Back again in Pink Polka-Dots

Miss Kittenheel is back online! A few mishaps and then my blog was gone for a week. But there was also an opportunity in that involuntary break. I had a good thought to remind myself why I do this and what I want.
Miss Kittenheel ist wieder da! Durch die Kombination ein paar unglücklicher Faktoren war mein Blog eine Woche offline. Aber die unfreiwillige Pause hatte auch ihr gutes. Ich habe die Tage genutzt um in mich zu gehen und mir zu überlegen warum ich das alles mache und was ich will.

That looks a bit different to when I first started. Back when I started my blog I had exalted ideas. Of many cooperations. Glittering events. Life like so often turned out differently. I pouted a bit for a while. But not anymore. I made a few cooperations. Some were great fun. A few not so much. However all were educational.
Das sieht mittlerweile etwas anders aus als ich mir das am Anfang vorgestellt hatte. Als ich mit dem Blog angefangen hatte, hatte ich überzogene Vorstellungen. Von ganz vielen Kooperationen. Schillernden Veranstaltungen. Aber das Leben ist oft anders. Ich habe ein wenig geschmollt. Nicht mehr. Ich habe ein paar Kooperationen gemacht. Einige waren toll. Andere nicht so sehr. Gelernt habe ich immer was.

And yes, I have been to some really cool events and places too, because of my blog. I met quite a few fascinating people through blogging and some where I was baffled why they were successful. Don’t give me that diligence crap. with some I struggled  to tell them apart. That is also due to me being a bit of an analphabet when it comes to facial recognition.
Und ja, ich durfte zu einigen tollen Events und Orten wegen des Blogs. Ich habe viele fazinierende oder spannende Menschen durch das Bloggen kennengelernt. Bei manchen habe ich mich gewundert warum sie so erfolgreich waren (oder sind). Das hat nicht immer was mit Fleiss und Einsatz zu tun. Bei manchen hatte ich Probleme sie auseinander zu halten. Das liegt aber auch daran, dass ich ein ziemlicher Gesichtsanalphabet bin und die gleichen Leute öfters kennenlernen kann.

But basically that is not what keeps my blog going. It is the fun, the indulgence and also the responses I get. Sure there are not a lot of comments as they were „before“ on most blogs. But it is the personal feedback that motivates me way more that the fullest goodie bag. It feels ace when you know you are responsible that someone bought and wore her first dress in twenty years.
Aber wenn ich ehrlich bin, dass ist nicht warum ich mit meinem Blog weiter mache. Es macht Spass, ist etwas was mir gut tut und ja, ich mag die Bestätigung.  Es wird auf den meisten Blogs nicht mehr so viel kommentiert wie „früher“. Aber das persönliche Feedback ist trotzdem grossartig und motiviert mich mehr als die prallste Goodie Bag. Es fühlt sich toll an wenn man gesagt bekommt, dass man dafür verantwortlich ist, das sich jemand nach knapp 20 Jahren das erste Kleid kauft, anzieht und sich darin wohl fühlt.

I love it to have a save place where I make all the decisions. Be that styling or design issues, time management, cooperations either with firms or fellow bloggers.  I neither have that freedom in my job as a landscape architect nor in politics.
Ich liebe diesen Ort an dem ich alle Entscheidungen fälle. Egal ob styling oder design, Zeitplanung, Kooperationen mit Firmen oder anderen Bloggern. Diese Freiheit habe ich weder in meinem Job in der Landschaftsarchitektur oder in der Politik. 
 

So the fun will continue!
Der Spass geht also weiter!

This outfit sums me up pretty well. It is quite typical. We got a dress, some basics and some fun things. The basics are the sturdy brogues, the tights, the cropped denim jacket, the black chiffon pussy bow blouse, the beret and the mini messenger bag. The dress is a part of the fun things together with the cat umbrella.
Dieses Outfit ist recht typisch für mich. Da ist ein Kleid, einige Basics und Dinge, die Spass machen. Die Basics sind die Hochfrontpumps, the blickdichte Strumpfhose, die selbstgekürzte Jeansjacke, die schwarze Chiffon-Schluppenbluse, die Baskenmütze und die kleine Umhängetasche. Das Kleid gehört zu den Dingen, die Spass machen – zusammen mit dem Katzenschirm.
dress: Tabby in Pink Polka Dots by LindyBop, 2016
jacket: self cropped by H+M, 2016
tights + bag: C&A
shoes: Deichmann, ca. 2014
umbrella: Kitty-Cat translucent dome via TopVintage, 2016

10 Gedanken zu „Back again in Pink Polka-Dots

  1. Ich hatte schon einen Schreck bekommen, weil der Linkchecker einen Fehler meldete und Dein Blog nicht mehr da war. Einem rutscht ja gleich das Herz in die Hose 😉

    Ich sehe das wie Du. Ohne Spaß bringt das Ganze nichts. Dein Kleid-Outfit mit den Polkadots gefällt mir 🙂

    Liebe Grüße Sabine

  2. *umärmel*
    Ich muss einfahc mal in die Hufe kommen mit Fotos etc. damit mein Blog nicht nohc mehr verwaist. Aber dann denke ich mir ..w arum soll ich ein Blog machen, wenn wir Miss Kittenheel haben 🙂 Besser, größer, more fabulous!!!!
    <3

  3. Liebe Steph,
    Ich freue mich sehr, dass Du weiter machst. Habe ich früher unendlich viele blogs gelesen, sind es jetzt nur noch ein paar, bei denen ich regelmäßig vorbeischaue. Und das, weil ich sie als authentisch und für mich inspirierend empfinde. Deiner ist einer dieser wenigen Blogs!
    Ich mag Deinen weiblichen, ausgefallenen Stil sehr.
    Heute finde ich, macht der Schirm das outfit perfekt
    LG Kirsten.

  4. Oh Gott! Jetzt hab ich aber einen Schreck bekommen!
    Als ich angefangen habe, Deinen Post zu lesen dachte ich: „Oh nein, sie will aufhören!“
    Zum Glück hab ich mich dann gleich wieder beruhigt, als ich gelesen hab, dass Du mit Deinem Blog weitermachst! 🙂
    Du inspirierst mich wirklich sehr! Nicht nur Deine Mode an sich, sondern auch, dass Du Deinen eigenen Stil gefunden hast und daran festhältst! Das gefällt mir unheimlich gut!
    Ich hab mir schon so viele Ideen von Dir geholt und freu mich natürlich, noch ganz viele neue Outfits kennenzulernen! 🙂
    Seit ein paar Tagen hängt das Schwanenkleid plus weissem Petticoat bei mir im Schrank… Und sobald ich weiss, wie ich es kombiniere – sprich Schuhe und Frisur – werde ich es ausführen! Hätte ich mich vorher nie getraut, wenn Du mir nicht gezeigt hättest, wie toll das aussehen kann!

    Und zu Deinem Outfit weiter oben: Einfach nur süss! Und den Schirm hätte ich auch sehr, sehr gerne! Ich werd mich mal nach einem transparenten umsehen und mir selbst ein paar Katzen drauf malen! 🙂

    LG! Claudia

    • Ohhhh – ganz lieben Dank. Ich freue mich immer sehr wenn ich sowas gesagt bekomme. Viele meiner Leserinnen mögen meinen Stil, tragen selber aber ganz „normale“ Sachen. Das Schwanenkleid ist toll. Ich habe meins dieses Jahr leider noch nicht ausgeführt.
      Viele Grüsse aus Bochum,
      Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.