Mini-Hütchen, das ich schon lange haben wollte. Die Pelzbrosche ist auch Vintage. Gefällt euch mein Look?

Ich liebe dieses Kleid. Das habe ich ca. 2006 bei Evans gekauft. Es ist das zweite Outfit das ich mit diesem Kleid zum Valentin’s Tag zusammengestellt habe. Wieder mal ein Herz-Muster. Diesmal mit einer entzückenden Tunika von Studio Untold. Sie ist immer noch im Sale. Die Schluppenbluse hat mir sofort gefallen, so etwas habe ich schon länger gesucht. Die Mini-Herzchen sind sind recht unauffällig. Dankbarerweise ist es nicht die Art von Polyester, die schnell anfängt zu riechen. Das Material ist schmeichelnd, seidig und auf eine schöne Art leicht transparent. Die Schleife ist recht schmal und nicht so breit wie eine Krawatte. Trotzdem passt die Tunika hervorragend zu meinem Vintagestil. 

 

 

DIY your Closet: Blackberry Fascinator – Mohair Hütchen

Last Sunday Katha from Kathastrophal posted a new project „DIY your closet“ she organises with Mein Feenstaub. The idea is to show selfmade, crafted or upcycled clothing or accessories. I wanted to sew my own clothes for a very long time. But with my work as a landscape architect and a mandate in council plus blogging as Miss Kittenheel there is not enough time to take a class. But I like hats and I found out I quite enjoy making fascinators. Making a fascinator doesn’t take ages and handstitching is fine. This pretty little thing is an addition to my winter outfits.

Letzten Sonntag hat Katha von Kathastrophal mit Mein Feenstaub ein neues Projekt „DIY your closet“ vorgestellt. Dabei geht es darum sebstgenähtes, -gemachtes oder upgecycletes. Seit einigen Jahren würde ich gerne einen Nähkurs machen, aber zwischen der Landschaftsarchitektur, also meinem Beruf, meinem Mandat im Stadtrat und der Kommunalpolitik plus bloggen für Miss Kittenheel bleibt einfach nicht genug Zeit für einen Nähkurs. Aber ich mag Hüte und es macht mir Spass meine eigenen Fascinators zu machen. Ein Hütchen zu machen dauert nicht lange und lässt sich einfach von Hand nähen. Dieses hier ist eine gute Ergänzung für meine Winteroutfits. Miss Kittenheel vintage plussize style hat fascinator sewing diy

You don’t need lots of things to make a fascinator: scissors, a needle, matching thread, needle threader (at least I do), pins and depending on the materials a thimble.
Man braucht nicht viel um einen Fascinator zu machen: Schere(n), eine Nadel, passender Faden, eine Einfädelhilfe (also ich brauche den zumindest), Stecknadeln und je nach Material auch ein Fingerhut.
Miss Kittenheel vintage plussize style hat fascinator sewing diy

I prefer to use a sinamay to a felt one – it is easier to get the needle through.
Ich bevorzuge eine Basis aus Sinamay gegenüber einer aus Filz – es ist auch einfacher da die Nähnadel durchzubekommen.
Miss Kittenheel vintage plussize style hat fascinator sewing diy

This fascinator’s material is from a reclaimed mohair cap from the 1950s or 1960s which I cut in pices. You mount it with lining and pin it on a base and handstitch it. The little bow is a hair bop from H&M and the blackberries are from a vintage millinery supply via eBay.
Das Material dieses Fascinators ist eine alte Mohair-Kappe aus den 1950/1960gern. Ich habe daraus einen Kreis ausgeschnitten und das mit dem Volumenvlies auf der Sinamay-Basis mit Stecknadeln aufgezogen und habe es handvernäht. Die kleine Schleife ist eine Haarklammer von H&M und die Brombeeren sind Vintage-Hutbedarf, die ich über eBay bezogen habe.
Miss Kittenheel vintage plussize style hat fascinator sewing diy

Call me lazy but I acutally use safety pins to attach the headband. It also has the advantage that you can readjust them if you want to weat it slightly different.
Vielleicht bin ich faul – aber ich benutze immer nur Sicherheitsnadeln um das Haarband zu befestigen. So kann man auch im Nachhinein noch die Passform etwas anpassen.
Miss Kittenheel vintage plussize style hat fascinator sewing diy

No outfit shown with this one – you’ll see that in less than two weeks. It’ll be one of the ones I’ll wear in Berlin for the Curvy and the Fashion Week.
Diesmal gibt es kein Outfit dazu – das seht ihr in weniger als zwei Wochen. Dieses Hütchen gehört zu denen die ich mit nach Berlin zur Fashion Week zur Curvy nehme.
Miss Kittenheel vintage plussize style hat fascinator sewing diy